Montagsstarter | Privat

Montagsstarter #26/2022

27. Juni 2022

Eine Aktion von antetanni (*unbezahlte Werbung*). Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags! 

❶ Weißt du noch, wie ich vor kurzem noch nicht wusste, wo es hin soll in unserem nächsten Urlaub? Nun, das hätten wir jetzt geklärt. Mein Lieblingsmensch durfte entscheiden! Wenn nichts dazwischen kommt, plane ich für uns eine Tour nach Holland und über die Nordsee zurück. Dafür stehen uns 15 Tage zur Verfügung. Wenn Du also einen Tipp für mich hast, was wir uns unbedingt anschauen sollten, sag mir gerne Bescheid. *freu*

❷ Ob wir das im Alter auch noch machen werden? Na klar! Für mich gibt’s nichts schöneres. Kannst Du Dir vorstellen, dass wir erst seit einer guten Woche wieder zu Hause sind und ich schon wieder Fernweh habe?! Ich könnt schon wieder los… Na, vielleicht können wir ja kommendes Wochenende wieder weg fahren. Mal schauen.

 Manchmal denke ich, dass ich in dieser Beziehung nicht normal bin und dann denke ich, dass ich gar nicht normal sein will. *lach* Ich bin so wie ich bin und das ist gut so. Punkt. Und das mit dem Fernweh werde ich irgendwann auch in den Griff bekommen. Spätestens wenn ich komplett in unsere Trude (WoMo) gezogen bin. *träum* Da glaube ich ganz fest daran!

❹ Wie war das? Gute gute Mine zum bösen Spiel… Ich gestehe, dass habe ich früher oft gemacht. Jetzt nicht mehr. Wenn mir was nicht passt, dann bekommt das mein Umfeld mittlerweile mit. Mit den Jahren hat mich nämlich diese Einstellung ganz schön krank gemacht und sogar zu Neurodermitis geführt. Seitdem ich das nicht mehr mache, geht’s mir viel besser. Und das schöne daran ist, dass ICH es ändern kann. Und zwar nur ich!!

❺ Ratschläge kann ich nicht leiden. Denn auch in diesem Wort steckt ein „Schlag“ drin. Vor allem die ungefragten Ratschläge nerven mich sehr und ich bemühe mich sehr, es selbst auch nicht mehr zu tun. Wenn ich Hilfe möchte, dann melde ich mich schon und frage nach Tipps, Meinungen, Erfahrungen…

 Zeit für Veränderung? Also gut, dann fange ich mit nichts weiterem an. Denn ich bin ja nach wie vor voll dabei weiter Auszumisten, etc. Meine Veränderung dauert nämlich etwas länger… Du weißt noch? Es handelt sich um die weitere Verkleinerung unserer Wohnung bis dahin, dass alles was ich habe, in die Trude passt. Zumindest was meinen Teil der Sachen angeht. *lach* Der Rest wird sich zeigen.

 Diese Woche habe ich nur mein Line Dance geplant und außerdem steht/stehen nichts besonderes im Kalender. Und bei Dir so?

Alles Liebe, Susana

  1. Schön gefüllte Lückentexte sind das, liebe Susana. Das ist genau der richtige Weg, den du gehst. Mich freut das sehr, das zu lesen.
    Herzensgrüße und viel Freude beim Line Dance
    Anita

  2. Dsa Fernweh in den Griff bekommen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es möglich ist. Die Idee, ganz in der Trude zu wohnung und nur noch dort, könnte dabei unterstützen, denn dann kannst du ja auch immer unterwegs sein. Ich hatte IMMER unbändige Sehnsucht nach der Ostsee und so oft ich dort war, wenn ich abreisen musste, war da immer ein Schmerz, als könnte ich niemehr wiederkommen. Seit ich die Wohnung in MeckPom habe, ist dieser Abschiedsschmerz verschwunden, weil ich weiß, dass ich jederzeit wiederkommen kann und immer herzlich willkommen bin.
    Also, ja, das könnte dann mit der Trude auch funktionieren. Das Fernweh wird nicht vergehen, aber du kannst ihm dann nachgeben.
    Dass dies recht bald für dich Wirklichkeit werden kann,
    wünscht dir die Mira

    1. Liebe Mira,
      na Du machst mir ja Mut! *lach* Ja, die Idee immer unterwegs zu sein gefällt mir gut und meine über alles geliebte Trude wäre dafür schon ein guter Anfang. Diesen Schmerz, den Du beschreibst, kenne ich sehr gut. Das geht mir immer so, wenn ich Spanien verlasse und mittlerweile eben auch, wenn ich aus der Trude steigen muss. Schön, dass Du für Dich eine Lösung gefunden hast. Ich wünsche Dir, dass Du ganz oft in Deine Wohnung nach MeckPom fahren kannst und eine tolle Zeit dort hast. Die brauchen wir irgendwie alle zum Auftanken.
      Alles Liebe, Susana

  3. Liebe Susana, ich wünsche euch sehr, dass ihr irgendwann immer in der Trude sein könnte, wenn ihr auch weiter eine Wohnadresse haben müsst. Man sollte sich seine Träume erfüllen, wenn es geht.
    Komm gut durch die Woche und für das Wochenende in der Trude unterwegs drücke ich die Daumen.
    Liebe Grüße, Catrin.

    1. Liebe Catrin,
      ja, Du hast recht, man sollte versuchen seine Träume zu erfüllen. Nein, besser gesagt: Ich möchte meine Träume erfüllen. So klingt es „runder“ für mich. *zwinker* Ich bin gespannt wie sich mein Leben noch in Richtung Trude verändern wird…
      Alles Liebe, Susana

  4. Hallo Susana,
    da hilft doch bestimmt die nächste Reiseplanung gegen das heftige Fernweh, oder? Bin schon gespannt wo es Euch da hin treibt. Ist schon ewig her, dass ich mal dort war. Daher kann ich da nichts empfehlen.
    Punkt 6 ist gut. Veränderung überlegen und dann dranbleiben. Kontinuierlich und ohne sich von Nebenschauplätzen ablenken zu lassen. Bewundernswert!!
    Liebe Grüße von hier
    illy

    1. Liebe illy,
      klar, die Reiseplanung läuft schon in vollen Touren. Ganz grob wird es wohl eine kleine Rundreise durch Belgien, Holland, Nordsee werden, wenn alles nach Plan verläuft. Doch ganz genau hab‘ ich sie noch nicht ausgetüftelt. Mal schauen, ist ja noch ein bisschen Zeit bis Mitte September.
      Dranbleiben ist, glaube ich, das Zauberwort! Ich gebe mein bestes…
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.