Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #581

19. Juni 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Was einmal Tugenden waren, sollten nicht vergessen werden und von Generation zu Generation weitergegeben werden. So versuchen wir immer unser Bestes in der Erziehung unserer Kinder und Enkelkinder und selbst denen ihre Freunde bekommen vieles von uns mit auf dem Weg, wenn sie das möchten und annehmen. In dieser Hinsicht machen wir einen „good job“, wie ich finde.

2. Mein Herz schwankt zwischen Wohnsituation A und Wohnsituation B. Das Problem dabei ist, dass mein Lieblingsmensch von meinen Wünschen noch gar nichts weiß. *lach* Mal schauen, wann ich ihm von meinen Wünschen und Vorstellungen bezüglich „alternative Wohnideen“ mal erzähle…

3. In meiner Mailbox befindet sich mehr Werbung als mir lieb ist. Ich glaube, ich sollte mal so einige Newsletter wieder abbestellen. Dann wäre alles ein wenig übersichtlicher.

4. „Mama’s 1000 Eigenschaften“, so würde mein Leben als Fernsehserie heißen. Zu dem Titel hat mich mein ältester Sohn inspiriert, da er mir in einem kleinen Liebesbrief zu Muttertag schon alleine 45 Eigenschaften/Rollen aufgezählt hat, die ich in seinen Augen übernehme. Und das war sooo schön! *Freudetränen*

***Herzlichen Dank nochmal mein Schatz. Ich war sehr gerührt, wie ihr alle an dem Tag sehen konntet!***

5. Du merkst dass du alt wirst, wenn Du Lachfältchen bekommst! *lach, lach und nochmal lach*

6. Dass es meiner Familie gut geht, ist für mich eine gute Nachricht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein leckeres Abendessen – irgendwas mit Lachs, mal schauen – , morgen habe ich geplant, unbedingt ein bisschen was an Lebensmitteln einzukaufen, bisher gab es seit dem Urlaub „Improvisationsküche“ um alles leer zu bekommen und Sonntag möchte ich den Tag mit meinen Lieblingsmenschen genießen!

Alles Liebe, Susana

  1. Liebe Susana,

    ich finde es auch ganz wichtig, Tugenden und Werte an die Kinder weiterzugeben. Ob es sich auszahlt, kann ich noch nicht so genau sagen, aber ich hoffe es doch sehr. Den ein oder anderen Freudeneffekt hat es in den letzten Jahren auf jeden Fall schon gegeben, was mich weitermachen lässt 🙂

    Dein Zwiespalt, was die Wohnsituation angeht, hört sich irgendwie spannend an, obwohl ich da nicht mit Dir tauschen möchte, denn solche Entscheidungen sind ja immer sehr anstrengend … Toi, toi, toi – egal für was 🙂

    Und Deine Fernsehserie würde ich sofort anschauen. Das klingt unglaublich toll und die Muttertagsidee Deines Sohnes ist wunderschön!!!

    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und sende Dir liebe Grüße,
    Marion

    1. Liebe Marion,
      selbst unsere Kinder haben sich bei uns schon dafür bedankt, dass wir Ihnen Tugenden und Werte weitergegeben haben. Also daher: Alles richtig gemacht und immer weiter machen!! Es lohnt sich!!
      Die neue Wohnsituation die ich mir ausgedacht habe, wäre tatsächlich mal was anderes… Nur ob mein Lieblingsmensch das auch so sieht… Nun ja, erstmal müsste ich den ersten Schritt machen und ihm überhaupt mal was davon erzählen… *Augenverroll* *lach*
      Ja, der Titel ist genial nicht wahr… Vielleicht sollte ich ein Buch schreiben, statt einer TV-Serie… Geschichten hab ich genug! Insgesamt habe ich sechs wundervolle Briefe meiner Kids und Schwiegerkinder in Spe bekommen. War wirklich herzergreifend. Ich hab sooo geheult vor Glück, dass ich zwei Taschentücher gebraucht hab. Von unserer Großen kam dann nur: „Ziel erreicht!“ *lach* Und dann haben wir gemeinsam geheult…
      Alles Liebe, Susana

  2. Hallo liebe Susana,
    Ich mag deinen Namen sehr, hab ich das schon mal erwähnt?

    Oh die Idee zum Muttertag ist ja wahnsinnig süß. Da hätte ich auch Freudentränen in den Augen gehabt.
    Lachs klingt toll, aber heute abends gibts bei mir nicht mehr viel, muss nämlich bis 21 Uhr arbeiten und bis ich zuhause bin, ess ich meistens nur noch was leichtes.
    Wer mir jetzt gleich erstmal etwas machen, bevor es zur spätschicht geht. Und ich hab Hunger auf Milchreis. :O

    Ich wünsch dir ein tolles Wochenende mit deinen Liebsten,
    Melanie

    P.S. Ich bleib jetzt endlich mal als Followerin hier. <3

    1. Hallo liebe Melanie!
      Wie schön, dass Du mir folgst! Ich danke Dir!

      Meinen Namen mag ich auch sehr und ich bin froh, dass ich davor nicht noch einen „Maria“ bekommen habe, wie das in Spanien früher üblich war… Und noch dazu, leg ich großen Wert darauf, dass er richtig geschrieben und ausgesprochen wird…

      Ja, die Idee meiner Kids sind immer grandios. Von wem sie das nur haben… *lach und selbstaufdieschulterklopf*

      Milchreis schmeckt auch toll. Hast Du schon mal die spanische Variante versucht? Mit Zimt und Zitrone? Hier die Zutaten: 180gr. Rundkornreis, 1,5 L Vollmilch, 250gr. Zucker, 60gr. Butter, 1 Zimtstange, Schale 1 Zitrone… Zucker und Butter erst kurz vor Schluss unterrühren, sonst wie ganz „normalen“ Milchreis zubereiten. Mmhm, da werden Kindheitserinnerungen wach… *lecker*

      Alles Liebe, Susana

  3. Hallo Susana,

    was die Tugenden angeht, da geb ich dir 100% recht, doch leider kommt man in dieser Welt damit nicht mehr sehr weit.

    Oh, wie süss ist dass denn?! 45 Rollen, nicht schlecht, auf so viel würde ich selber gar nicht kommen *gg*

    Lachfälltchen hatte ich schon relativ früh *gg* Also daran hab ich nicht gemerkt das ich alt werde, oder sagen wir mal älter 😉

    Dann wünsch ich heute Abend ein guten Hunger! Lach ist ja auch was leckeres. Ich wünsch dir auf alle Fälle ein schönes Weekend 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    1. Liebe Alex,
      ja, das war wirklich eine super süße Idee von ihm. Doch auch die restlichen Liebesbriefe meiner Kids waren der Hammer. Jeder sehr persönlich und sehr individuell. Das sind dann doch die schönsten Geschenke für eine Mama…
      Alles Liebe, Susana

  4. Hallo Susana,
    na.. klingt doch toll. Hier fällt Muttertag eher aus..
    irgendwas mit Lachs ist immer gut, hier gabs irgendwas mit Kabeljau.
    Viel Spass beim geniessen des heutigen Sonntags
    Liebe Grüsse
    illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.