Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #588

von am 14. August 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Freunde sind wie Sterne in der Nacht. Auch wenn wir sie nicht immer sehen, sind sie immer da.“ Ich finde diesen Spruch so toll! Weiß allerdings nicht von wem er ist. Auf meine Freunde kann ich zu jeder Tages- und Nachtzeit zurückgreifen, sie sind für mich da, wenn ich sie brauche. Egal wie weit weg sie auch wohnen. Allerdings kann ich meine Freunde auch so gut, wie an einer Hand abzählen. Doch lieber weniger Freundschaften und dafür ist die Essenz besser, als „tausende“ von Bekanntschaften, die dann doch nur oberflächlich sind.

2. Meine liebe Gesundheit, es ist im Moment ein bisschen schwierig mit uns beiden. Die Fibromyalgie hat mich zurzeit ziemlich im Griff – leider nicht andersrum. Und durch einige Ereignisse, die auf meinen Stress-Level Einfluss nehmen, wird es nicht gerade besser. Ideal wäre es wahrscheinlich, für ein paar Wochen auf eine einsame Insel auszuwandern. Mit Sonne, Meer, Strand, Wärme, nur gesundes Essen und, und, und… Doch das ist irgendwie nicht drin. *seufz* Ich hoffe, ich finde bald einen besseren Weg um damit umzugehen.

3. Ich bin bereit für die nächste Tour mit Trude. Doch Trude ist ja noch in der Werkstatt… *seufz* …die Bremsen müssen gemacht werden und der jährliche Service steht auch an. Doch eine tolle Nachricht gibt’s: Nachdem der zweite Klodeckel auch kaputt angekommen ist, habe ich mir den dritten jetzt einfach selbst gekauft, hier vor Ort! Jetzt kann nichts mehr schief gehen mit unserer neuen Trenntoilette. Sobald Trude wieder da ist, wird auch diese, vor der nächsten Tour hoffentlich, von meinem Lieblingsmensch eingebaut. *juhuu*

4. Mir wird schon ganz komisch, wenn ich daran denke, dass mein Pass bald abläuft und ich dann zum Spanischen Konsulat nach Frankfurt muss. Dass ist so gar nicht meins. Ich mag Großstädte nicht besonders – es ist mir viel zu stressig, zu laut, zu stickig, etc. Und dann noch diese biometrischen Passbilder… Da seh ich immer so doof aus… *lach* Doch alles 10 Jahre komme ich einfach nicht drum rum und der Pass läuft demnächst aus.

5. Wie bekommt man laut meinen Kindern den besten Gurkensalat der Welt hin? Das verrate ich Dir gleich!

6. Man nehme etwas eine Gurke (geschält und in hauchdünne Scheibchen geschnitten), füge eine leckere Soße, bestehend aus Sahne, Aceto Balsamico hell, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Olivenöl, Blütenhonig und TK-Dill dazu, und verrühre beide gut miteinander. Am besten lässt Du den Salat dann noch eine kurze Zeit im Kühlschrank stehen, damit er schön ziehen kann. Wenn Du nicht möchtest, dass die Gurke im Salat viel Wasser verliert und dann sozusagen „schwimmt“, empfehle ich Dir, die Gurke schon am Tag davor vorzubereiten, in einen Sieb zu legen und sie ganz leicht mit Salz zu bestreuen. So verliert sie über Nacht schon ihr Wasser und Dein Salat schwimmt nicht. Bei uns wird es meistens allerdings mehr als nur eine Gurke, wenn wir Gurkensalat machen. Da wir sehr gerne und viel Gurkensalat essen, rechne ich mit 3 Gurken für 4 Personen…

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend Morgen freue ich mich auf den Besuch bei meiner Schwester, sie ist nämlich umgezogen und ich darf jetzt ihr neues Reich kennen lernen, morgen habe ich geplant, mit der ganzen Family zu meinem Cousin zu fahren – wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen – und gemütlich zu Grillen (auf jeden Fall mit Gurkensalat und Spaghettieis-Dessert, denn das bringen wir mit) und Sonntag möchte ich mich mit unseren Freunden Torsten und Christine treffen. Mal schauen, was wir gemeinsam unternehmen werden. Wenn wir nicht gerade mit der Trude (WoMo) unterwegs sind, sind unsere Wochenenden ganz schön prall gefüllt. Wir Zeit, dass Trude wieder aus der Werkstatt kommt und wir entspannt wegfahren können! *lach* Doch bis Anfang September wird es wohl doch noch dauern.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Geschenke | Nützliches

Sammelordner

von am 13. August 2020

Ist der nicht hübsch?! Nachdem ich letzte Woche schon von meinem Lieblingsmensch mit dem neuen TM6 überrascht worden bin, haben mir Jenny und Benny diesen wunderschönen Ordner für die ganzen leckeren Rezepte wie „Wolke7“ und „Spaghettieis-Dessert“ geschenkt.

***Herzlichen Dank Ihr zwei, der ist sooo toll!***

Eine schöne Einteilung im Inneren hat er auch. Und sogar die ersten leckeren Rezepte sind schon darin untergekommen. Ich freu mich sooo sehr!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Mandala

von am 12. August 2020

Heute zeige ich Dir zwei Karten die ich aus einem Mandala gezaubert habe…

Dafür habe ich einfach das gestempelte Mandala in der Mitte durchgeschnitten. So habe ich zwei identische Hälften bekommen, nachdem ich die eine Seite um 180° gewendet habe.

Bei dieser Karte habe ich die Hintergrundfarben mit Hilfe von einem kleinen Schwamm aufgetragen. Geschmückt wird die Karte von einer Mini-Quaste.

Hier habe ich die Farben mit Hilfe einer Gummi-Walze aufgetragen und das Ganze mit einer größeren goldenen Quaste verziert.

Beide Techniken gingen rucki-zucki… Welche Karte gefällt Dir denn besser? Ich kann mich nicht so recht entscheiden. Wobei ich beim nächsten Mal vielleicht die Quasten weg lasse. Was meinst Du?

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Goodies | Upcycling | Verpackung

Schnelle Upcycling-Verpackung

von am 11. August 2020

Ich hab da so eine Macke… *seufz*

Ich kann mich, von Materialien aus denen ich vielleicht noch etwas Hübsches zaubern kann, nur schwer trennen. So auch von den leeren Milch- und Saftkartons. Die werden nämlich bei mir aufgeschnitten und ausgespült. Danach entferne ich noch die erste Papierschicht und lasse sie gut trocknen. So horte bewahre ich sie dann auf um sie bei Bedarf ruck-zuck in eine hübsche Verpackung oder Utensilio verarbeiten zu können.

Hier siehst Du also meine zwei Varianten von heute:

Hübsch nicht wahr und alles aus „Resten“ bzw. Upcycling-Material hergestellt. Manchmal male ich sie auch vorher noch mit Kreidefarbe an. Doch dieses Mal haben sie mir in „Natur“ einfach besser gefallen.

So sieht dann z.B. ein kleiner Gruß aus meinem Garten aus… Was zauberst Du alles aus leeren Tetrapacks?

Alles Liebe, Susana

PS: Die zweite Verpackung hab ich mit „Pechkeksen“ gefüllt. Sind wie Glückskekse, nur eben mit feinstem schwarzen Humor im schwarzen Keks… *lach*

weiterlesen

Goodies | Verpackung

Leporello-Schoko-Box II

von am 10. August 2020

Während die gestrige Box eher neutral gehalten war, ist diese hier definitiv für ein tolles Mädel gedacht, bei so viel „rosa/rot“… *lach*

Hier das Innenleben:

Die feinen Details folgen jetzt:

Auch diese Leporello-Schoko-Box hat schon ein neues Zuhause gefunden, doch dank der tollen Anleitung von Andrea, kann ich mir immer wieder eine neue Box in den tollsten Versionen zaubern!

***Danke liebe Andi!***

Die Box ist wunderschön geworden, wie ich finde, und als kleines Highlight ist aus dem wunderschönen Button bestimmt ruck-zuck ein wunderbarer Magnet für die Pinnwand entstanden.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Goodies | Verpackung

Leporello-Schoko-Box I

von am 9. August 2020

Bei Andrea gibt’s einen tollen Workshop@Home den ich mir vor einiger Zeit bestellt habe. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen die Leporello-Box anzufertigen und sie hat sogar schon ein neues Zuhause. *freu*

***Liebe Andi, herzlichen Dank für den tollen Workshop@Home!***

Und jetzt folgt eine „Bilderflut“ vom Innenleben! Viel Spaß beim Staunen…

Ist das nicht toll geworden!? Hier jetzt nochmal die einzelnen Seiten ein wenig hervorgehoben, damit du die zahlreichen Details bewundern kannst. *zwinker*

Das „Mini“-Fähnchen ist eine tolle Hilfe um das Leporello aus der Box zu bekommen. Ich finde es zuckersüß! Und es hat echt Spaß gemacht die einzelnen Seiten zu dekorieren. Schau mal bei Andrea vorbei, vielleicht hat sie ja noch das eine oder andere Set für Dich!

Morgen zeige ich Dir dann eine weitere Version, die im Workshop@Home-Bastelset vorhanden war…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Goodies | Verpackung

Nervennahrung im XXL Format

von am 8. August 2020

Wie ich Dir schon erzählt habe, gab’s beim Grillfest ein klein wenig „Nervennahrung“ für die Jungs als kleines Goodie von uns. Für den Chef gab es dann die XXL-Version. Wir mussten uns einfach einen kleinen Spaß erlauben… *lach*

Schon lustig die XXL-Version, oder? Bin ich froh, dass der Chef ein Späßchen versteht… *puh*

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #587

von am 7. August 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Nach welchen Kriterien wir dieses Mal das weihnachtliche Familien-Wichteln ausrichten werden steht noch nicht fest. Letztes Jahr hatten wir uns auf einen Preis geeinigt und dass das Geschenk mit dem Buchstaben „R“ anfangen musste. Das war vielleicht ein Spaß beim Auspacken und schauen, wie kreativ jeder einzelne war. Mein Lieblingsmensch hat von meinem Schwesterherz eine RIESENmikrobe bekommen, um genau zu sein, den Rhinovirus, der für Erkältungen zuständig ist. Ich hab mich an diesem Abend so kaputt gelacht! Und was soll ich sagen, seit dem der Rhinovirus bei uns im Bett schläft, war mein Lieblingsmensch nicht ein einziges Mal mehr erkältet… *lach* Es scheint zu wirken…

2. Mein Lieblingsmensch und unsere Freunde Jenny und Benny haben unter einer Decke gesteckt. Nein, nicht so wie Du jetzt denkst… *lach* Sie haben mir heimlich den neuen TM6 besorgt, den mir mein Lieblingsmensch bestellt hat, und ihn bei sich versteckt. Sie haben mich dann bei unserem Mittwochs-Stammtisch aufgefordert ihn mitzunehmen und ich habe nur gedacht, dass sie mich veräppeln. Sie haben mich bestimmt fünf mal aufgefordert ihn mitzunehmen und ich hab mich geweigert, weil ich wirklich nicht dachte, dass er für mich ist. Nachdem sie ihn mir dann ins Auto gestellt haben, war es klar. Ich bin stolze Besitzerin eines neuen TM6. Und ich kann Dir sagen, er schnurrt wie ein Kätzchen… *lach* Hab ihn natürlich sofort ausprobiert und gleich mal so einfache Sachen wie Vanille-Zucker, Paniermehl, Möhrengrün-Pesto und einen Käsekuchen darin vorbereitet. Heute geht’s dann weiter mit einem Dattel-Dip und Möhrensalat… *freu*

Übrigens bin ich froh, dass sie ihn nicht direkt per Post zu mir geschickt haben, ich hätte sonst vielleicht noch die Annahme verweigert, weil ich es nicht bestellt habe… *lach*

3. In meinem Bett habe ich jede Seite der Matratze nummeriert, so bin ich mir sicher, dass ich sie richtig rum wende. *lach* Das mach ich schon seit Jahren so und es klappt wunderbar. So kann ich sicher sein, dass ich abwechselnd auf jeder Seite liege und keine Seite überstrapaziert wird. Dieses Mal ist es allerdings ein bisschen doof, denn bei den neuen Matratzen ist eine Seite ganz fest und die andere – im Vergleich – viel weicher. Das heißt wir liegen mal weich und mal fest. Nun ja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier, auch an das werden wir uns gewöhnen.

4. Ob sich das Warten und freundlich bleiben wieder mal richtig gelohnt hat, werden wir voraussichtlich heute Nachmittag erfahren. Denn theoretisch soll endlich unser kaputter Klodeckel von der Trenntoilette heute ankommen. Hoffen wir, dass es praktisch auch so ist. Eine halbe Ewigkeit haben wir erst auf die Trenntoilette gewartet, dann kam sie mit kaputtem Klodeckel an, und jetzt warten wir wieder eine halbe Ewigkeit auf den Ersatz. Ich hoffe nur, dass er diesmal in einem Stück hier ankommt, sonst bekomme ich noch die Krise. 

5. Anstatt Um sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren, braucht es nicht viel. Manchmal steht man sich nur selbst im Weg und muss einfach nur mal einen Schritt zur Seite gehen. Mir passiert das nämlich oft und kaum verändere ich ein wenig den Blickwinkel, entdecke ich auch wieder viele schöne positive Sachen, selbst bei den größten Herausforderungen die das Leben für mich bereit gestellt hat. Probier es doch auch mal. Geh einfach mal ein Schritt weiter oder einfach nur zur Seite! Mir hilft’s!!

6. In zwei Wochen sind wir mit Freunden in unserem Lieblings-Restaurant Don Camillo“ zum Essen verabredet. Dort schmeckt uns die italienische Küche besonders gut und vor allem hat er neben der traditionellen Speisekarte noch eine schöne große Holztafel, die mit allerlei leckeren Speisen beschriftet ist, die er einfach mal so zaubert – ganz nebenbei. Es ist einfach nur herrlich dort. Und das Olivenöl von seiner Mamma aus Italien ist grandios! Sooo lecker!!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unsere Gäste, denn wir haben ein mini-kleines Grillfest bei uns zu Hause organisiert mit Kollegen und dem Chef meines Lieblingsmenschen, morgen habe ich geplant, zu meiner Herz-Schwester und meinem Lieblingsschwager in den Odenwald zu fahren und freue mich schon riesig auf das gemeinsame Abendessen und die Übernachtung vor Ort und Sonntag möchte ich nach dem Frühstück gemütlich nach Hause fahren und ein wenig entspannen!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Goodies | Verpackung

Nervennahrung für die Jungs

von am 5. August 2020

Für unser nächstes Grillfest, mit dem Chef und einigen Arbeitskollegen meines Lieblingsmenschen, habe ich ein wenig „Nervennahrung“ für die Jungs vorbereitet.

Ich hab gleich ein paar mehr davon gemacht, nur sind mir – wie Du siehst – zwischendurch die Löffel ausgegangen… *seufz*

Die Idee und die Anleitung dazu habe ich bei Sandra gefunden!

***Herzlichen Dank liebe Sandra!***

Für die wenigen Mädels, die auch dabei sind, wird’s auch was Schönes geben, das zeige ich Dir dann Morgen…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen