Montagsstarter | Privat

Montagsstarter #17/2021

27. April 2021

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags! – Außer dieses Mal… Heute ist nämlich schon Dienstag… 😉

❶ So gut wie alles was ich in der Küche verwende ist selbstgemacht. Von Pesto über Ghee, von Gemüsebrühepulver über Ketchup, von Müsliriegel über Brot. Es gibt so tolle Rezepte und mal klappt es besser und mal schlechter, doch das macht nichts. Hauptsache ohne irgendwelche Zusatzstoffe die uns nicht gut tun.

❷ Unsere geplante Fahrt mit Trude (WoMo) wird schon gut gehen. Wir glauben auf jedem Fall ganz fest daran und freuen uns schon riesig darauf!

❸ Zweifel gehören irgendwie dazu, doch letztendlich handeln wir mit Zuversicht und sind, wie immer, dem Ganzen positiv gestimmt.  

❹ Unter der Woche abends bin ich im Moment ganz schön k.o. – die letzten Tage waren aber auch anstrengendMöchtest Du wissen, warum? Nun ich war zwei Tage lang, gestern und heute, bei Carina – deshalb konnte ich gestern nicht pünktlich den Montagsstarter schreiben – und sie hat mir 67 Würmchen gezaubert… SOOO SCHÖÖÖNNN!!! *freu, lach, tanz*

Ich bin sooo begeistert! Nach 2 Tagen oder umgerechnet knapp 14 Stunden sind wir fertig geworden. Im wahrsten Sinne des Wortes, doch ich bin überglücklich! Jetzt weißt Du auch, was es mit meiner Überraschung und (Typ-) Veränderung auf sich hatte.

Seh‘ es mir nach. Ich bin nicht so gut im Selfies machen. Doch die Frisur finde ich große Klasse und ich wollte sie Dir unbedingt auch von vorne zeigen. Oh man, ich grinse wie ein Honigkuchenpferd! Doch ich kann gerade gar nicht anders…

***Liebe Carina, herzlichen Dank für Deine tolle Arbeit!***

Jetzt müssen sich meine Würmchen nur noch ein bisschen „legen“ und meine Kopfhaut darf sich von der Prozedur erholen und dann geht’s ran an die coolen Frisuren. Freu mich schon drauf!

❺ Wenn doch nur immer so schönes Wetter wäre wie heute. Es ist warm, die Sonne scheint und die Vöglein zwitschern um die Wette. Herrlich! Gleich geht’s mit einem (Lupinen-) Kaffee raus auf die Terrasse.

❻ Also ich kann nachvollziehen wenn man lieber in der Sonne sitzen möchte anstatt arbeiten zu müssen

❼ Diese Woche habe ich nichts mehr geplant und außerdem steht/stehen auch, außer der Matratzenlieferung für Trude (WoMo), nichts mehr im Kalender. Es war auch mehr als genug los mit den Würmchen. Jetzt ist Pause und Erholung angesagt!

Alles Liebe, Susana

  1. Whow – mutig !
    ich mags leiden, und hab in jungen Jahren ja auch so Manches ausprobiert und mitgemacht.
    Haare auf 2 cm länge war mal „meins“ und blieb auch fast mein ganzes Leben…
    Meine Frage ist nur, was machst du (man) wenn man die dreads nicht mehr möchte ? Abschneiden ?
    Aber erstmal freu dich – steht dir und sieht gut aus !
    Dir eine schöne Woche und toi toi toi für die Ausfahrt mit Trude !
    ♥ Anne

    1. Liebe Anne,
      Danke für Deine lieben Worte.
      Die Dreads muss man nicht abschneiden. Mit gaaannnzzzz viel Geduld kann man die wieder auskämmen. Abschneiden wäre echt schade. Doch jetzt sollen sie erst mal – am liebsten einige Jahre – drin bleiben und schön weiter wachsen.
      Alles Liebe, Susana

  2. Liebe Susana,

    vielen Dank für deine E-Mail, ohne die ich deinen Montagsstarter nicht gefunden hätte. Wie gut also, dass du geschrieben hast, denn ich bin ganz begeistert von deinem Starter und ich bewundere deinen Mut für die Dreadlocks. Ich finde die „hochgerollten“ Dutts aus Dreadlocks sehr cool und ich bin gespannt, welche Frisuren dir damit vorschweben.

