Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #637

30. Juli 2021

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Thema Nr. 1 ist für mich im Moment mein Zeitmanagement. Es ist doch eine groooßßßeeeee Umstellung, wenn ich jetzt von Montag bis Donnerstag von morgens um kurz nach 8.00Uhr bis nachmittags um kurz vor 16.00Uhr unterwegs bin. Und für meine zusätzlichen Termine darf ich ja auch noch ein Zeitfenster finden… Und dann sind da noch die Touren mit unserer geliebten Trude (WoMo) am Wochenende. Ach herrje… Ich kann nur sagen, dass diese Woche ziemlich viel liegen geblieben ist. Vor allem der Wäscheberg! *seufz* Wie machst Du das?

2. Nicht alles Nahrung- und Lebensmittel sind für mich unbedenklich. Mit meinen vielen Unverträglichkeiten darf ich schon genauer schauen, was ich zu mir nehme und was nicht. Was ich festgestellt habe ist, dass ich vor allem keine Getreideprodukte vertrage – egal ob mit oder ohne Gluten. Es war schon witzig als ich letztes Wochenende mit meiner Freundin frühstücken war und mein Frühstück ohne jegliches Brot, Brötchen, Croissant, etc. bestellt habe und dann hatte ich auch noch Extra-Wünsche bezüglich dem Kaffee. Doch es hat alles super geklappt und falls Du mal in der Nähe sein solltest, lass Dich doch auch im Café Mokka herrlich verwöhnen. (*unbezahlte Werbung*)

3. Vorgestern hätte ich fast ein paar Schuhe zum Verkauf eingestellt, von denen ich dachte, dass sie mir gar nicht mehr so richtig passen. Doch zum Glück habe ich sie vorher nochmal anprobiert und sie ganz schnell wieder aus dem Angebot raus genommen, denn, was soll ich sagen, für meine neue Tätigkeit im Büro, bei der ich nicht stundenlang rumlaufen muss, finde ich sie großartig! Schau mal, sind die nicht hübsch!?

Wie Du vielleicht schon mitbekommen hast, finde ich es ja große Klasse, so ein „bisschen“ aufzufallen und mit solchen Schuhen und meiner Dreads-Frisur gelingt es mir doch allemal, oder? Bin ich froh, dass ich sie doch behalten habe. Und falls Du mal zum Stöbern vorbei kommen möchtest, dann schau doch mal hier! *zwinker*

4. Da unsere kleine Maus nächstes Wochenende auch nicht da sein wird, werden wir nicht nur dieses, sondern auch kommendes Wochenende wieder mit unserer Trude (WoMo) unterwegs sein. Daher heißt es heute gleich für mich: Trude fertig packen!! Juhu!! Ich freu mich jedes Mal riesig darauf. Für Morgen habe ich uns ein „Weinbergwanderrucksack“ für zwei Personen vorbestellt. Bin schon sehr gespannt was sich dahinter verbirgt und wie es schmecken wird. Wie immer werde ich Dir dann nach und nach hier von unseren Reisen erzählen und natürlich auch ein paar schöne Bilder einstellen. Ich kann nur sagen, die jährliche Investition in das jährlich neu erscheinende Landvergnügen-Buch lohnt sich für uns allemal! Nur mal so als kleiner Tipp, falls Du auch mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen rund um Deutschland unterwegs bist! (*unbezahlte Werbung*)

5. Es würde helfen, wenn ich einmal mit den Fingern schnippen würde, und die Hausarbeit wäre erledigt. Jetzt sind wir schon nur noch zu zweit im Haus und doch steht dauernd irgendeine Arbeit an. Hast Du schon mal einen „Saug-Roboter“ oder sogar einen „Saug-und-Wisch-Roboter“ ausprobiert? Bringen solche Teile irgendwas? Die sind ja schon teuer… Doch wenn sich die Investition in der Tat lohnen würde und danach immer picobello sauber ist, wäre es ja eine Überlegung wert. Wie ist Deine Erfahrung damit? Oder kennst Du jemanden, der jemand kennt, der… Bin für jede Info dankbar. Möchte ja insgesamt doch noch ein bisschen Freizeit für mich haben!

6. Oh, ich habe schon verhältnismäßig lange nichts mehr bei Amazon gekauft. Und im Moment brauche ich auch nichts. Noch dazu möchte ich ja selbst ganz viel verkaufen und unser Hab und Gut weiter minimalisieren. Da wäre es doch kontraproduktiv jetzt da zu bestellen. Allerdings muss ich gestehen, habe ich doch in anderen Portalen ein wenig eingekauft habe, denn, was soll ich sagen, ich brauche ein paar neue Klamotten für’s Büro. Ich mag es nicht jeden Tag das gleiche anzuziehen… Genauso wenig mag ich es, denn gleichen Weg auf die Arbeit und nach Hause zu fahren, daher habe ich mir einen „Rundweg“ daraus gemacht. Morgens fahre ich über die Landstraße und abends über die Autobahn! *lach* Ja, dass ist so eine kleine Macke von mir! Doch mit dieser Macke kann ich ganz gut leben!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unseren Stellplatz beim Weingut Schenk in Randersacker (*unbezahlte Werbung*), morgen habe ich geplant, mit meinem Lieblingsmensch eine kleine Weinbergwanderung mit Picknick zu unternehmen und Sonntag möchte ich das Wochenende bei einem für uns „neuen“ Italiener Il Centro (*unbezahlte Werbung*) ausklingen lassen und unsere Gutscheine einlösen!

Alles Liebe, Susana

  1. Hallo Susana,
    Punkt 1 ist schwierig… da hilft nur sortieren was wirklich unbedingt sein muss und den Rest in grösseren Abständen erledigen. Oder so…
    Einen Saug-Roboter gibts hier nicht. Schätze der würde bei den vielen Hundefusseln ruckizucki in Streik treten.. *kicher*
    Die Veränderung durch Arbeiten und etwas weniger Freizeit wird sich schon einpendeln.
    Viel Spass bei Euren Touren!!
    Liebe Grüße
    illy

  2. Liebe Susana,
    Wow – warst du ausführlich bei diesem FF.
    Bei 2 kann ich auch ein wenig mitreden: Fructose- + Glutenunverträglichkeit ist in Kombi ziemlich doof. Aber gut, irgendwie geht auch das.
    Oh ja – die Schuhe sind klasse.
    Einen Saug-Wisch-Roboter habe ich zwar nicht, schieben muss ich schon selbst – und dennoch finde ich, dass das eine gute Sache ist. Ob ich das jetzt für eine kleinere Wohnung anschaffen würde, glaube ich nicht,; für unser Haus lohnt es sich.
    Zu 6: Wir hatten vor langer Zeit mal einen Vikar, der nannte das, was du beschreibst (anderer Weg für den Heimweg) das „Dreikönigssyndrom“. Denn in der Bibel steht „Und sie nahmen einen anderen Weg zurück als sie gekommen waren“. Das fand ich sehr eindrücklich.
    Liebe Grüße
    Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.