Montagsstarter | Privat

Montagsstarter #14/2021

5. April 2021


Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

❶ Im Moment muss ich sagen, dass ich nur noch wenig Lust auf die ambulante Kur habe. Hoffe, wir bekommen die letzten zwei Wochen noch gut hin. Umso mehr „neue“ Lebensmittel wir dazu nehmen dürfen, umso schwerer fällt es mir auf andere Sachen zu verzichten. Doof eigentlich… Wir fiebern schon dem Tag entgegen, wenn wir endlich wieder einen Schluck Kaffee trinken dürfen.

❷ Bei Nutella, Coca-Cola, Milka… hab ich immer nur das Original gewollt und gekauft. Die Alternativen haben mir einfach nicht geschmeckt. Jetzt kann ich allerdings sehr gut darauf verzichten. Ich hab schon ewig nichts mehr davon gegessen/getrunken und diesmal hat es nichts mit der Kur zu tun.

❸ Uns allen beiden – also meinem Lieblingsmensch und mir – wird es hoffentlich guttun, dass wir diese Woche Urlaub haben. Anders als erhofft, werden wir nicht mit der Trude (WoMo) wegfahren, da uns das Ganze doch zu unsicher ist. Stattdessen werden wir uns unserem Garten widmen, ein Kräuterhochbeet bauen, uns genau beraten lassen, was wir am besten wo einpflanzen können und die ersten Pflänzchen auch hier einziehen lassen. Langweilig wird es uns nicht, wir finden immer das eine oder andere Projekt, was wir in Angriff nehmen können. Und zur Not können wir ja mal eine Nacht oder zwei in der Trude schlafen – sie steht ja genau vor der Tür. *lach*

❹ Ich mag es sehr, wenn nicht ständig das Radio läuft. Ich mag Musik, so ist es nicht, doch ich mag nicht den ganzen Tag lang bespielt werden. Ich liebe es eher, wenn es mucksmäuschenstill ist und ich nur mein Geklimper auf der Tastatur höre oder das Zwitschern der Vöglein. Herrlich! Umso stiller, umso besser für mich.

❺ Meine Kaffeetasse suche ich ständig in der kompletten Wohnung – naja, zumindest ging es mir vor der ambulanten Kur noch so, jetzt dürfen wir ja nach wie vor noch keinen Trinken. Und ich glaube danach, werde ich ihn viel bewusster trinken und nicht mehr überall mit hin nehmen, sondern meine Tasse am Morgen genießen und fertig. Okay, okay, vielleicht noch eine nach dem Mittagessen – doch auf jeden Fall nicht mehr als „Dauergetränk“. 

❻ Bist du damit einverstanden, dass wir die Wintermonate im Süden verbringen, wo es schön warm ist? Nein? Ich glaube, unsere Kids auch nicht! *lach* Unseren Knochen, Muskeln und allgemeinem Wohlbefinden würde es allerdings sehr gut tun. Doch auch mein Lieblingsmensch würde wohl eher nicht 3-4 Monate am Stück frei bekommen… *seufz* Da müssen wir wohl doch noch bis zur Rente warten, wenn wir nicht vorher eine andere geniale Lösung dafür finden.

❼ Ich freue mich auf einen Besuch bei unseren Freunden Stefan und Antje, habe ein paar Näharbeiten für die Jungs in der Family zu erledigen und dann steht „Lieblingsmensch- und Enkelin-Zeit“ auf dem Programm, denn die kleine Maus hat Ferien und ist diese Woche auch beim Papa und gleichzeitig auch bei uns, da wir ja im gleichen Haus leben. *freu*

Alles Liebe, Susana

  1. Guten Morgen,
    bei Punkt 4 bin ich ganz bei Dir. Es darf ruhig auch mal ruhig sein. Also bei mir gerne überwiegend.
    Mit meiner Kaffeetasse laufe ich nicht rum. Die wird als Ruhepause genutzt. Hab ich Kaffee, bin ich stationär und werkle an irgendeinem Projekt oder lese. Ich müsste mir allerdings angewöhnen Wasser rumzutragen, denn davon trinke ich schlicht zu wenig…
    Wünsch Euch eine schöne Urlaubswoche und viel Spass beim Kräuterhochbeet bauen.
    illy

    1. Guten Morgen liebe illy,
      ja, wie schon gesagt, ich liebe die Stille auch – über alles.
      Wasser steht bei mir mehr oder weniger in jedem Zimmer und trotzdem vergesse ich nur all zu gerne etwas zu trinken.
      Dir auch eine wunderbare Zeit!
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.