Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #588

14. August 2020

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Freunde sind wie Sterne in der Nacht. Auch wenn wir sie nicht immer sehen, sind sie immer da.“ Ich finde diesen Spruch so toll! Weiß allerdings nicht von wem er ist. Auf meine Freunde kann ich zu jeder Tages- und Nachtzeit zurückgreifen, sie sind für mich da, wenn ich sie brauche. Egal wie weit weg sie auch wohnen. Allerdings kann ich meine Freunde auch so gut, wie an einer Hand abzählen. Doch lieber weniger Freundschaften und dafür ist die Essenz besser, als „tausende“ von Bekanntschaften, die dann doch nur oberflächlich sind.

2. Meine liebe Gesundheit, es ist im Moment ein bisschen schwierig mit uns beiden. Die Fibromyalgie hat mich zurzeit ziemlich im Griff – leider nicht andersrum. Und durch einige Ereignisse, die auf meinen Stress-Level Einfluss nehmen, wird es nicht gerade besser. Ideal wäre es wahrscheinlich, für ein paar Wochen auf eine einsame Insel auszuwandern. Mit Sonne, Meer, Strand, Wärme, nur gesundes Essen und, und, und… Doch das ist irgendwie nicht drin. *seufz* Ich hoffe, ich finde bald einen besseren Weg um damit umzugehen.

3. Ich bin bereit für die nächste Tour mit Trude. Doch Trude ist ja noch in der Werkstatt… *seufz* …die Bremsen müssen gemacht werden und der jährliche Service steht auch an. Doch eine tolle Nachricht gibt’s: Nachdem der zweite Klodeckel auch kaputt angekommen ist, habe ich mir den dritten jetzt einfach selbst gekauft, hier vor Ort! Jetzt kann nichts mehr schief gehen mit unserer neuen Trenntoilette. Sobald Trude wieder da ist, wird auch diese, vor der nächsten Tour hoffentlich, von meinem Lieblingsmensch eingebaut. *juhuu*

4. Mir wird schon ganz komisch, wenn ich daran denke, dass mein Pass bald abläuft und ich dann zum Spanischen Konsulat nach Frankfurt muss. Dass ist so gar nicht meins. Ich mag Großstädte nicht besonders – es ist mir viel zu stressig, zu laut, zu stickig, etc. Und dann noch diese biometrischen Passbilder… Da seh ich immer so doof aus… *lach* Doch alles 10 Jahre komme ich einfach nicht drum rum und der Pass läuft demnächst aus.

5. Wie bekommt man laut meinen Kindern den besten Gurkensalat der Welt hin? Das verrate ich Dir gleich!

6. Man nehme etwas eine Gurke (geschält und in hauchdünne Scheibchen geschnitten), füge eine leckere Soße, bestehend aus Sahne, Aceto Balsamico hell, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Olivenöl, Blütenhonig und TK-Dill dazu, und verrühre beide gut miteinander. Am besten lässt Du den Salat dann noch eine kurze Zeit im Kühlschrank stehen, damit er schön ziehen kann. Wenn Du nicht möchtest, dass die Gurke im Salat viel Wasser verliert und dann sozusagen „schwimmt“, empfehle ich Dir, die Gurke schon am Tag davor vorzubereiten, in einen Sieb zu legen und sie ganz leicht mit Salz zu bestreuen. So verliert sie über Nacht schon ihr Wasser und Dein Salat schwimmt nicht. Bei uns wird es meistens allerdings mehr als nur eine Gurke, wenn wir Gurkensalat machen. Da wir sehr gerne und viel Gurkensalat essen, rechne ich mit 3 Gurken für 4 Personen…

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend Morgen freue ich mich auf den Besuch bei meiner Schwester, sie ist nämlich umgezogen und ich darf jetzt ihr neues Reich kennen lernen, morgen habe ich geplant, mit der ganzen Family zu meinem Cousin zu fahren – wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen – und gemütlich zu Grillen (auf jeden Fall mit Gurkensalat und Spaghettieis-Dessert, denn das bringen wir mit) und Sonntag möchte ich mich mit unseren Freunden Torsten und Christine treffen. Mal schauen, was wir gemeinsam unternehmen werden. Wenn wir nicht gerade mit der Trude (WoMo) unterwegs sind, sind unsere Wochenenden ganz schön prall gefüllt. Wir Zeit, dass Trude wieder aus der Werkstatt kommt und wir entspannt wegfahren können! *lach* Doch bis Anfang September wird es wohl doch noch dauern.

Alles Liebe, Susana

  1. Liebe Susana,

    das mit den freunden gebe ich dir völlig recht. Ich habe 2, und bei denen weiss ich das ich mich immer drauf verlassen kann, egal was komme.

    Das mit deiner Fibromyalgie tut mir leid. Ich kenn auch jemand der das hat und weiss was da alles auf einen zukommen kann wenn man daran leidet. ich wünsch dir das dein Schub. bald wieder vorbei ist und dich dann gut erholen kannst.

    Oh ja, ich hasse Großstädte auch. Je älter ich werde und ich träum ja immer noch davon das ich aufs Land raus kann aber das wird, wohl oder übel, nie der Fall sein. Ich würde am liebsten total abgeschossen von jeglichen Grossstädten leben, ohne direkte Nachbarn nur Natur und mein Mann.

    Ich wünsch dir einen schönen Rundgang durch das neue Heim deiner Schwester und viel Spass dabei 😉 Und für morgen eine schöne Familienzeit!

    Geniess das Wochenende und bis bald.

    Liebe grüsse
    Alexandra

    1. Liebe Alex,
      Danke für Deine Genesungswünsche. 🙂

      Ich glaube, wir zwei müssten nach Canada auswandern… *lach* Dort betrug 2018 die Bevölkerungsdichte rund 4,1 Einwohner pro Quadratkilometer. Das wär doch mal was, oder? Ist halt nur ein bisserl weit weg.

      Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
      Alles Liebe, Susana

  2. Hallo Susana,
    oje.. könnte die Fibro für fehlenden Nachtschlaf verantwortlich sein?
    Das mit dem Gurkensalat klingt gut. Könnte ich mal probieren, mit dem vorher entwässern. Gute Idee.
    Da habt ihr ja ganz schön Programm am Wochenende. Lauter schöne Sachen.
    Ich wünsche viel Spass dabei
    Liebe Grüße
    illy

    1. Hallo illy,
      oh ja, Programm haben wir genug, wenn wir mal zu Hause sind… *lach*

      Ja, ich denke mein Schlafproblem hat zumindest teilweise was mit der Fibro zu tun. Mal ist es schlimmer und mal besser. Im Moment ist es eher doof…

      Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.