Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #669

18. März 2022

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Ich fühle mich seit Tagen, Wochen (oder gar Monaten?!) nicht mehr wirklich fit. Die Fibro hat Mitte letzten Jahres gut durchgestartet und ist nach wie vor am Werk. Ich wünsche mir so sehr, dass mit dem Einzug in die neue Wohnung sich alles wieder beruhigt, sowohl im Inneren als auch im Äußeren, und die Schmerzen endlich wieder gehen dürfen. Im Moment ist es teilweise echt an der Grenze des Erträglichen, vor allem, wenn dann auch noch das Wetter nass-kalt ist. *seufz*

2. Ich sehe auf dem rechten Auge immer einen kleinen Fleck, der in jede Blickrichtung mitwandert und selbst dann da ist, wenn ich die Augen schließe. Laut meiner Optikerin wäre es nichts Schlimmes, doch ich sollte bei Gelegenheit vielleicht doch mal von einem Augenarzt drauf schauen lassen und vielleicht auch mal den Augendruck prüfen lassen. So einfach ist das aber gar nicht. Mit den Augenärzten in der näheren Umgebung habe ich keine so tollen Erfahrungen gemacht und möchte deshalb nicht unbedingt wieder hin, und bei den anderen bekomme ich keinen Termin, weder telefonisch noch per Mail. Manchmal ist es echt zum Mäuse melken. Dass wird dann wohl auch ein Punkt sein, denn ich nach dem Umzug ansteuern werde. Kennst Du vielleicht einen guten Augenarzt in meiner Nähe?

3. Ich rieche sehr gerne den Duft von Jasmin, Lavendel und Rose. Thymian, Rosmarin und Pfefferminze mag ich auch sehr gerne. Dass sind auch einige der Kräuter, die ich im Garten eingepflanzt habe und die darf ich auch nicht vergessen!! Mein Lieblingsmensch wird mir heute hoffentlich noch ganz große Kübel mitbringen, in die wir die Kräuter erst einmal einpflanzen können, bis wir oben, in der neuen Terrasse ein schönes Plätzchen gefunden haben. An was man alles denken „muss“!! Doch meine Kräuter liebe ich einfach und sie müssen mit! Genauso wie die Sukkulenten. Die werde ich auch einfach nach oben verpflanzen. Die brauchen ja Gott sei Dank nicht sooo viel Zuwendung und gedeihen zwischen den Felsen ganz gut. In den vier Jahren die wir hier wohnen haben sie sich prächtig gemacht uns sehr vermehrt, so dass ich auch der neuen Nachbarin ein paar davon drin stecken lassen kann.

4. Ich glaube, dass mit dem „Ausmisten“ klappt ganz gut. Letzte Woche kam eine Dame vorbei und hat alles, aber auch wirklich alles, mitgenommen, was ich „zum Verschenken“ auf ebay-Kleinanzeigen (*unbezahlte Werbung*) drin stehen hatte. Jetzt ist mein Account erst einmal leer… Aber nicht mehr lange! Mit dieser Aktion werde ich nämlich auch nach unserem Umzug nach oben weiter machen. Mein großes Ziel ist es ja, uns weiterhin nach wie vor zu verkleinern, bis wir zum Schluss hoffentlich nur noch so viel haben, dass alles in unsere Trude (WoMo) passt und wir frei von jeglichem – naja, okay, von fast allem – materiellen Ballast sind. Immerhin jetzt geht es schon runter von 120 auf 80 Quadratmeter. Mal sehen wann und wie groß dann der nächste Sprung sein wird.

5. Ich höre im Moment leises Vogelgezwitscher von draußen und das Ticken der großen Küchenuhr, die gerade hier im Büro mit den ganzen anderen Sachen bis zum Umzug verstaut ist. Ach ja, und der Kühlschrank brummt ein wenig und meine Finger klappern auf der Tastatur… Sonst ist es hier morgens eher ruhig, da ich ja alleine zu Hause bin und auch nicht so der Musikmensch am Morgen bin. Ich mag es ruhig, still und leise. Das ist dann am Wochenende immer anders, denn mein Lieblingsmensch ist da genau das Gegenteil. Er liebt Musik schon am Morgen…

6. Ich möchte in naher Zukunft gerne die kalten nassen Winter nicht mehr in Deutschland, sondern im Warmen verbringen. Wie die genaue Gestaltung davon aussehen könnte, weiß ich allerdings noch nicht. Doch der erste Schritt, den Wunsch auszusprechen und es dem Universum mitzuteilen ist schon geschehen. Jetzt sollte ich es vielleicht einmal konkretisieren und mir genau ausmalen, wie ich es gerne hätte. Und dann wird mir das Universum bestimmt einen Stupser in die richtige Richtung geben. Da vertraue ich voll und ganz darauf. Mit dem Wunsch nach einem freien Parkplatz klappt es sonst auch immer, also warum nicht auch mit diesem Wunsch?!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf saubere Fenster, denn unser Fensterputzer kommt gleich und somit kann ich dann auch einen weiteren ToDo-Punkt abhaken auf der Umzugsliste, morgen habe ich geplant, auf den Geburtstag unserer lieben Freundin Jenny zu gehen und Sonntag möchte ich das letzte Wochenende in der „alten“ Wohnung gemütlich und hoffentlich stressfrei ausklingen lassen!

Alles Liebe, Susana

  1. Hallo,
    dein Wunsch dem deutschen Winter zu entfliehen ist sicher beim Universum angekommen. Ich bin gespannt, wie er dir erfüllt wird
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Britta

  2. Liebe Susana,
    zu 2: Das kenne ich, habe ich auch, wobei es bei mir eher wie ein kleiner Fussel aussieht als ein Punkt.
    Augenärztin sagt, das ist normal (Alterserscheinung) und man gewöhne sich daran und würde das nicht mehr sehen. Gewöhnung stimmt, allerdings sehe ich die Fusseln immer noch – ich persönlich empfinde es aber als wenig störend. Habe es auf beiden Augen.
    Seid ihr denn jetzt schon umgezogen? Und falls ja, habt ihr schon ein paar gute Stunden in der neuen Wohnung verbracht?
    Ich hoffe, bei dir ist es jetzt auch ein wenig Frühlingshaft warm und es geht dir besser als mit dem nass-kalten Winter.
    Liebe Grüße
    Judith

    1. Liebe Judith,
      ja, wir sind jetzt schon umgezogen. Letzten Dienstag geschah es in einer „Hau-Ruck-Aktion“ – innerhalb von ein paar Stunden war alles oben und mittlerweile konnten wir sogar schon ein wenig in der neuen Wohnung entspannen.
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.