Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #602

20. November 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Der Spaß am kreativ sein, wird bei mir nie vergehen. Ich bin schon seit meiner Kindheit so und da meine Entscheidung endlich gefallen ist, möchte ich Dir jetzt schon bekannt geben, dass ich mich ab Januar damit sogar Selbständig mache. Ist das nicht toll!? Hab schon ganz bezaubernde Ideen dafür und die Planung, sowie die Vorbereitungen, laufen auf Hochtouren.

2. Jeder, der mir am Herzen liegt, ist für mich persönlich ein großartiger Mensch. Natürlich gibt es auch Menschen, die ich persönlich vielleicht nicht so besonders mag, doch die sind bestimmt für jemand anderes ganz großartige Menschen. Und ich danke dem Universum, dass ich eine so großartige Familie habe.

3. Meine erste Weihnachtsdeko in diesem Jahr stand schon direkt Anfang November. Ich freu mich immer so riesig darauf, dass ich es einfach nicht länger aushalte ohne Weihnachtsdeko. Es darf zwar nicht „aufdringlich“ sein, doch wohl dosiert hab ich sie überall in der Wohnung verteilt. Selbst in Küche, Bad und Schlafbereich ist ein wenig dekoriert. Was ich allerdings nicht mache, sind tausende Lichter im Garten aufzustellen. Das Wiederrum zieht bei mir nicht. Von außen sieht man so gut wie nichts an Deko – vielleicht ändert sich das noch. Mal schauen. *grins*

4. Lange Trübsal blasen ist keine Lösung für mich. Auch nicht, mich lange über etwas zu Ärgern. Mittlerweile mache ich meinem Ärger kurz Luft, sage der betreffenden Person, die mich vielleicht geärgert und verletzt hat Bescheid, warum ich jetzt so oder so reagiere, kläre es in einem Gespräch und dann ist auch wieder gut. Und auch, wenn ich mich mal über mich selbst ärgere oder über eine Situation, dann spreche ich es laut aus und zur Not schicke ich es auch ans Universum. Und danach, Schluss damit! Das Leben ist zu kurz um sich lange über etwas zu ärgern. Ich bin viel lieber glücklich!

5. Oh je, es ist schon wieder die dritte Nacht, in der ich nicht durchschlafen kann. Punkt 2.45Uhr wache ich auf und schlafe dann erst wieder gegen 4.00Uhr ein. Kein Wunder, dass ich im Moment so müde und kaputt bin. Auch mein aktueller Fibro-Schub dauert schon gefühlt viel zu lange. In so einem Fall, läuft meine Uhr dann eben langsamer und ich nehme nicht ganz so viele Termine und To-Do-Punkte in meinen Tagesablauf und dann ist auch wieder okay. Wie oben schon gesagt, ich ärgere mich nur noch selten…

6. Ich hatte und habe noch gar keine Zeit zum Plätzchen backen. Allerdings habe ich letzte Woche erst Knusperblätter und Hafer-Cookies gebacken – zum Teil für uns und zum Teil für ein Geburtstagsgeschenk. Und beides kam so gut an, dass ich mein Rezept weitergeben durfte. So macht Schenken Spaß!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, nachdem Wochenendeinkauf, morgen habe ich geplant, vielleicht schon ein wenig mein Bastelreich umzusortieren, da ich Platz zum Ausstellen meiner Arbeiten brauche und Sonntag möchte ich einen schönen Tag mit meinem Lieblingsmensch verbringen!

Alles Liebe, Susana

  1. Liebe Susana,

    finde ich gut, dass Du das mit dem nicht mehr so lange Ärgern hinbekommst. Ich übe da noch, aber prinzipiell hast du natürlich recht. Ich finde es immer gut, wenn man ein klärendes Gespräch führt und dann die Probleme aus der Welt sind.

    Dass Du Dich mit Deiner Kreativität selbständig machst, finde ich super-spannend. Da drücke ich Dir alle Däumchen, dass es für Dich ein voller Erfolg wird. Auch sind meine Daumen feste gedrückt, dass es mit dem Schlafen bald wieder besser klappt. Stelle ich mir sehr anstrengend vor, wenn nachts so viel Schlaf fehlt!

    Jetzt wünsche ich Dir aber erstmal ein tolles Wochenende und lasse Dir liebe Grüße da,
    Marion

    1. Liebe Marion,
      lieben Dank für’s Daumendrücken! *freu* Ich bin schon sehr gespannt. Das Wochenende hab ich schon mal mit umräumen, umbauen, etc. verbracht. Langsam nimmt alles die richtige Form an, wie ich es mir vorstelle. Und insgesamt hab ich ein recht kreatives Wochenende hinter mir. War toll!
      Ich wünsche Dir einen wundervollen Wochenstart!
      Alles Liebe, Susana

  2. Hallo Susana,
    herrje.. schlaflos… kenn ich nur zu gut .. Du Arme.
    Ui.. Selbständig machen.. ein mutiger Schritt. Viel Erfolg und Vergnügen dabei. Da bin ich mal gespannt, welche bezaubernden Ideen Du hast..
    Liebe Grüße und einen tollen Sonntag
    wünscht
    illy

    1. Liebe illy,
      danke, danke, danke! Ideen hab ich ganz viele – mal sehen, was sich alles umsetzen lässt und vor allem, was auch bei meiner Kundschaft dann ankommt.
      Ich wünsche Dir einen zauberhaften Wochenstart!
      Alles Liebe, Susana

  3. Liebe Susana,
    das finde ich super toll, dass du das mit der Selbständigkeit in Angriff nimmst. Ich bin seit 20 Jahren selbständig und musste in dieser Zeit mehrfach umdenken und neu durchstarten, weil einfach die äußerden Bedingungen sich änderten und dieses Umdenken erforderlich machten. Ich bin überzeugt, dass du das schaffen wirst, auch wenn es vielleicht ab und zu mal anders läuft, als ursprünglich gedacht. Ich bin sehr gespannt, was du ab Januar zu berichten weißt.

    Ganz liebe Grüße
    von Mira

    1. Liebe Mira,
      dass nicht immer alles nach Plan läuft, kenne ich nur zu gut. Doch genau das macht doch das Leben spannend. Freiberuflich bin ich schon eine Weile unterwegs mit meinen Kursen, doch jetzt wird es irgendwie doch nochmal ganz anders. Bin schon sehr gespannt und ich freue mich riesig auf mein neues Abenteuer.
      Schön, dass Du an mich glaubst! Ich danke Dir!
      Ich wünsche Dir einen tollen Wochenstart!
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.