Stoff

Knusper, knusper, Knäuschen…

von am 25. November 2019

…wer knuspert an meinem Häuschen!?

Das Häuschen ist innen mit Holz verkleidet, damit es schön stabil steht und das Dach liegt nur lose auf, so dass Kleinigkeiten drin versteckt werden können.

Bei uns dient es als „Versteck“ für Rondo’s Adventskalender…

Im „Original“ ist es nicht mit Holz verkleidet, das Dach zur Hälfte angenäht und es wird eine T*pper-Schüssel rein gestellt für Plätzchen oder ähnliches. Mir hatte das nicht so gut gefallen und ich hatte vor lauter Verzweiflung das Häuschen mit Watte gefüllt und zugenäht. Dadurch hatte es aber einen unschönen Bauch bekommen und stand nicht mehr stabil. Die jetzige Lösung finde ich am Besten und dank meinem Lieblingsmensch steht es jetzt auch stabil.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Upcycling

Liebespaar

von am 27. Juli 2019

Für den ersten Versuch gar nicht mal so schlecht, oder? Hinterlegt habe ich die Figuren mit Designerpapier aus meinem Fundus. Und das Hölzchen habe ich mit Hannah im Wald gefunden. Wird bestimmt nicht meine letzte Figur sein. Hat echt Spaß gemacht, nur muss ich mir einen anderen Leim suchen, der hinterher auch tatsächlich transparent ist. Vielleicht klappt es ja mit Holzleim besser.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Deko

Rotes Herz

von am 27. Mai 2019

Dieses hübsche Herz hab ich zwar nicht selbst gemacht, doch dafür im Laufe der Jahre schon öfters selbst „rot“ nachlackiert… Es begleitet mich schon viele, viele Jahre und ich finde es immer wieder aufs Neue hübsch anzusehen. Auf unserer Terrasse macht es sich ganz gut!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Privat | Upcycling

Das (Hunde-) Bett ist gerichtet!

von am 4. April 2019

Mein Lieblingsmensch war wieder kreativ und hat dieses wunderbare Hundebett für unseren vierbeinigen Nachwuchs gezaubert. Es ist in der gleichen Technik wie schon unser Wohnzimmertisch hergestellt und passt einfach toll zu unserer Einrichtung.

Es steht jetzt genau vor meinem Schreibtisch, so können wir uns dann gegenseitig beobachten…

***Vielen Dank mein Lieblingsmensch!!***

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

12 von 12

12 von 12 – im März 2019

von am 12. März 2019

Ursprünglich von Chad Darnell ins Leben gerufen und jetzt von Caroline Götze weiter geführt.

So geht’s: Am 12. eines Monats ganz viele Fotos machen – am besten den Tagesablauf dokumentieren. Abends 12 Bilder auswählen und posten.

Heute fing mein Tag mit einem heißen „Basenbad“ an. Ich hatte eine ziemlich unruhige und leider auch schmerzhafte Nacht, da tut mir so ein heißes Bad am Morgen richtig gut. Schade ist nur, dass das Warmwasser wieder nicht wirklich ausgereicht hat. Das müssen wir unbedingt noch in den Griff bekommen. Es nervt nämlich, wenn Du heiß baden möchtest und es kommt nicht genug heiß Wasser. Hab schon überlegt, ob ich es so wie damals bei meinen Großeltern in Spanien machen soll und mir voher noch einen großen Topf heißes Wasser abkoche… *lach* Nein, war nur ein Scherz. Mein Lieblings-Installateur bekommt das bestimmt bald hin. Muss nur noch auf den Sommer warten!

Um mir den Tag zu versüßen, hab ich mir dann die Tasse von meinem Lieblingsmensch gemopst und daraus meinen leckeren Kaffee getrunken. Das mach ich immer so, wenn er nicht da ist! Da fühl ich mich ihm gleich viel näher und hab gleichzeitig ein Grinsen auf den Lippen, da es ja SEINE Tasse ist und ICH sie „unbefugt“ benutze. Da kommt das Teufelchen bei mir raus. *Grins*

Ich bin jetzt offiziell Mitglied in der Rheuma-Liga und hoffe, dass ich dadurch auch noch ein bisschen mehr Hilfe und Unterstützung mit meiner Krankheit bekomme. Im April bin ich jetzt erst einmal auf Patientenschulung bezüglich der Fibromyalgie. Bin schon sehr gespannt! Ich habe das Wochenende bewusst inkl. Übernachtung gebucht, damit ich weniger Stress mit den ganzen Fahrten habe. Die Schulung findet zwar in Wiesbaden statt, was ja nicht wirklich weit entfernt ist, doch jeweils eine Stunde Fahrt müsste ich doch einrechnen und das ist mir morgens auf jeden Fall zu stressig! Lieber den Tag gemütlich anfangen!

Da ich heute Nachmittag schon volles Programm habe, habe ich mir erlaubt mein Training „Grenzenlos Fit“ heute ausfallen zu lassen und habe mich dafür meiner Jahresplanung gewidmet. Da ich mich viel Bewegen soll, darf und kann, möchte ich wieder einige Gymnastik- und Tanzkurse wieder leiten und diese müssen nunmal geplant werden. Die aktuellen Infos dazu, findest Du dann auf meiner Homepage unter Kurse, falls Du mich mal „LIVE“ erleben möchtest.

Die erste Osterdeko ist auch schon aufgestellt. Ich liebe Holz und diesen Hasen hier ganz besonders. Ich hab ihn vor einigen Jahren auf einem Kreativmarkt gekauft. Im Normalfall denke ich immer: „Ach nein, das brauchst Du nicht zu kaufen, das kannst Du selbst!“ Doch bei Holz tu ich mir schwer und noch dazu gefällt es mir so gut. Also durfte der Hase doch mit!! *freu*

In letzter Zeit bekommt mir das Blubber-Wasser nicht mehr, so bin ich gerade dabei nach und nach auf Stilles Wasser umzusteigen. Und da es mir manchmal zu fad schmeckt habe ich es diesmal mit Minze, Zitrone und Ingwer aufgepeppt. Ich hab auch schon mal Gurke versucht, doch das ist nicht meins. 

Von meinem neuen E-Bike habe ich Dir schon erzählt. Mein Problem war jetzt nur noch, dass ich mit meinem roten Karo-Mantel beim Auf- und Absteigen immer am Sattel hängen geblieben bin und dann – Gott sei Dank! – mein Mantel immer aufgegangen ist. Jetzt habe ich Abhilfe geschafft, denn ich habe mir diese schöne Jacke gekauft, die eben nicht mehr über den Allerwertesten geht. Doch für’s Fahrradfahren perfekt. Jetzt brauch ich nur noch gescheite Fahrradhandschuhe, da ich auf das Material der „Griffe“ reagiere. *seufz* Jedes Mal wenn ich fahre, habe ich knallrote, juckende Handballen. Im Moment helfe ich mir mit Baumwollhandschuhen aus, doch das sieht auch nicht so toll aus. Doch immerhin besser als gar nichts!

Für eine befreundete Übungsleiterin vom DRK durfte ich heute die Seniorengymnastik- und die Seniorentanzgruppe leiten, da sie keine Zeit hatte. Daher die Bilder von meinen Schuhen. Die Gymnastik-Damen durften sich vor allem an Dehn-, Stretching- und Balance-Übungen, sowie auch an Koordinationsübungen erfreuen. Letzteres ist manchmal gar nicht so einfach! Wir haben Finger-Tippen gemacht. Wenn beide Hände das Gleiche machen, ist es gar nicht schwer. Sprich: Daumen und Zeigefinger, Daumen und Mittelfinger, Daumen und Ringfinger, Daumen und Kleiner Finger. So die „Leiter“ hoch und runter. Doch was passiert, wenn jetzt die rechte Hand mit „Daumen und Zeigefinger“ und die linke Hand, mit „Daumen und Kleinem Finger“ beginnt und da die Leiter hoch und runter gewandert wird?! Probier es doch gleich mal aus! Ist gar nicht so einfach, doch Übung macht den Meister!!

Beim Seniorentanz waren wir eine recht große Gruppe mit 12 Teilnehmern und ich konnte mich so richtig schön austoben. Von Kreistänzen über Paartänze und Line Dance, alles war dabei mit Musikrichtungen aus aller Welt. Es hat mir riesigen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächsten Vertretungsstunden. Die 90 Minuten waren sooo schnell vorbei.

***Liebe Lilli, herzlichen Dank, dass ich Dich vertreten durfte!***

Übrigens waren diese Salzbrezeln mein ganzes Mittagessen heute, da ich irgenwie nicht wirklich zum Essen gekommen bin. Das möchte ich unbedingt besser in den Griff bekommen, denn durch dieses „Mittagsloch“ habe ich große Gelüste auf Süßkram. bekommen.

In der heutigen Post habe ich einen Brief von meiner Krankenkasse vorgefunden, in der sie mir schreibt, dass sie mich gerne unterstützen möchte bei meinem Funktionstraining. Das freut mich sehr und kommenden Donnerstag geht es auch schon damit los. Bin sehr gespannt, was mich dort erwartet. Es ist als Trockengymnastik speziell auf die Fibromyalgie abgestimmt.

Und ja, ich konnte meinen inneren Schweinehund diesmal leider nicht unter Kontrolle bringen und hab ein wenig genascht. Doch da dies nur noch sehr, sehr selten geschieht, kann ich, denke ich, ganz gut mit der Situation umgehen. Vor allem, da mir eh nur wenige Sachen aus dem Päckchen schmecken! Die „Himbeeren“ und die „Staffetten“ sind auf jeden Fall für mich reserviert über die anderen Sachen können wir verhandeln!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

12 von 12

12 von 12 – im Januar 2019

von am 12. Januar 2019

Ursprünglich von Chad Darnell ins Leben gerufen und jetzt von Caroline Götze weiter geführt.

So geht’s: Am 12. eines Monats ganz viele Fotos machen – am besten den Tagesablauf dokumentieren. Abends 12 Bilder auswählen und posten.

Heute habe ich den Tag mit einem leckeren Käffchen aus unserer „neuen“ – „alten“ Kaffeemaschine begonnen. Vor Ewigkeiten war sie uns, dann haben wir sie unserer jüngsten Tochter gegeben und jetzt ist sie wieder bei uns. ***Juhuu*** Hab diesen leckeren, frisch gemahlenen und aufgebrühten Kaffee nämlich sehr vermisst.

Danach ging es weiter mit Weihnachts-Deko weg räumen. Alles was mit Weihnachten zu tun hat, wurde in Kisten gepackt und alles was mit Winter zu tun hat, durfte noch bleiben. Ein paar Kisten sind da schon zusammen gekommen..

Als weitere Aufräumaktion stand auf meiner To-Do-Liste: Hannah’s Sachen einlagern. Das tat schon noch weh, doch es musste jetzt sein. Ich vermisse sie immer noch jeden Tag.

Danach ging es ans Kochen. Heute gab es eine fruchtige Paprikasuppe. Ich liebe diese Art von Suppen bei diesem Wetter.

Und meine selbst eingelegten grünen „Essig-Tomaten“ sind nun auch fertig. Das waren die letzten Tomaten von diesem Sommer/Herbst die einfach nicht mehr groß und rot werden wollten, weil es schon zu kalt war. Eine nette und leckere Alternative, wie ich finde. Und meinem Lieblingsmensch schmecken sie auch.

Mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass unser Holzhaufen immer weniger wird. Oh je, da müssen wir unbedingt nachrüsten bevor es alle ist. Ich will ja nicht frieren und unser Kamin brummt nun mal jeden Tag mehrere Stunden und vertilgt so einiges an Holz.

Danach ging es „kreativ“ weiter. Zum einen habe ich meine neue Errungenschaft ausgepackt und mir genauer angeschaut, danach meine Schnittmuster sortiert…

…und an meinem neuen Häkelprojekt weitergemacht. Es ist mein erstes Häkelprojekt überhaupt und es sollen Topflappen werden. Ich war vergangenen Dienstag bei einem Kreativtreff und dort wurde mir gezeigt, wie man häkelt.

***Vielen Dank an die Damen vor Ort***

Ein bisschen verzweifle ich jedoch daran. Nach jeder Zeile habe ich entweder zu viele oder zu wenige Maschen drauf – trotz zählen. Wie oft ich dieses kleine Stück schon aufgemacht habe… *seufz* Doch ich gebe nicht auf!! Ich will diese Topflappen, koste es was es wolle!! *lach*

Am Nachmittag bin ich dann zu Claudia zu einem kleinen Workshop gefahren und musste gleich mal tanken.

Vor Ort waren wir dann alle ein wenig kreativ, da fallen schon mal Späne – besser gesagt Schnipsel. Und die tollen entstandenen Projekte zeige ich Dir nach und nach nochmal ganz genau. Wird bestimmt nicht der letzte Workshop sein, denn ich bei Claudia besuche. Es hat echt Spaß gemacht!

***Danke liebe Claudia***

Und ich hab sogar ein kleines Tombola-Geschenk bekommen! *freu*

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Geschenke

Wichtelgeschenk

von am 25. Dezember 2018

Ist dieser Wichtel nicht zuckersüß?! Ich habe ihn von meiner Wichtelpartnerin Marlene zugeschickt bekommen und habe mich riesig darüber gefreut.

***Vielen Dank liebe Marlene!***

Er hat nun einen Ehrenplatz auf meiner Fensterbank und ich freu mich jeden Tag aufs neue, wenn ich ihn sehe.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen