Anleitungen | Nützliches | Upcycling

Grill- und Kaminanzünder

2. August 2020

Heute zeige ich Dir, wie ich unsere Grill- und Kaminanzünder selbst anfertige. Dafür sammle ich über Wochen leere Eierkartons, leere Klopapierrollen, Zapfen, Holzwolle, Holzspäne und Kerzenreste.

Danach breite ich alles auf „Schmier“-Papier / alte Zeitungen / Prospekte etc. aus, denn es tropft immer irgendwo irgendwas…

Als nächstes fülle ich alles mit Holzwolle oder Holzspänen aus. Dafür mache ich aus der Holzwolle kleine Kugeln, als ob ich Frikadellen formen würde. Die Holzspäne halten bei mir in den Eierkartons nicht, die werden fest in die Klopapierrollen gepresst.

Zum Abschluss, die Kerzenreste (oder manchmal auch neue Kerzen) im Topf auf kleiner Flamme schmelzen, vorsichtig und im dünnen Strahl über die Holzwolle und die Holzspäne gießen und gut trocknen lassen.

Und fertig!

Als hübsche Alternative kannst Du auch solche Zapfen ins heiße Wachs tauchen und auf Zeitungspapier trocknen lassen. Mit Nuss-Schalen soll es auch funktionieren, allerdings hab ich das noch nicht ausprobiert!

Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.