Privat | Reisebericht

Schiltach – Apothekenmuseum

18. Oktober 2017

Aus der ehemaligen Rats-Apotheke am Marktplatz, die bereits 1837 gegründet worden war, ist dieses Apothekenmuseum 1989 hervorgegangen. Es präsentiert in der Originaleinrichtung die Geschichte der Apotheke und ist heute das größte private Apothekenmuseum Europas.

Unter anderem kannst Du folgendes dort besichtigen:

  • eine besonders sehenswerte Offizin in biedermeiericher Wurzelholzausstattung, mit allem was dazu gehört
  • die Arbeitswelt früherer Apothekergenerationen im Labor und im Arzneikeller
  • eine kombinierte Destillationsanlage, die den ungeheuren Arbeitsaufwand vermittelt, der früher in Apotheken zur Herstellung von Destillaten, Abkochungen, Aufgüssen und Extrakten nötig war
  • das vielfältige und typische Arbeitsgerät zur Herstellung von Pillen, Zäpfchen und Salben
  • Geräte zur Verarbeitung von Heilkräutern
  • Schaukästen mit Themen aus dem ganzen pharmazeutischen Bereich, wie z.B. Sammlungen von Puderdosen oder Inhalationsgeräten, Reiseapotheken in allen Variationen oder Unikate, wie z.B. ein Gestell zur mechanischen Nasenkorrektur
  • frühere Versuche von Werbung für alle diese pharmazeutische Dinge

Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.