Montagsstarter | Privat

Montagsstarter #15/2021

12. April 2021

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

❶ Hoffnung heißt im spanischen „Esperanza“ und ist gleichzeitig auch ein Frauenname, genauso wie Dolores (Schmerz), Salud (Gesundheit), Nieves (Schnee), Maria de los Desamparados (Maria der Hilflosen), Alba (Sonnenaufgang/Morgendämmerung), Rosario (Rosenkranz), Valeriana (Baldrian), Inmaculada (Unbefleckte), Pilar (Säule) und viele, viele mehr. Die meisten Namen haben im spanischen eine besondere Bedeutung.

❷ Warum mache ich nicht mal was ganz ver-rücktes? Ich hab da auch schon eine Idee, die ich demnächst in Angriff nehmen werde – immerhin schwirrt sie mir schon Jahre im Kopf herum. Doch mehr wird jetzt noch nicht verraten!!

❸ Experten kennen sich in einem Gebiet meist sehr gut aus. Für meinen Körper bin ich die Expertin – ich müsste nur öfters mal auf meinen Körper hören. Doch ich muss gestehen, seit der Kur habe ich ein noch besseres Gespür für Alles was in meinem Körper vor sich geht und das finde ich toll. Vor allem finde ich es interessant, wenn ein Arzt anderer Meinung ist als ich und letztendlich ICH die richtige Lösung für meinen Körper habe. Meistens läuft es (leider) über Umwege zu meinem Lösungsansatz und dabei könnte die Therapie viel schneller und erfolgreicher Anschlagen, wenn sie mir zuhören würden.

❹ Der/die/das Meer ist ein Paradies für mich – und das am Liebsten mit meinem Lieblingsmensch und unserer Trude (WoMo) – es müsste auch nicht immer Spanien sein. Doch bitte, bitte warm bis heiß und gerne mit Palmen, denn da fühl ich mich am wohlsten. Natürlich hätte ich auch gerne den Rest meiner wunderbaren Familie dabei, doch dass wird mit der Zeit immer schwieriger, da sie alle schon erwachsen sind und jeder seinen eigenen Weg geht. Mein Traum ist ein großes Haus am Strand, damit wir genug Platz für unsere Großfamilie haben!!

❺ Ich bin schon ein wenig traurig, dass wegen der aktuellen Situation leider immer noch keine Kurse stattfinden können. Mir fehlen meine KursteilnehmerInnen – ganz egal, ob beim Kreativ sein, beim Turnen oder beim Tanzen. Ich vermisse Euch so!! Hoffentlich kann es bald wieder los gehen und wenn es auch erstmal nur an der frischen Luft ist, dass wäre doch schon mal ein Anfang!!

❻ Abendbrot ist etwas, was es eher selten bei uns gibt, denn für gewöhnlich koche ich abends. Da gibt es doch öfters mal ein „Mittagsbrot“ oder einen köstlichen Salat – vor allem, wenn ich alleine zu Hause bin. Und ab kommendem Samstag dann auch endlich wieder mit Essig angemacht. Zitronensaft ist einfach nicht so ganz meins…

❼ Ich freue mich auf das Ende der Kur, denn am kommenden Freitag haben wir es geschafft und sind soweit durch – dann fehlt nur noch der Aufbau bis wir wieder (bis auf ein paar Kleinigkeiten) „normal“ essen dürfen, habe Kleinkram und die Wäsche zu erledigen und dann werde ich mir einen schöne gemütliche Auszeit nehmen, denn ich möchte unbedingt meine Serie zu Ende schauen…

Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.