    Den Link zu deinem Starter habe ich bei mir in den Kommentar vom Montagsstarter eingefügt, ich weiß nicht, warum du das nicht hinbekommen solltest. Es müsste doch klappen, dass du ins Kommentarfeld schreibst, vorher die URL deines Beitrages kopierst, und diese URL dann im Kommentarfeld einfügst?

    Probier es doch beim nächsten Mal nochmals, ok?

    Liebe Grüße
    Anni

    1. Liebe Anni,
      schön von Dir zu hören.
      Ja, ich bin auch schon gespannt, was für Frisuren ich daraus zaubern werde, wenn die Kopfhaut nicht mehr so spannt und weh tut. Wird also noch ein bisschen dauern… Heute habe ich einfach nur ein paar seitliche Strähnen hinten verknotet (im wahrsten Sinne des Wortes) et voilà, die Frisur sitzt und ich hab keine Haare im Gesicht.
      Ich werde es beim nächsten Mal wieder versuchen mit dem Kommentieren, vielleicht klappt es ja dann.
      Alles Liebe, Susana

  3. Hallo Susana,
    ui.. was für eine Veränderung. Steht Dir.
    Ich wusste gar nicht, dass es eine Tortur ist und soo lange dauert. Ich lerne immer wieder dazu.
    Hier ist noch nicht warm genug zum draussen sitzen .. und ich freu mich schon, wenns soweit ist.
    Ich wünsch Dir eine schöne Tour mit Trude
    Liebe Grüße
    illy

    1. Liebe illy,
      Dankeschön. Ich finde es großartig.
      Ich hatte es mir ehrlich gesagt auch nicht so zeitaufwendig und vor allem nicht so schmerzvoll vorgestellt. Doch anscheinend bin ich nicht die einzige die Pippi in den Augen hatte bei der Neuerstellung… Nun gut, jetzt hab ich es erstmal geschafft, denn im August muss ich dann wieder hin zur Pflege. Hoffe, dass ich bis dahin die Schmerzen vergessen habe! *lach*
      Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche!
      Alles Liebe, Susana

  4. Liebe Susana,
    ich finde es mega schön. Die Dreadlocks stehen dir total klasse. Ich wusste auch nicht, dass das schmerzhaft ist. Wobei, klar, das ziept sicher heftig. Wenn mich so drüber nachdenke. Ich hab bei Festival mal zugesehen, wie ein Mädel ihre Dreads pflegte. Sie hatte eine Filznadel dabei und filzte farbige Wollfasern hinein. Ich hab die ganze Zeit gedacht, hoffentlich rutscht sie nicht ab, denn mit so ner Filznadel kann man sich ganz böse verletzten. aber sie mqachte das ganz entspannt und voller Hingabe.
    Ich bin leider zu feig für sowas, obwohl mir das vermutlich auch stehen würde.
    Ach, man muss sie nicht abschneiden? Aber das Auskämmen schmerzt dann wahrscheinlich noch mehr. Naja, jetzt lässt du sie erst mal drin, denn sie sehen wirklich super aus.
    Begeisterte Grüße
    von mira

    1. Liebe Mira,
      Dankeschön. Oh ja, es hat ganz schön weh getan. Bei mir sind es keine Wollfasern sondern Echthaare die mit eingearbeitet worden sind und das Häkeln überlasse ich lieber der Fachfrau. An das Auskämmen will ich gar nicht dran denken. Außerdem sollen sie ja jetzt eine ganze Weile drin bleiben bei dem Aufwand in jeder Hinsicht. Außerdem gefalle ich mir damit außerordentlich gut und laut meiner Jüngsten sehe ich sogar viel jünger aus.
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar zu Susana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.