Geschenke | Nützliches | Upcycling

Einhorn-Block

von am 19. September 2020

Bereits im August hatte die Tochter unserer Freundin Pelin Geburtstag und ein Vögelchen hatte mir gezwitschert, dass sie auf Einhörner, Kronen, Pink und Rosa steht…

Also habe ich mich hingesetzt und versucht, ganz ihren Geschmack zu treffen. Herausgekommen ist zum einen dieser aufgepimpte Block, inkl. Einhorn auf rosafarbenem Hintergrund.

Und dazu gibt’s diesen Regenbogen-Bleistift. Wenn Du ihn anspitzt, kommt der Regenbogen ganz von alleine…

Teil II und III ihres Geschenkes zeige ich Dir Morgen und Übermorgen! Es bleibt spannend…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #593

von am 18. September 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Es gibt Rezepte, da könnte man echt noch ein bisschen was verbessern. Und dann gibt es Rezepte, die sind nahezu perfekt! Die Geschmäcker sind ja Bekannterweise so unterschiedlich… Was mich da am Cook*doo vom TM6 besonders stört, ist, dass ich die Rezepte nicht für mich im TM6 abwandeln kann. Ich müsste mir dann selbst ein Rezept dazu schreiben. Also das wäre etwas, was ich unbedingt noch verbessern würde. Ansonsten ist die Idee einfach klasse! Und viele Rezepte sind echt super lecker! Mein TM6 ist täglich in Gebrauch. Gestern, z.B., war es noch so schön warm, dass ich den Jungs und mir einen geeisten Kaffeeschaum serviert habe – natürlich für meine Bedürfnisse abgewandelt! *lach* Und für das Abendessen „Schnitzelklein auf Toast“ habe ich den Basilikum-Pesto darin gemacht.

2. Die Rückerstattung der stornierten Flugtickets im Juni nach Spanien dauerte zwar recht lange, doch das Geld war gestern letztendlich wieder auf meinem Konto. Da hat L*fthansa Wort gehalten und alles wieder erstattet. Wie schön! Wenn ich fliege, dann fliege ich tatsächlich mit o.g. Fluggesellschaft. Ein bisschen Luxus darf es dann dabei schon sein. Mit der ganz günstigen Alternative habe ich zwar auch schon meine Erfahrungen gesammelt – ist aber nicht so ganz meins. Am allerliebsten ist es mir allerdings mit dem Auto inkl. Übernachtung an der spanischen Grenze oder eben schön gemütlich mit unserer Trude (WoMo). Dauert dann halt etwas länger – ist für mich allerdings wesentlich entspannter als zu Fliegen!

3. Meine Freundin Jenny hat mir letztens erzählt, wie toll es doch wäre, wenn man sich an seinen Lieblingsort „beamen“ könnte, und mir sozusagen die Vorteile näher gebracht. Was hab ich da gelacht. Eine geile Idee wäre das natürlich schon! Mal eben kurz zu meinen Eltern auf einen Kaffee oder donnerstags mit auf den Markt und Churros Essen. Wenn mein Lieblingsmensch Heim kommt, mal eben noch kurz eine Runde am Strand drehen und das kühle Nass genießen. Oder vielleicht doch, eben mal kurz in die Berge. Das wäre doch herrlich!

4. Meine Mutter und meinen Vater vermisse ich sehr. Wie Du sicherlich schon mitbekommen hast, leben sie in Spanien. Da kann ich nicht einfach mal schnell auf einen Kaffee vorbei gehen (siehe Punkt 3 – *lach*). Und dank Corona war es uns dieses Jahr überhaupt noch nicht möglich hinzufahren. Doch bei der 2. großen Welle dort, vergeht einem auch ein wenig die Lust. Da muss ich mich wohl noch ein Weilchen gedulden, obwohl das zum einen überhaupt nicht meine Stärke ist und zum anderen wir bald Urlaub haben. Das ist sooo doof!! *seufz* Da muss ich echt schauen, dass ich in kein (Depri-) Loch falle!

5. Jetzt, wenn die Tage kürzer und kühler werden, bekomme ich oft kalte Füße. Ich glaube, ich habe mir dadurch sogar eine Blasenentzündung eingefangen. Auf jeden Fall hab ich da unten gerade ziemlich Aua… *seufz* Und das schlimmste daran ist, dass mir meine Tabletten, die mir super gut und super schnell Abhilfe schaffen, leer sind. Ich muss heute noch unbedingt in die Apotheke! Bis dahin, werde ich versuchen ganz, ganz viel zu trinken, um das Ganze auszuspülen und vielleicht gleich noch ein heißes Bad nehmen. Hoffe es hilft!

6. Die erste Kürbissuppe habe ich dieses Jahr schon im August gegessen, da war nämlich der erste Kürbis in unserem Garten schon reif. Mir schmeckt sie mit Kokos und Ingwer sehr gut und dazu ein Garnelen-Spieß. Mmhh, lecker! Ich hab auch ein Rezept für die Suppe, in dem Orangensaft rein kommt, doch das andere schmeckt mir besser. Und für die Suppe nehme ich am liebsten den Hokkaido-Kürbis, den braucht man nämlich nicht zu schälen! Ist aber auch generell mein Lieblingskürbis!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen gemütlich Abend bei unseren Freunden Richi & Steffi in Guntersblum, morgen habe ich geplant, auszuschlafen und Sonntag möchte ich ganz entspannt den Tag genießen und mal nach den Babykatzen „Gizmo“ und „Caruso“ unseren großen Tochter schauen, da sie arbeiten muss! Die sind noch sooo winzig und schüchtern!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten | Upcycling

Upcycling-Dog

von am 17. September 2020

Sind diese Wauzis nicht wunderschön… Sie stammen aus einer Verpackung für Hundekotbeutel. *augenroll* Ja, wenn ich schöne Motive – egal wo – entdecke, schneide ich sie mir aus und warte auf die passende Gelegenheit um sie zu verwenden.

Diese Karte mit passendem Umschlag finde ich dafür super gut geeignet. Für die Karte habe ich verschiedene Papiere zusammen kombiniert: Weißer Farbkarton den ich gewellt habe, ein Stück Fotopapier aus einem alten Katalog für Tapeten und ein Stück grüne Tapete sind hier zusammengekommen.

Bei dem Umschlag habe ich einfach nur einen weiteren Wauzi aufgeklebt.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Gummistiefel

von am 16. September 2020

Das Layout von gestern hat mir so gut gefallen, dass ich es gleich noch einmal, in einem anderen Design, gebastelt habe. Den Hintergrund habe ich versucht in Aquarell-Technik zu gestalten… Allerdings muss ich das noch ein bisschen üben.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Erdmännchen entdeckt

von am 15. September 2020

Melanie’s Idee mit dem Erdmännchen im Gummistiefel hat mir so gut gefallen, dass ich sie auch umgesetzt habe. Allerdings habe ich daraus keine kleine Anhänger gebastelt, sondern bei mir ist eine Karte entstanden. Und neben den Gummistiefeln mit Strassteinen, dem Schirm und dem Erdmännchen haben auch noch ein paar Fliegen ihren Platz darauf gefunden.

***Liebe Melanie, herzlichen Dank für Deine Inspiration!***

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Zendoodle trifft Gummistiefel

von am 14. September 2020

Bei Brigitte hatte ich die Idee zum Zendoodle-Muster in den Gummistiefeln entdeckt. Mit einem Fineliner lassen sich ruckzuck die tollsten Motive zaubern.

***Liebe Brigitte herzlichen Dank für Deine Inspiration!***

Und das diese Karte glücklich macht, ist doch klar. Mich erinnert sie an Kindheitstage, als ich noch in den Pfützen rumgesprungen bin. Sollte ich unbedingt mal wieder machen – vielleicht zusammen mit meiner Enkeltochter. Das wär doch mal was…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Kartentrio „Kurz gefasst“

von am 13. September 2020

Manchmal braucht man nur ein Mini-Kärtchen und da kommt dieses Kartentrio genau richtig. Die Inspiration stammt von der Stamp*n‘ Success (3. Quartal / 2017). Ich wollte unbedingt etwas mit dem gleichnamigen Stempelset kreieren und da kam diese Inspiration genau richtig.

Die Kärtchen sind gerade mal 7,5cm x 7,5cm groß und eignen sich daher auch als kleine Geschenkanhänger.

Und auch dieses Mal das Original und meine Version im Vergleich. So süß die kleinen Kärtchen!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Deko | Goodies

Enjoy your day!

von am 12. September 2020

Eine schlichte und doch sehr effektive kleine Deko-Idee habe ich bei Ruth gefunden und sie in sehr ähnlicher Form nachgebastelt. Nicht nur auf einem Geschenk, wie bei Ruth, sondern auch als schlichte Fenster-Deko finde ich dieses Herz sehr hübsch.

***Liebe Ruth, herzlichen Dank für Deine Inspiration!***

Auf der einen Seite stehen liebe Worte und auf der anderen Seite ist ein kleines Herzchen befestigt. Das Herz im Herz, sozusagen…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #592

von am 11. September 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Man muss nicht immer gleich alles „neu“ kaufen. Oftmals findet man auch tolle Sachen, die nur wenig gebraucht sind. Und manchmal kann man auch vieles selbst machen, auch mit Dingen, die man sonst vielleicht wegwerfen würde. So recycle ich z.B. Eierkartons und mache daraus Kaminanzünder oder benutze sie zur Anzucht für Gemüse, Kräuter, etc. Das gleiche gilt auch für leere Klopapierrollen. Auch leere Gläser werden selten weggeworfen. Ich benutze nämlich keine Plastikschüsseln, sondern nur diese Gläser für den Vorrat, zum Einfrieren oder wenn die Kids Reste vom Essen mitnehmen möchten. In den leeren Milch- und Sahne-Glasflaschen bewahre ich Nudeln & Co. in einem Regal in der Küche auf – was auch gleich noch dekorativ ausschaut. Manchmal ist es auch die ideale Geschenke-Verpackung und vor allem leisten wir damit einen guten Beitrag zur Umwelt.

2. Soviel Müll wie sich immer ansammelt, das ist doch ungeheuerlich. Ich versuche immer vieles in unverpackter Form einzukaufen, und wenn das nicht geht, dann zumindest in der Großpackung um Müll zu vermeiden. Ganz schlimm finde ich es, wenn z.B. Orangen, geschält und in einer Plastikbox, zum Verkauf angeboten werden. Kauf doch die Orange so, schäl sie dir selbst und nimm den Duft war, der dabei entsteht, und zum Schluss kannst Du Deine Orange ganz genüsslich verspeisen. Lecker! Und noch was für die Umwelt getan. Dies gilt übrigens für viele Bereiche… Und wenn sich bei Dir nach dem Einkaufen doch noch „Müll“ angesammelt hat, dann schau, ob Du daraus nicht noch etwas machen kannst… Es gibt sooo viele Möglichkeiten! Sei kreativ und erfinderisch!

3. Praktischerweise bin ich beim Einkaufen immer gut ausgerüstet. Mit Flaschen, Gläsern, Baumwoll- und Netztaschen geht’s zum regionalen und saisonalen Einkauf in die Nachbarschaft. Unsere Enkelin kennt das mit ihren 2,5 Jahren schon sehr gut, was alles in die Einkaufstasche muss, bevor wir gemeinsam einkaufen gehen. Ihr liebster Stopp ist die Milchtankstelle, denn dort liegen immer ein paar Bücher oder Spielsachen zum kostenlosen Mitnehmen bereit. Und wenn sie etwas nicht mehr haben möchte, dann legen wir es dort auch ab, damit sich das nächste Kind darüber freuen kann. Tolle Idee übrigens! Auch ich hab schon das eine oder andere interessante Buch dort mitgenommen und auch welche abgestellt. So einen „Bücherschrank“ gibt’s bestimmt auch in Deiner Nähe!

4. Viele Rezepte finde ich viel zu süß. Meistens kann ich zwischen 1/4 und 1/3 weniger Zucker nehmen als angegeben. Oder tausche es aus gegen Kokosblütenzucker oder auch mal Honig. Bei manchen Rezepten muss es allerdings wirklich Zucker sein, sonst klappt es irgendwie nicht, zumindest bei mir nicht. Was machst Du, um Zucker zu reduzieren? Birkenzucker mag ich nicht besonders, obwohl viele darauf schwören…

5. Der Herbst beginnt für mich Mitte September – also nächste Woche… Bin gespannt, ob wir dann auch schon den Kamin anmachen müssen, oder ob es abends noch warm ist. Die ersten Blätter liegen schon auf der Wiese von den angrenzenden Bäumen. Jetzt beginnt die Zeit, in der ich wieder gut auf mich aufpassen darf, damit ich keine Erkältung bekomme und vor allem auf meine Gelenke, dass sie nicht auskühlen, denn dann habe ich wieder vermehrte Schmerzen durch die Fibro…

6. Jeden Monat stehen bei uns viele Geburtstage an. Manchmal mehr familiäre und manchmal mehr im Bekannten- und Freundschaftskreis. Ab Oktober bis Mai sind es nie weniger als 10 Geburtstage im Monat. In den Sommermonaten ist es etwas weniger, dafür stehen dann Grillpartys an… *lach* Unser Freund Torsten sagte vor Kurzem zu mir, dass wir ja ganz schön im Freizeitstress wären, mit den vielen Terminen am Wochenende… Und unsere Freundin Antje meinte dann nur, wie es wohl werden wird, wenn wir dann im Rentenalter sind… Dann sehen wir uns wohl gar nicht mehr… *lach* Das Wochenende ist in der Tat immer viel zu kurz und rucki-zucki vorbei…

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend Nachmittag freue ich mich auf ein Beratungsgespräch für ein Whirlpool und evtl. noch eine Infrarotkabine (man kann ja schon mal Informationen sammeln und schauen, ob es überhaupt passen würde…), morgen habe ich geplant, einen „Blumenerde“-Nachtisch zu zaubern, denn wir sind abends zum Essen eingeladen und wir bringen den Nachtisch mit. Toll wäre es, wenn ich noch die Zeit hätte, ein paar Gänseblümchen pflücken zu gehen. Gibt es die jetzt noch? Damit könnte ich dann den Nachtisch dekorieren und das Beste daran ist, dass man Gänseblümchen tatsächlich Essen kann… Und Sonntag möchte ich den Geburtstag meines Papas feiern, wenn auch nur per Whats*pp mit ihm, denn meine Eltern leben ja in Spanien und Corona macht uns nach wie vor einen Strich durch die Rechnung. *seufz*!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Alles Liebe

von am 10. September 2020

Auch heute habe ich mich von der Stamp*n‘ Success ((4. Quartal / 2018) inspirieren lassen. Etwas von dem wunderschönen Designerpapier hatte ich noch übrig und konnte diese wundervolle Karte nachbasteln. *Juhu!*

Links die Version aus dem Heft und rechts meine Version…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen