Montagsstarter | Privat

Montagsstarter #31/2021

2. August 2021

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags! – Außer dieses Mal… Heute ist nämlich schon Dienstag… 

❶ Beim Gang auf die Waage kommt mir oftmals das Heulen… *lach* Leider bewegt sich der Zeiger nicht großartig nach unten, doch Gott sei Dank auch nicht mehr nach oben. Und ich muss gestehen ganz so unzufrieden bin ich ja dann doch auch nicht. Ich habe nämlich bemerkt, dass sich zwar an der Kilo-Zahl nicht großartig etwas ändert, doch dafür die Konturen meiner Silhouette schöner und sichtbarer werden. *freu*

❷ ____________ war mein erster Konzertbesuch. Diese Lücke kann ich nicht füllen, da ich noch nie auf einem Konzert war. Ich mag solche große Menschenansammlungen nicht. Ich war einmal auf einem großen Fußballspiel und musste noch vor dem Anpfiff rausgehen, weil ich es nicht ausgehalten habe. Meiner armer Lieblingsmensch hat das Spiel leider auch verpasst, da er mich nicht alleine gelassen hat. Wie süß von ihm, oder?

 Ich muss einfach verreisen, wenn mich das Fernweh packt und liebe es mit unserer Trude (WoMo) unterwegs zu sein. Letztes Wochenende waren wir unterwegs und kommendes werden wir es auch wieder sein. Das ist sooo schön und ein bisschen mildert es mein unersättliches Fernweh. Das mit dem Verreisen wird jetzt nämlich nochmal ein Stückchen „komplizierter“, da ich jetzt auch einen Job mit festen Arbeitszeiten habe.

❹ Diese Letzte Woche habe ich meinen neuen Kollegen (hoffentlich) eine Freude machen gemacht, denn ich hatte zum „Einstand“ eine Kiste Bier und ein paar Flaschen Sekt und Orangensaft dabei. Das macht man doch so, oder, wenn man neu in einer Firma einsteigt? Da ich allerdings nur in Teilzeit arbeite, habe ich gar nicht mitbekommen, ob sie es sich schon haben schmecken lassen. *lach* Nun gut, ich werde es merken, wenn der leere Kasten wieder vor mir steht, denn länger bleiben wollte ich dann doch nicht.

❺ Die Hitze liebe ich, doch hier lässt sie gerade zu wünschen übrig. Ich muss sogar schon wieder meinen Kuschel-Bademantel anziehen, wenn ich morgens aufstehe, weil es mir schon wieder viel zu kalt ist. Und sogar im Auto „früh morgens“ schon die Heizung auf die Füße anmachen, weil ich mich noch weigere Socken anzuziehen. Für’s Büro habe ich jetzt auch ein dünnes Jäckchen dabei, man weiß ja nie…

❻ Oft sehe ich nicht TV. Erst recht nicht, seitdem ich den neuen Job habe. Ich komme einfach nicht mehr dazu und abends bin ich dann doch meistens ziemlich kaputt und gehe jetzt früher als sonst ins Bett. Bis jetzt vermisse ich es auch noch nicht wirklich.

❼ Diese Woche habe ich nichts großartiges geplant und außerdem steht/stehen auch nicht viel im Kalender. Nächste Woche sieht es schon ganz anders aus, da habe ich nämlich gleich drei „Aufhübsch“-Termine… *lach*

Ich wünsche Dir einen guten start in die Woche! Alles Liebe, Susana

  1. Hallo Susana,
    ohhhhh, du hast ein neues Bild von dir eingestellt! Sehr schön, jetzt sieht man die Dreads richtig gut.
    Früher bin ich ganz viel auf Konzerten gewesen, nicht zuletzt weil ich auch in einer Konzertagentur meine Ausbildung gemacht habe heute kann ich aber immer mehr auch deinen Standpunkt verstehen.
    Innenraum ist auch schon länger nichts mehr für mich.
    Ich wünsche dir eine gute Woche
    Liebe Grüße
    Ivonne

  2. Liebe Susana,
    einen Job mit festen Arbeitszeiten habe ich mir so sehr und so sehnlich gewünscht, hab ihn beim Universum bestellt und darum gebetet.
    Nun habe ich ihn, und schon geht er mir [ein klein Wenig] schon wieder auf den Nerv, hat mich doch meine Freundin [die ganz genau um meine Situation weiß] heute morgen gleich zu zwei Tagesfahrten eingeladen, die eine an einem Mittwoch, die andere an einem Donnerstag. Geht beides nicht. *grummel* Jetzt habe ich zwar UrlaubsANSPRUCH, kann aber trotzdem keinen Urlaub nehmen, weil andere Kollegen vor mir an der Reihe sind.
    Hach ja, das Reisefieber ist so eine „Krankheit“ für sich. In der letzten Zeit denke ich wieder intensiver über die Anschaffung einer „Trude“ nach und beneide jeden, der eine hat.
    Ganz liebe fernwehige Grüße
    von Mira

    1. Liebe Mira,
      ich kann Dir eine „Trude“ nur ans Herz legen! Für uns war es die besten Entscheidung überhaupt. Und wenn es nach mir ginge, bräuchte ich nichts anderes mehr. Könnte mir sogar vorstellen, die ganze Zeit darin zu leben. Doch das macht mein Lieblingsmensch – so lange wir noch arbeiten dürfen – leider nicht mit. Doch wer weiß, was in ein paar Jahren ist. Und wer weiß, vielleicht geht alles viel, viel schneller. Ich glaube, ich bestelle es lieber auch nochmal beim Universum – so mache ich nämlich auch immer! *zwinker*
      Liebe Grüße, Susana

  3. Liebe Susana,

    ich freue mich sehr, dass du auch heute wieder beim Montagsstarter dabei bist. Deine Ergänzungen sind lesenswert. Das mit den Konzerten/Menschenansammlungen verstehe ich gut. Bei Konzerten bin ich schon vor Jahren auf die Buchung von Sitzplätzen übergegangen, da das Gedränge auf den Stehplätzen auch nicht meins ist.

    Genieße die „terminlose Woche“, es ist wahrlich genug, sich erst einmal wieder an fixe Arbeitszeiten gewöhnen zu müssen und dass du da abends müde bist…wen wundert’s. Ich bin ja bekennende Bares-für-Rares-Guckerin, aber ich verschlafe meistens mindestens die Hälfte. Noch Fragen? 😉

    Hab eine gute Woche, Herzensgrüße von mir dazu

    Anni

  4. Hallo Susana,
    hm.. ich finde derzeit, dass man im Fernsehen meist nix wesentliches verpasst. Und Serien lassen sich ja auch zu anderen Zeiten schauen.
    Die Balance zwischen den neuen Arbeitszeiten und alten Gewohnheiten wird sich mit der Zeit zurechtruckeln, denke ich.
    Eine schöne Woche
    wünscht
    illy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.