Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #650

29. Oktober 2021

Ein Projekt von Barbara (*unbezahlte Werbung*). Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Mein(e) Freund(in), mein Lieblingsmensch, der gleichzeitig alles verkörpert, wie Best Friend, Ehemann, Partner und noch vieles mehr, steht mir immer zur Seite und ist für mich da. Und das schon seit über 30 Jahren und trotz aller Höhen und Tiefen in unserem Leben. Wir können über alles reden und haben jede Menge Spaß miteinander. Ein Leben ohne ihn, kann ich mir nur schwer vorstellen.

2. Das Meer würde ich gerne noch mal hören. Und das hoffentlich schon ziemlich bald, denn ich vermisse es schon sehr. Ich könnte jede Jahreszeit am Meer verbringen – auch wenn es nicht mehr so warm zum Schwimmen ist, mag ich es am Meer. Könnte ich einfach so, da wohnen wo ich möchte, wäre das auf jeden Fall direkt am Meer. Und dabei bevorzuge ich das Mittelmeer, denn wie ich im Sommer schon selbst die Erfahrung gemacht habe, ist mir der Atlantik auch im Sommer noch viel zu kalt. Obwohl er mit Ebbe und Flut, sowie mit seiner immensen Kraft schon sehr beeindruckend ist.

3. Wie argumentiert man gegen pubertierende Kinder/Jugendliche hab ich mich früher immer gefragt. Jetzt nachdem wir 4 davon „groß“ bekommen haben kann ich nur sagen, dass bei uns Pro- und Contra-Listen immer angesagt waren, Geduld, Verständnis und auch Zuhören unsererseits. Auch mal ausprobieren lassen und selbst Erfahrungen sammeln lassen, war gut um auch hinterher nochmal über das Problem zu reden zu reflektieren. Ich denke, dass haben wir gut hinbekommen.

4. Ich glaube Nachfrage ist der entscheidende Trick beim Kommunizieren überhaupt, denn manchmal kommt das Gesagte beim Gegenüber ganz anders an, als man es gemeint hat. Das Schulz-von-Thun 4-Ohren-Modell (*unbezahlte Werbung*) zeigt das ganz toll auf und war mir schon sehr oft eine Hilfe. Auch anders herum, z.B. wenn etwas zu mir gesagt wird, frage ich gerne nach, wie es gemeint ist. Manchmal löst es schon Konflikte bevor sie überhaupt entstehen.

5. Halloween finde ich nicht mehr ganz so interessant für uns, seitdem die Kinder aus dem Haus sind. Und hier oben, wo wir jetzt wohnen, kamen schon von Anfang an keine Geister, Gespenster, Hexen & Co. an unsere Haustür. Als sie klein waren, haben wir uns alle immer verkleidet und der Papa ist dann mit den Kids auf Tour gegangen um „Süßes oder Saures“ zu fordern. ER hat dann meist die flüssige Variante bekommen *lach* und die Kids die Süßigkeiten. Rate mal, wer den meisten Spaß hatte! *lach* Manchmal war sogar Obst dabei oder Geld, wenn die Herrschaften nichts Süßes hatten. „Saures“ haben sie letztendlich doch nie verteilt. Und das war auch gut so. – Da gab es schon die eine oder andere schlimme Geschichte, was Kids/Jugendliche getan hatten… Nee, das wollten wir dann auch nicht. Bei uns war es immer friedlich.

6. Nichts bestimmtes möchte ich unbedingt im Kino sehen, da ich nicht gerne ins Kino gehe. Ich mache es mir lieber zu Hause auf unserem Sofa bequem – auch ganz ohne Popcorn oder Nachos und wenn es doch mal eine lange Filmnacht werden sollte, kann man sich das ja vorher noch besorgen oder auf andere Leckereien ausweichen. Im Kino ist mir einfach alles zu viel – erst recht seit meiner Fibro – doch auch als Kind schon bin ich ungern ins Kino gegangen. Das einzige Kino das ich geliebt habe, war das Freiluftkino in Spanien, doch das wurde irgendwann einmal abgerissen und ein Supermarkt wurde drauf gebaut. Schade.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen TV-Serien-Abend, denn mein Lieblingsmensch geht auf ein Fußballspiel und das ist so gar nicht meins, morgen habe ich geplant, zum 50. Geburtstag unseres Freundes Torsten zu gehen – ganz im Oktoberfest-Look (mal schauen, ob das klappt!) *lach* und Sonntag möchte ich den Geburtstag unserer zwei Großen feiern, sie haben die komplette Family zum Frühstück bei uns eingeladen, da wir den meisten Platz haben für die komplette Family. Voraussetzung dafür war allerdings, dass sie sich auch um alles kümmern und da bin ich sehr zuversichtlich, dass das auch klappt! Bin schon sehr gespannt, wie die Geschenke ankommen werden!

Alles Liebe, Susana

  1. Du Liebe!
    Danke für deinen Besuch!
    Danke für den tollen Kommentar.
    Hab ein herrliches Wochenende und dein FF gefällt mir sehr.
    Liebe Susana, auf deinen Kommantar werde ich bald antworten.
    Fühl dich umarmt! Segen und gratuliere zu deinen Freundìnnen!
    Sie sind so wertvoll! Herzlichst
    M.M.

  2. Hallo, vielen Dank für deinen Besuch . Ich habe schon seit ein paar Jahren ein, für mich, sehr gutes Buch zum Thema Jahreskreisfeste. „Die Reise durch den Jahreskreis“ von Brigitta de las Heras. Ich kann es dir nur empfehlen.
    Bei Interesse erzähle ich dir gerne mehr über meinen Weg mit diesen Festen.
    Habe ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Britta

  3. Liebe Susanna,
    das klingt nach einem wunderschönen Wochenende (auch ganz ohne Halloween 😉 ). Das mit der Familienfeierei kenne ich – auch ich feiere in meinem Elternhaus (meine Wohnung ist für so viele Leute zu klein) und bringe dann einfach alles mit und kümmere mich. So ist es trotzdem für alle schön (genug Platz, Arbeit liegt trotzdem bei mir) und wir haben immer schöne Nachmittage bzw. Abende.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Karina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert