Nützliches

Halsband Rondo N° 2

von am 11. Januar 2020

Vor einiger Zeit habe ich dieses zweite Halsband für Rondo angefertigt. Ehrlich gesagt, hatte ich es schon fast vergessen. Es ist auch aus Paracord angefertigt mit Keramik-Elementen, die das Beißen der Zecken verhindern soll.

Jetzt muss ich nur noch schauen, ob es überhaupt noch passt, denn Rondo ist ganz schön groß geworden…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Stoff

Knusper, knusper, Knäuschen…

von am 25. November 2019

…wer knuspert an meinem Häuschen!?

Das Häuschen ist innen mit Holz verkleidet, damit es schön stabil steht und das Dach liegt nur lose auf, so dass Kleinigkeiten drin versteckt werden können.

Bei uns dient es als „Versteck“ für Rondo’s Adventskalender…

Im „Original“ ist es nicht mit Holz verkleidet, das Dach zur Hälfte angenäht und es wird eine T*pper-Schüssel rein gestellt für Plätzchen oder ähnliches. Mir hatte das nicht so gut gefallen und ich hatte vor lauter Verzweiflung das Häuschen mit Watte gefüllt und zugenäht. Dadurch hatte es aber einen unschönen Bauch bekommen und stand nicht mehr stabil. Die jetzige Lösung finde ich am Besten und dank meinem Lieblingsmensch steht es jetzt auch stabil.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Privat

Unser erster Pokal

von am 10. August 2019

Besser gesagt, Rondo’s erster Pokal. Vergangenes Wochenende waren wir auf einer Berner-Sennen-Ausstellung und Rondo bekam den Titel „vielversprechend“, denn noch ist er ja nicht ausgewachsen. Laut „Richter“ dürfte er etwas mehr auf den Rippen haben, doch ich finde es so genau richtig. Mit 5 Monaten 25kg ist nicht schlecht.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Nützliches

Kotbeutelspender – Prototyp

von am 18. Juli 2019

Und wieder dreht sich alle um Rondo.

Diesmal versuche ich mich gerade an einem hübschen Kotbeutelspender für die Handtasche oder evtl. mit Anhänger dran für die Leine. Mal schauen…

Die Vorlage habe ich mir schon mal ausgetüftelt und einen Prototyp gibt’s auch schon. Allerdings noch aus einem günstigen Material (Moosgummi) zum Ausprobieren. Mein Wunsch ist es, einen schönen Wollfilz zu finden und in daraus zu gestalten.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

12 von 12

12 von 12 – im Juni 2019

von am 12. Juni 2019

Ursprünglich von Chad Darnell ins Leben gerufen und jetzt von Caroline Götze weiter geführt.

So geht’s: Am 12. eines Monats ganz viele Fotos machen – am besten den Tagesablauf dokumentieren. Abends 12 Bilder auswählen und posten.

Morgens sind wir mit Rondo, bei uns in der Nähe, eine Runde am Bach entlang gelaufen. Wir mögen alle drei sehr gerne das Wasser und da bietet sich dieser kleine Rundweg gut an. Mittlerweile schafft Rondo auch die ganze Strecke – immerhin ist er schon fast 13 Wochen alt.

Beim Morgen-Kaffee auf der Terrasse haben wir dann allerlei kuriose Tierchen gesehen. Zum einen diese dicke Schnecke, die fast jeden Morgen uns besucht, zum anderen diese Blindschleiche und diesen recht großen Grashüpfer. Es ist schon erstaunlich was wir alles für Tierchen zu sehen bekommen wenn wir morgens oder abends auf der Terrasse sitzen.

Bevor wir losgefahren sind, habe ich noch schnell „Klarschiff“ gemacht und sowohl meine ganzen Papierreste von unzähligen ausgestanzten Herzchen, als auch meine Stoffe, neu sortiert und gut organisiert, weggeräumt. Die vielen, vielen Herzchen brauche ich für ein Hochzeitsgeschenk im August – mehr wird jetzt allerdings noch nicht verraten! 😉

Danach sind wir losgefahren und unser erster Stop waren die Gerolsauer Wasserfälle. Hier habe ich zum einen ein Bild von den wunderschönen Rhododendron-Blüten gemacht, die nah am Wasserfall blühen und natürlich auch eins von einer der vielen Kaskaden dort.

„Zum Bütthof“ heißt die Gaststube in der wir dann gegessen haben. Ich hatte einen super leckeren Salat mit geräuchertem Lachs und gebratener Entenbrust, sowie ein paar Pommes und mein Lieblingsmensch hat sich einen Wurstsalat mit Bratkartoffeln gegönnt. Zum Nachtisch haben wir uns dann zu zweit eine Schwarzwälder-Torte schmecken lassen.

