Montagsstarter | Privat

Montagsstarter #49/2021

6. Dezember 2021

Eine Aktion von antetanni. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags! 

❶ Zeit mit der Familie zu verbringen macht viel Spaß. Gestern haben wir uns zum Nikolaus-Kaffee getroffen und haben im Anschluss noch eine Runde Rommé gespielt. Und was soll ich sagen, obwohl ich so gut wie kein „Hand“ gemacht habe, habe ich letztendlich haushoch gewonnen. Unsere große Tochter meinte dann nur: „Mama verliert zwar die Schlachten, doch mit sehr wenigen Verlusten, und zum Schluss, gewinnt sie den Krieg!“ Was haben wir gelacht bei diesem Vergleich – doch genau so ist es! *lach*

❷ Warum nur vermisse ich immer noch unsere Berner-Sennen-Hündin, obwohl sie schon seit 3 Jahren nicht mehr da ist? Kann es sein, dass ich nach so langer Zeit immer noch nicht über ihren Verlust hinweg bin? Ihr Tag, an dem sie über die Regenbogenbrücke gegangen ist, nähert sich gerade, vielleicht muss ich deshalb so oft an sie denken und werde gerade so sentimental. *seufz* Unsere liebe Hannah, sie war einfach der beste Hund für uns. Neun Jahre hat sie uns begleitet und hatte immer am gleichen Tag wie meine Mama Geburtstag.

 Ja, ein bisschen Melancholie muss auch mal sein. Es darf nur nicht zu lange anhalten… Ich muss da echt aufpassen, dass ich nicht in eine Depri-Phase abrutsche, wenn so vieles was mich runter zieht zusammen kommt. So schön die Weihnachtszeit einerseits ist, ist sie gleichzeitig auch sooo gefährlich für mich. Nicht nur unsere Hannah, sonder auch viele anderen lieben Familienmitglieder sind genau in der Weihnachtszeit verstorben. Das empfinde ich dann als besonders schlimm.

❹ Kennst du schon meine neue Idee für’s nächste Jahr? Nein? Dann gedulde Dich noch ein wenig… *lach* Sobald es „safe“ ist, werde ich Dir bestimmt davon erzählen. Ich bin noch am Ausarbeiten meiner Gedanken und Ideen.

❺ Was mich aktuell am meisten nervt, ist das triste Wetter. Das zieht mich ganz schön runter. Ich vermisse jetzt schon, nach nur einer Woche, die Sonne, die Wärme, den blauen Himmel. *seufz* Ich bin wohl doch sehr wetterfühlig und empfindlich in jeder Hinsicht. Denn es macht mich nicht nur depri, sondern mir tun auch alle Gelenke wieder viel mehr weh und ich bin total verspannt. Das ist echt doof.

 Mit dem Verpacken der Weihnachtsdeko/Geschenken habe ich große Freude gehabt. Ich habe sogar die Verpackungen zum Teil mit Namen personalisiert, so haben meine Beschenkten hinterher auch gleich noch eine persönliche Box z.B. zum Sammeln alter Liebesbriefe, Erinnerungsstücken oder Süßigkeiten. *träum*

 Diese Woche habe ich zwei Treffen mit Freunden geplant und außerdem steht/stehen noch der Geburtstag meiner Schwester im Kalender.

Alles Liebe, Susana

  1. Liebe Susana,

    das mit dem tristen Wetter, das verstehe ich gut. Nur für die ganz gesottenen Herbst- und Winterfans ist das „gemütlich“ und „heimelig“. Keine Ahnung, was Menschen treibt, eine graubraune Suppe gemütlich und heimelig zu nennen, aber bitte. 😀 😀 😀 Ich bin gedanklich mit dir im sonnigen Süden und ich amüsiere mich gerade köstlich über den Ausspruch gestern bei eurem Spiel. Herrlich.

    Ich wünsche dir viel Herzenswärme und Fröhlichkeit für die neue Woche, lass es dir so gut es geht gehen und träume dich ab und zu einfach mal ein wenig weg ♥

    Anni

  2. Hallo Susana,
    ich glaube auch, dass ein bisschen Melancholie ok ist. Auch traurige Gefühle wollen gesehen werden. Und dann gibts den nächsten Spieleabend mit der Familie und die Freude hat wieder Platz. Kein Licht ohne Schatten. Leider.
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche mit viel Licht.
    Liebe Grüße
    illy

  3. Liebe Susana,
    dein Starter hat mich wieder sehr nachdenklich gemacht. Vielleicht grüble ich ich auch einfach zu viel, was wohl an der Novembermelancholie liegt. Wobei, wie haben ja schon Dezember. Aber ich bin irgendwie noch nicht wieder aus dem Dauergrau aufgetaucht, so dass ich dich auch sehr gut vrstehen kann, wenn du sagst, du musst aufpassen, nicht in eine Depri abzurutschen. Das passiert so leicht in dieser Zeit Dazu passt auch deine Trauer um die Hündin. Auch diese kann ich gut verstehen. Ich hoffe jetzt sehr, du rutschst nicht in die Depri und kannst dich wieder fangen.
    Auf deine Idee für das kommende Jahr bin ich sehr, sehr gespannt. Ich vermute ja, es hat mit Trude zu tun.
    Ich schließe mich Illy an und wünsche dir auch viel Licht für diese Woche.
    Beste Grüße
    die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.