Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #609

15. Januar 2021

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Schön, dass sich mein Lieblingsmensch heute Morgen wieder die Zeit genommen hat und mir den Kamin angemacht und Kaffee vorbereitet hat. So macht das Aufstehen viel mehr Spaß. Wäre schrecklich in einer eiskalten Wohnung aufzustehen.

***Danke mein Lieblingsmensch!***

2. Die Klebeleistung einiger Kleber beim Basteln finde ich richtig mangelhaft. Mittlerweile habe ich allerdings den richtigen für mich gefunden und bin sehr zufrieden damit. Es ist der mit dem grünen Deckel…

3. Menschen, die ihr Leben in jeder Situation genießen können und immer das Schöne im Leben sehen, finde ich toll! Bei mir klappt das nicht immer. *lach* Doch ich versuche das Beste daraus zu machen.

4. Das wir versuchen sollten, die Umwelt sauber zu halten, das weiss doch jeder. Es fängt bei Kleinigkeiten an, wie z.B. das Kaugummi-Papier oder der Kippen-Stummel, die irgendwo unachtsam weggeschmissen werden. Doch auch bei anderen Sachen können wir viel für die Umwelt tun. Wie wär’s mit Glas statt Plastik? Oder Stofftaschen statt Plastiktüten?

5. Wichtig ist, dass jeder von uns etwas tut und wenn’s nur eine Kleinigkeit ist. Wie heißt es so schön… Auch Kleinvieh macht Mist! Jeder – wirklich jeder – kann also etwas dazu beitragen. Man muss ja nicht gleich alles auf einmal verändern, doch immer wieder eine Kleinigkeit ist dann gar nicht mal so schwer.

6. Sommerurlaub in Spanien bei meinen Eltern, ich bin bereit. Ich bin sowas von bereit! Ich hab schon richtiges Fernweh oder ist es doch Heimweh? Auf jeden Fall hätte ich gerne wieder Family, Sonne, Strand und Meer!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen und entspannten Abend, morgen habe ich geplant, biometrische Passbilder machen lassen und noch ein paar Kleinigkeiten erledigen und Sonntag möchte ich alle Unterlagen für das spanische Konsulat zusammen haben, den am Dienstag müssen wir nach Frankfurt! Bin froh, wenn das erledigt ist!

Alles Liebe, Susana

  1. Guten Morgen,
    ja, das stimme, es ist wichtig was für die Umwelt zu tun. Ich arbeite auch fleißig dran: Haarseife und überhaupt Seife anstatt Duschgel. Obst taschen, Brottaschen etc.
    Aber sicherlich kann man mehr machen.
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    1. Liebe Anja,
      dass hört sich fantastisch an! Seife statt Duschgel gibt’s bei uns auch schon lange. Manche Sachen werden so schnell zur Normalität…
      Wünsche Dir ein schönes Wochenende!
      Alles Liebe, Susana

  2. Huhu,

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe mir angewöhnt beim Hundespaziergang zwei Tüten (eine für die Hinterlassenschaft von unserem Hundi) mitzunehmen und den Abfall der rumliegt einzusammeln. Es ist erschreckend wie viele Menschen ihren Dreck noch immer in die Natur werfen.

    Auch dass jeder für sich etwas machen kann ist so wahr. Das Motto meines Bundeslandes ist ja „großes entsteht immer im Kleinen“ und da ist echt was wahres dran.

    In diesem Sinne
    Dir ein schönes Wochenende.

    LG Alexa
    von Alexas Moments of Life
    http://www.alexas-moments-of-life.de/freitagsfueller-15-01-2021/

  3. Guten Morgen…
    oh ja.. über Kleber und dann klebt nix da wo es soll, hab ich mich die Woche auch geärgert. Zum Glück wars nicht ganz so wichtig in dem Fall aktuell. Ist nämlich eh nix geworden (das lag nicht am Kleber).

    Strand und Meer könnte ich auch dringend brauchen… Und Sonne… hach…
    Liebe Grüsse da lass
    illy

    1. Liebe illy,
      oh je, so Tage gibt’s einfach, an denen nix klappen will. Das hab ich auch manchmal. Am besten dann einfach das Zeug mal zur Seite legen, zwischendurch was anderes machen und dann nochmal neu durchstarten. Das hilft mir zumindest!
      Alles Liebe, Susana

  4. Liebe Susana,

    oh ja, das Problem mit den unterschiedlichen Klebern kenne ich auch und habe mich darüber auch schon ausgiebig geärgert. Ich habe nun auch meine Lösung gefunden und mache da jetzt keine Kompromisse mehr.

    Und ja, jeder kann – egal zu was – seinen Beitrag leisten. Allerdings habe ich oft das Gefühl, dass gerne geredet wird, aber der Beitrag bleibt dann doch auf der Strecke. Ist halt auch wunderbar bequem, oder? Auch ich arbeite daran, Plastik durch Glas zu ersetzen und meinen Stoffbeutel zum Einkaufen habe ich immer dabei. 🙂

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und sende Dir
    liebe Grüße,
    Marion

    1. Liebe Marion,
      ja, genau so geht es mir auch mit den Klebstoffen. Ich habe für mich auch die optimale Lösung und möchte auch nicht mehr großartig etwas Neues ausprobieren.
      Ja, nur reden hilft nicht wirklich der Umwelt. Ist allerdings schon mal der erste Schritt, damit es überhaupt bewusst wird.
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.