Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #490

21. September 2018

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Ach du je, ich hab ganz vergessen die Steuererklärung fertig zu machen. So ein Mist! Am Montag werde ich mir dann die Zeit nehmen dürfen uns sie endlich fertig machen. Allmählich wird’s eng mit der Abgabe… Leider mache ich so etwas wie Steuererklärung gar nicht gerne und schiebe es immer wieder vor mich hin. Doch nächste Woche führt kein Weg mehr daran vorbei.

2. Laut G**gle ist Niveau folgendes: a. waagerechte, ebene Fläche in bestimmter Höhe; b. Stufe in einer Skala bestimmter Werte, auf der sich etwas bewegt; c. geistiger Rang: Stand, Grad, Stufe der bildungsmäßigen, künstlerischen, sittlichen o.ä. Ausprägung; d. feine Wasserwaage an geodätischen und astronomischen Instrumenten; e. Gesamtbild einer persönlich gestalteten, ausdrucksfähigen Handschrift. Klingt doch ganz interessant, oder!?

3. Nebeneinkünfte machten es oftmals möglich, dass wir nicht jeden Cent fünfmal umdrehen mussten, als die Kids noch klein waren. Wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst, war es nicht unbedingt einfach, bei nur einem Festgehalt über die Runden zu kommen. Stell Dir vor, Du bist 25, Dein Lieblingsmensch 28 und Eure Kinder sind, 8, 5, 3 und 3… Da haben uns Nebeneinkünfte schon sehr gut getan…

4. Wer weiß, wer weiß, ein Kurz-Urlaub bei meinen Eltern ist vielleicht doch möglich. Wobei ich erst einmal schauen muss, welche Kurse letztendlich statt finden werden und welche nicht. Dann sollte der Preis für den Flug stimmen und meinen Lieblingsmenschen darf ich auch noch überreden mir „frei“ zu geben… ***lach*** Mein Papa würde sich auf jeden Fall sehr freuen. Jedes Mal wenn wir telefonieren, fragt er mich, wann ich denn endlich wieder komme (wobei wir erst Mitte August dort waren). Nun ja, und mich ein bisschen von meinen Eltern verwöhnen lassen, täte mir auch gut. Ich möchte es nutzen und genießen können, solange ich sie noch habe.

5. Aufpassen, Weihnachten steht gleich vor der Tür. Dieses Mal wird es für mich hoffentlich nicht ganz chaotisch, was die Weihnachtsgeschenke angeht. Warum, erfährst Du gleich im nächsten Absatz. 😉 Ansonsten stehen die Pläne für Heilig Abend schon ziemlich fest. Alle kommen zu uns und wir machen unser traditionelles Weihnachts-Raclette-Essen. Letztes Jahr musste leider sowohl das Raclette-Essen als auch meine ganze Weihnachtsdeko ausfallen, da wir zu dieser Zeit noch in einer kleinen Ferienwohnung gewohnt haben und kurz vor dem zweiten Wohnungs-Umzug standen. Doch dieses Jahr freue ich mich schon riesig auf Weihnachtsdeko, Lichter, etc. – wobei ich erst einmal prüfen muss, was alles einen Winter lang in einem uns zur Verfügung gestellten „Lagerplatz“ überlebt hat, da es dort leider Mäuschen gab….

6. Unsere Familie hat beschlossen, dass wir dieses Jahr Weihnachtswichteln ins Leben rufen, statt uns unterschiedlich viele Weihnachtsgeschenke zu machen. So geht keiner „leer“ aus und jeder gibt den gleichen Betrag für ein Familienmitglied aus. Ich bin schon sehr gespannt wie es wird. Immerhin sind wir mittlerweile 12 Erwachsene und die kleine Maus. Wenn wir da jeder für jeden etwas schenken wollten, würde es allmählich den Rahmen sprengen. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den schönen Blick der unser neuer „Fertigrasen“, der heute geliefert und gelegt wird, bieten wird und auf unsere Mini-Wo-Wa-Tour in Richtung Bingen, morgen habe ich geplant, mit meinem Lieblingsmenschen dort eine kleine Wanderung zu unternehmen und viele Bilder zu schießen und Sonntag möchte ich auf dem Heimweg nochmals auf dem Kürbis-Markt halt machen und ein leckeres Mittagessen genießen (letztes Wochenende waren wir nämlich auch schon dort)!

Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.