Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #679

27. Mai 2022

Ein Projekt von Barbara (*unbezahlte Werbung*). Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Sind neuerdings meine Wünsche und Träume so abwegig und komisch, dass ich nur belächelt werde? Manch einer würde sie auch verrückt nennen… Doch es sind nun mal MEINE Wünsche und Träume! Basta! Egal was alle andere davon denken!! Und ich arbeite Schritt für Schritt darauf zu. Manch einer fragt sich auch, ob ich mittlerweile verrückt geworden bin… *lach* Und was soll ich sagen, ja ich bin von meinem bisherigen Leben ein bisschen ver-rückt – ich möchte in eine andere Richtung gehen und das passt vielen nicht, denn wenn ich mich ändere, dann ändert sich unser kleines System… Und das könnte mehr Arbeit und Veränderung für alle bedeuten… Ich bin nicht die „Norm“ – ich war es noch nie und möchte es auch nicht sein. ICH WILL ICH SEIN – Midlife-Crisis – hin oder her…

2. In der peganen Ernährung wird gesagt, dass wir uns ca. 50-70% von Gemüse ernähren sollen und dass da vor allem das grüne Gemüse sehr gut für uns ist. Pegane Ernährung ist übrigens eine Mischform aus Paleo (Steinzeitdiät) und Vegan und ist gar nicht so widersprüchlich, wie es sich vielleicht im ersten Moment anhört. Meine jetzige Ernährungsform geht doch mehr in Richtung Paleo, doch es sind wohl nur noch wenige Schritte bis zu einer peganen Ernährung. Ich möchte es auf jeden Fall versuchen und schauen, ob es meiner Fibro damit vielleicht doch besser geht, denn noch habe ich nicht die ultimative Lösung für mich gefunden. Vielleicht versteckt sie sich hier dahinter.

3. Ich bin gespannt, ob meine Wünsche für diesen Winter in Erfüllung gehen und wie sie umsetzen lassen. Beim Universum ist es schon seit längerer Zeit bestellt und ich arbeite auch fleißig darauf hin. Wir werden sehen… Auf jeden Fall bleibt es spannend und zu gegebener Zeit werde ich Dir natürlich auch hiervon erzählen. Doch noch, ist ja ein bisschen Zeit bis zum Winter und ich genieße jetzt erst einmal den Sommer hier in Deutschland.

4. Ein neuer Lebensabschnitt gemeinsam mit („Sir“) Henry beginnt in der nächsten Woche. Vorausgesetzt natürlich, dass wir uns gut verstehen und uns gegenseitig riechen können… Ich bin schon sooo gespannt!! Noch zwei Mal schlafen und bis dahin sollte er hier sein! Ich freu mich so!! Drück mir die Daumen, dass alles gut wird!

5. Was macht eigentlich die Planung für unseren Ostsee-Trip? Ich gestehe, ich bin schon so gut wie fertig. Immerhin soll es nächsten Freitag los gehen für zwei Wochen… Wenn alles nach Plan verläuft werden wir auf unserer kleinen Rundtour mit unserer Trude (WoMo) ca. 1900km hinter uns bringen, inkl. den ganzen Zwischenstationen die ich geplant habe, und jeden Tag an einem anderen Ort übernachten. Ich habe bis jetzt alle Schlafplätze mit Landvergnügen (*unbezalte Werbung*) geplant, doch da man hier erst am gleichen Tag oder max. ein Tag vorher nachfragen kann, ob noch Platz frei ist, werde ich uns noch über Park4Night (*unbezahlte Werbung*) eine Alternative suchen. Sicher ist sicher und eine gute Planung nimmt uns jede Menge Stress!! Auch wenn dann vielleicht alles anders kommt… *lach*

6. Ich liebe weichgekochte (viereinhalb Minuten) Eier zum Frühstück. Allerdings müssen sie so sein, dass das Eiweiß fest ist und das Eigelb flüssig. Mmhm, yummi, da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Ich genieße sie allerdings nur, wenn ich am Wochenende mit meinem Lieblingsmensch frühstücke, denn sonst frühstücke ich eher selten. Meist gibt es das erste Essen unter der Woche, bzw. wenn ich alleine bin, zwischen 12.00 und 14.00Uhr. Vorher habe ich selten Hunger und da passt auch das Intervallfasten 16:8 ganz gut dazu. 16:8 bedeutet, 16 Stunden zu fasten – also nichts zu Essen – und in den übrigen 8 Stunden Deine kompletten Mahlzeiten unter zu kriegen. Klappt auch meistens ganz gut.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit Buddy, denn wir sind ja seit gestern und bis Sonntag alleine zu Hause, wir werden wohl TV gucken und kuscheln, morgen habe ich geplant, Haare zu waschen, mich jedem Dread einzeln zu widmen und die Spitzen etwas zu pflegen und vielleicht klappt es auch, dass unsere Jüngste vorbei kommt und mir beim „Palmrollen“ hilft, denn das schaffe ich alleine nicht. Da tun mir die Hände und die Arme zu arg weh, doch nötig hätten es meine Dreads… Und Sonntag möchte ich, dass der Rest der Family gesund und munter wieder hier auftaucht!

Alles Liebe, Susana

  1. Hallo Susana,
    die Ernährung ist immer sehr abhängig vom Stoffwechsel und den körperlichen Anforderungen.
    Intervall-Fasten habe ich mal ausprobiert, doch mein Blutdruck ging damit völlig in den Keller. Ich brauche mehrere kleine Mahlzeiten und gern von allem, aber viel Gemüse und Obst.

    Euer Ostsee-Trip klingt spannend, sicherlich berichtest du mal von euren Stationen.

    Mach dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Liebe Barbara,
      bei mir ist es so, dass wenn ich mehrere kleine Mahlzeiten am Tag hätte, ich daraus wohl eine gaaaannnnzzzz lange Mahlzeit machen würde. Ich könnte mich dann nur noch ganz schwer „bremsen“. So hat jeder seins und das ist auch gut so.
      Ja, klar werde ich von unserem Trip erzählen!
      Alles Liebe, Susana

  2. hach ja… so ein wachsweiches Ei… herrlich..
    Na dann geniesst mal die ruhigen Samstag bis der Trubel wieder los geht.
    Ich glaube, mit Deinen Träumen ist alles in Ordnung.. und wenn die Lieblingsmenschen mitziehen: mega. Einfach so weiter machen.. Dann wird das..
    Liebe Grüße von hier
    illy

  3. Liebe Susana,
    deine Träume sind deine Träume – und die anderen haben eigene, dabei sollen sie auch bleiben.
    Da bin ich ja gespannt auf deine Ostsee-Tour – sicher berichtest du hier auch davon, oder?
    Pegane Ernährung ist mir neu – ich bin ja immer wieder fasziniert, was es noch so alles am Markt gibt. Und ausprobieren ist ja immer möglich.
    Und dann bin ich ja gespannt auf den Winter und dich – allerdings darf der winter für mich noch in der Ferne weilen.
    Liebe Grüße und eine tolle Tour,
    Judith

    1. Liebe Judith,
      Deine Einstellung zu den Träumen gefällt mir. Danke!
      Ja klar werde ich auch von unserer Ostsee-Tour berichten…
      Der Winter darf für mich auch noch in der Ferne weilen – unbedingt!! *lach*
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.