Übernachtet haben wir autark in der Nähe des Sportplatzes in Seewald. Eine tolle Gegend, absolut ruhig und mitten in der Natur. Rondo hat sich auch gleich eingekuschelt und hat tief und fest geschlafen. Er macht sich ganz gut im Wohnwagen und es klappt einwandfrei!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Nützliches

Halsband für Rondo

von am 9. Juni 2019

Rondo hat ein neues Halsband aus Paracord von mir „geknotet“ bekommen, denn das kleine zarte Bändchen, welches wir bei der Züchterin gekauft haben, passt schon lange nicht mehr. Er ist seit knapp 4 Wochen bei uns und ist bestimmt schon doppelt so groß geworden. Wahnsinn wie schnell er wächst!

Die hellen Keramik-Teilchen sollen helfen, dass die Zecken nicht so sehr an ihn ran gehen. Und falls doch, dass sie dann zumindest nicht zubeißen. Bis jetzt hatte er tatsächlich nur 2 Zecken und dann jedes Mal, wenn ich vergessen habe, ihm sein Halsband anzuziehen. Es scheint zu wirken!

Das nächste Halsband, für wenn er mal „groß“ ist, ist auch schon in Arbeit. Es macht Spaß diese herzustellen, doch es tut mir ganz schön an den Fingern weh, wenn ich die Knoten festziehe. *Arme Fingerchen!* Doch das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.

Alles Liebe, Susana

Edit: Leider haben wir das Halsband auf unserer letzten Wohnwagen-Tour im Schwarzwald „verloren“. Wir haben es auf dem Autodach zum Aufladen liegen gehabt und haben es schlicht vergessen. Bei unserem nächsten Stopp war es leider nicht mehr da. Also auf ein Neues…

weiterlesen

12 von 12

12 von 12 – im Mai 2019

von am 12. Mai 2019

Ursprünglich von Chad Darnell ins Leben gerufen und jetzt von Caroline Götze weiter geführt.

So geht’s: Am 12. eines Monats ganz viele Fotos machen – am besten den Tagesablauf dokumentieren. Abends 12 Bilder auswählen und posten.

Heute war DER Tag, denn heute haben wir unser neues Familienmitglied Rondo beim Züchter abgeholt. Wir waren schon ganz aufgeregt und haben den Tag mit einer Folge „Der Hundetrainer“ begonnen. Manchmal kann man ja noch etwas dazu lernen und diese Hundesendungen mag ich gerne.

Hier siehst Du Rondo nach den ersten paar Minuten zu Hause. Unsere kleine Enkeltochter war auch schon da, als wir Heim gekommen sind. Beide haben sich auf Anhieb gut verstanden. Emilia ist noch etwas wackelig los gelaufen, denn sie läuft erst seit ca. 10 Tagen, und Rondo ist ihr gleich hinterher. Beide hatten großen Spaß, und wir auch beim Zuschauen.

Während ich für die Familienbande am Kochen war, haben sich dann beide schon einmal ausgeruht. Rondo hier im Eingangsbereich zur Küche und Emilia bei ihrem Papa.

Zum Essen habe ich heute ein spanisches Gericht „Guisado“ gekocht. Die Hauptzutaten sind Hähnchen, Kartoffeln und Möhren. Da ich jedoch noch Yuca zu Hause hatte, die wir aus Spanien mitgebracht haben, habe ich diese auch noch in den Eintopf getan. War super lecker!

Von meiner ältesten Tochter habe ich ein Blümchen zum Muttertag bekommen und wir haben dann am späten Nachmittag alle zusammen gemeinsam Kuchen gegessen.

Ich habe es mir diesmal einfach gemacht und habe „fertigen“ Kuchen besorgt und unsere Jüngste hat uns überrascht und einen Banoffee-Pie für uns zubereitet. Der Lieblingskuchen unseres Ältestens. Allerdings hat es dieser nicht mehr auf das Foto geschaft. Von meinen drei Kuchen siehst Du hier auch nur noch die Reste…

Während wir draußen auf der Terrasse gesessen haben und Kaffee und Kuchen genossen haben, hat mich meine Schwester auf diese Raupen aufmerksam gemacht, die sich in meinem „Grünzeug“ breit gemach haben. Weißt Du, was das genau für Raupen sind? Werden daraus hübschen Schmetterlinge oder ist das „Ungeziefer“? Ich kenne mich damit nämlich überhaupt nicht aus.

Im Anschluss habe ich meine Erdbeeren in den Hängeampeln und die kleinen Walderdbeeren bewundert und mich sehr darüber gefreut, dass beide schon Früchte tragen. Auch die ersten Stachelbeeren sind schon zu sehen.

Und sobald ich hiermit fertig bin, werde ich mich gleich um die Hundehaftpflichtversicherung kümmern. Die müssen wir nämlich noch abschließen. Die Hundemarke der Stadt haben wir bereits erhalten. Bin gespannt, wie sich das Leben mit Rondo entwickelt.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen