Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 48/20

von am 23. November 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Die Weihnachtszeit ist für mich, neben Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Und ich kann einfach nicht bis nach Totensonntag mit der Weihnachtsdeko warten. Sofort nach Halloween geht’s bei mir los. Doch ich persönlich finde es auch nicht schlimm.

2) Wie schnell doch die Zeit vergeht. Das Jahr ist schon gut wie vorbei und heute in drei Monaten hab ich schon wieder Geburtstag und meine Wunschliste steht auch schon. *lach*

3) Hilfe konnte ich bis jetzt jedem anbieten, der mit einem Kreativ-Problem zu mir gekommen ist. Wenn Du also etwas auf dem Herzen hast, melde Dich gerne bei mir. Vielleicht finden wir auch für Dich gemeinsam eine Lösung.

4) Es gibt noch einiges zu tun bis zur Eröffnung von „Susana’s Glücks[t]raum“ und Tag für Tag komme ich ein Stückchen weiter. Doch der Countdown läuft… *freu*

5) Die Nachrichten rund um alles über „Susana’s Glücks[t]raum“ und in Verbindung mit Stampin‘ Up! ab Januar 2021 dürfen gerne weiter erzählt werden.

6) Ich frage mich oft, warum manchmal ein Fibro- und/oder Neurodermitis-Schub mal ewig lange mich begleitet und warum er manchmal ruck-zuck wieder weg ist. Ich bin mir nicht bewusst, dass ich irgendetwas anders mache. Diesmal sind beide gemeinsam da und beide recht hartnäckig. Hoffe, dass es bald besser wird.

7) Es gibt dieses Jahr wieder für alle in der Familie ein Wichtelgeschenk und „Paar“-weiße ein kleines Extra-Geschenk von uns, außerdem bestimmt noch eine hübsche Tisch-Deko zum Vernaschen und viele, viele schöne Momente an Heilig Abend. Ich freu mich schon drauf und ich liebe Geschenke und das Leuchten in den Augen, egal ob bei Groß oder Klein!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 47/20

von am 16. November 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Ich bin noch lange nicht fertig mit meiner To-Do-Liste, denn ich packe immer wieder neue Sachen drauf. *lach* Im Moment stehen sogar schon wieder Kreativsachen für den nächsten Sommer drauf, wie. z.B. einen Anker aus Weinkorken zu gestalten. Ts, ts, ts, so werde ich ja nie fertig.

2) Sowas kann ja nur mir passieren, was? Das kommt davon, wenn man in den Weiten des www’s herumstöbert um tolle neue Ideen für mein Großprojekt ab 2021 zu bekommen.

3) Durch die doofe Fibro immer nur ausgebremst zu werden, dass kann es doch nicht sein. Ich erhoffe mir viel mehr und daher mache ich jetzt schon sehr konkrete Pläne für die kommende Zeit.

4) Ein gutes Gespräch mit einer ganz bestimmten Person, wird mein Vorhaben dann bestimmt abrunden, neue Ideen ans Tageslicht bringen und die eine oder andere anstehende Frage klären.

5) Mit den Aufkleber- und Etiketten-Resten auf den Gläsern von Marmelade, Gürkchen & Co., damit habe ich ein Problem. Ich bekomme sie nämlich nicht rückstandslos weg. Hast Du vielleicht eine gute Idee für mich? Das nervt mich so.

6) Dabei hab ich schon sooo viele Ideen im Kopf, was ich dann daraus alles machen könnte. Doch erst müssen die Etiketten runter. Manche lösen sich echt schnell in Wasser auf oder spätestens in der Spülmaschine und andere sind einfach super hartnäckig und es bleibt einfach der Kleber dran.

7) Meine Woche: Im Moment steht jeden Tag ein Termin an, so dass ich trotzdem noch genug Zeit für mich und meine kreative Ader habe. Vielleicht ein paar Punkte der To-Do-Liste abarbeiten und schauen, ob ich noch ein paar kleine Deko-Teile für meine Foto-Ecke bekomme.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 46/20

von am 9. November 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Mal ehrlich bist Du oft auf meinem Blog? Wir gefällt es Dir hier? Hast Du Anregungen oder Verbesserungsvorschläge für mich? Wäre toll, wenn Du mir ein bisschen konstruktive Kritik da lassen könntest. Ich danke Dir.

2) Es sind schon einige Tage vergangen seit dem ich mit dem Bloggen angefangen habe. Und es macht mir von Tag zu Tag immer mehr Spaß. Mein Lieblingsmensch weiß schon, dass das ein tägliches Ritual für mich ist und akzeptiert es auch. Manchmal kommt sogar von ihm die Frage, ob ich meinen Eintrag schon gemacht habe. Süß, oder? Vor allem, wenn wir mit der Trude (WoMo) unterwegs sind, erinnert er mich daran.

3) Nervig ist es dann nur, wenn wir unterwegs sind und ich keinen gescheiten Empfang habe. Das kommt zwar Gott sei Dank nicht oft vor, aber manchmal eben doch. Wenn wir, z.B., in der Nähe von Wald oder hohen Bäumen generell stehen, kann das schon mal passieren. Da muss ich auch noch eine bessere Lösung für mich finden.

4) Ob ich wohl heute dazu komme, zumindest mal mit dem Adventskalender für meinen Lieblingsmensch und meiner Enkeltochter zu beginnen? Irgendwie rast die Zeit und es kommen andere Sachen dazwischen, so dass ich jetzt zwar bereits (fast) alles da habe um es zu füllen, doch mit dem eigentlichen Verpacken und Aufhübschen der Päckchen hab ich noch gar nicht angefangen.

5) Neue Gedankenanstöße in die Richtung, ob ich mich im großen Stil der Selbständigkeit im kreativen Bereich widmen soll oder eben nicht, bräuchte ich. Mir raucht schon der Kopf und ich dreh mich doch immer nur im Kreis. Wie Du siehst steht bei mir einiges an Überlegungen an. Ich glaube, ich werde mir nochmals eine Pro- und Contra-Liste anfertigen.

6) Aber auch sonst habe ich gerade ein ziemliches Gedankenkarussell. Wird Zeit, dass ich die Hausarbeit schnell erledige und mir etwas Freiraum zum Basteln suche. Das ist für mich so schön beruhigend. Da brauch ich stundenlang nichts anderes. Und meine To-Do-Liste ist lang genug. Es stehen Weihnachtskarten an, die Adventskalender, Geburtstagskarten und -Geschenke, weitere Deko-Projekte und, und, und… Und wie immer, werde ich Dir alles nach und nach hier auf meinem Blog zeigen.

7) Wäsche waschen und Küche aufräumen liegt an, sowie etwas leckeres für heute Abend zu kochen und eben noch ein paar Kleinigkeiten mehr. Wie ist so Dein Tag?

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 45/20

von am 2. November 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Die Zeit vergeht wie im Flug. Du wirst sehen, „ZACK“ ist das (Grusel-) Jahr (endlich) vorbei. Doch mal schauen, was uns 2021 bringt. Denn noch sehe ich kein Land in Sicht, in Bezug auf Corona. Meine Mama hat auch schon gesagt, dass sie nicht dran glaubt, dass der Spuk das nächste Jahr vorbei ist und wir uns sehen können. Das macht mich schon traurig. Vor allem nachdem wir die letzten Jahre zwischen ein und drei Mal dort waren und dieses Jahr noch gar nicht. *seufz* Das fällt mir echt schwer.

2) Die Familie und das Ganze drum herum, das Ambiente, die Leute, der Strand, das Meer, die Sonne… Das fehlt mir dieses Jahr sehr. Ich hab so starkes Fernweh wie schon lange nicht mehr. Leider reagiert mittlerweile auch meine Haut wieder, weil ich nicht so wirklich ausgeglichen bin. Also, wenn Du mich jetzt öfters wieder mit Handschuhen à la Michael Jackson siehst, mach Dir keine Gedanken, dass ist nur zum Schutz meiner Haut und weil sich darunter eine dicke Schicht Salbe befindet.

3) Es ist nunmal wie es ist. Ich versuche im Moment anderweitig einen Ausgleich zu finden, z.B. mit Basteln, denn jetzt, durch den zweiten Lockdown, hab ich wieder jede Menge Zeit um etwas Kreativ zu werden. Ein paar Ideen für die nächsten Geburtstage und Weihnachten hab ich schon und hab mir sogar ein paar neue Spielsachen gekauft, darunter z.B. ein kleiner Lötkolben für Holzprojekte und ein Modelierbrettchen um mit Draht zu Arbeiten. Bin gespannt, ob ich alles so in die Tat umsetzen kann, wie es in meinem Kopf ausschaut.

4) Jetzt sind schon seit letzter Woche die Fenster geputzt, d.h. ich kann schon bald mit meiner Weihnachts-Deko anfangen. *lach* Ich liebe die Weihnachtszeit und sobald Halloween vorbei ist, und meine Fenster geputzt sind, fange ich langsam an alles auf das schönste Fest des Jahres vorzubereiten. Es ist immer eine Überraschung, was in den Kisten im Schuppen von einem Jahr zum anderen so alles „überlebt“ und was nicht. Wir sind schon auf Plastikkisten umgestiegen, was mir zwar einerseits für die Umwelt nicht gefällt, doch andererseits kommen das die kleinen und größeren Tierchen nicht dran, wie in Kartons. Vor einiger Zeit hatten wir ein ganz heftiges „Tierchen-“ Problem, sodass ich nur noch wenig weihnachtliche Deko habe… Dieses Jahr werde ich mir das eine oder andere Deko-Element gönnen oder selbst basteln. *freu, freu, freu*

5) Das graue November-Wetter und dazu noch der Herbst-Winter-Corona-Blues machen mir ziemlich zu schaffen. Bin froh, dass wir in den Haupträumen in der Wohnung, wie Küche und mein Bastelreich, mit Tageslichtlampen arbeiten. Hier ist es also immer sehr, sehr hell. Mein Lieblingsmensch sagt immer, dass wir aufpassen müssen, das hier keine Flieger landen, weil sie unsere Beleuchtung mit einer Landebahn verwechseln…

6) Ich hab schon alle Ideen für Weihnachten im Kopf und du? Ja, nur im Kopf, in die Tat umgesetzt hab ich bis jetzt nur den kleinsten Teil, da ich noch nicht ganz so viel Zeit dafür hatte. Ich nehme an, dass ich jetzt beim 2. Lockdown genug Zeit für alles mögliche finden werde. Was ich alles machen möchte, kann ich Dir allerdings noch nicht verraten, denn ich weiß, dass auf jeden Fall meine zwei Mädels, meine Blog verfolgen und ich möchte natürlich nicht dass sie irgendetwas spitz kriegen. Ob meine zwei Jungs oder sogar mein Lieblingsmensch den Blog verfolgen, weiß ich gar nicht. Bis jetzt haben sie noch nichts davon verlauten lassen.

7) Ich freue mich auf eine ruhige und besinnliche Zeit und dann auf ein hoffentlich besseres 2021. Wobei wir bis jetzt sehr viel Glück und Gesundheit gehabt haben, sodass niemand von uns schwer erkrankt ist. Ein großes Dankeschön hierfür ans Universum!!.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 44/20

von am 26. Oktober 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Der Oktober ist dieses Jahr sehr ereignisreich. Unser „Sommerurlaub“ mit der Trude (WoMo) stand an, Geburtstage von Familie und Freunden und natürlich auch bald wieder Halloween.

2) Da unsere Kinder schon groß sind und nicht mehr zu Hause wohnen, feiern wir nicht mehr wirklich Halloween. Noch dazu, wohnen wir soweit außerhalb, dass sich in den letzten zwei Jahren noch kein Kind zu uns verirrt hat. Vielleicht wird es anders, wenn unsere Enkelin noch ein bisschen älter wird.

3) Und du? Feierst Du Halloween? Bei uns wurde es immer groß gefeiert, noch dazu, weil unsere Älteste an Halloween Geburtstag hat. Ihr 18. Geburtstag war unschlagbar! Alle kamen kostümiert zur Party, es gab nur gruseliges zum Essen und Trinken und wir hatten echt eine Menge Spaß!

4) Viele, viele Werbe-Mails und Prospekte finde ich sowas von überflüssig. Ich hasse es, wenn der Briefkasten – egal ob in echt oder virtuell – überquillt und dann doch nix „Gescheites“ drin ist. Okay, Rechnungen mag ich auch nicht wirklich, doch ab und zu ein schöner Brief, Karte oder Mail mit lieben Grüßen, wäre schon schön!

5) Kann ich nicht doch, bitte, bitte, eine Hexe sein? *lach* Das war als Kind immer mein Berufswunsch… Doch außer an Fastnacht und Halloween klappt das irgendwie nicht wirklich. *seufz*

6) Wie gehst Du eigentlich mit Fernweh um? Wir sind zwar erst seit knapp zwei Wochen wieder aus dem Urlaub zurück, doch ich könnte gut und gerne wieder losfahren. Ich glaube, dieses Jahr waren wir einfach nicht weit genug weg um mein Fernweh zu stillen. Doofes Corona, immer wieder! Hat mir meine ganzen schönen Pläne für 2020 zunichte gemacht. Buhhh!!

7) Der Oktober endet mit einer doppelten Geburtstagsparty, denn unsere zwei Großen feiern gemeinsam ihren Purzelten und der November beginnt (hoffentlich nicht) mit einem Kater am Morgen und an Halloween lassen wir es krachen.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 43/20

von am 19. Oktober 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Lieber Kaffee als Tee. Vor allem am Morgen und vor allem, wenn es dann auch mein heißgeliebter spanischer Kaffee aus der Espressomaschine ist. Selbst die letzten Wochen in der Trude (WoMo) gab es immer diesen Kaffee. Und jeder der uns besuchen kommt, egal ob Jung oder Alt, liebt diesen Kaffee. Ach ja, ein Stückchen Heimat! *seufz*

2) Alles ist besser ohne Zeitdruck und Stress. Zumindest für mich. Ich versuche meistens alles mit genügend Vorlaufzeit zu erledigen, doch wenn dann mal so wie jetzt ein Urlaub dazwischen gekommen ist, kann es schon mal sein, dass ich unter Zeitdruck gerate. Was mir übrigens ganz und gar nicht gefällt – und meinem Körper auch nicht. Wenn es hart auf hart kommt, setzt mich mein Körper dann einfach außer Gefecht und spätestens dann, muss ich es wieder langsam anlaufen lassen.

3) Getoastetes Baguette nur mit gutem Olivenöl, geriebenen Tomaten und Salz finde ich super lecker. Das gibt es in unserer Region in Spanien oft zum Frühstück. Mmhh, sooo lecker! Doch es muss gutes Olivenöl sein. Ich kaufe meins hier und bin sehr zufrieden! Noch dazu kommt es aus meiner Heimat.

4) Olivenöl passt zu fast allem. Okay, backen würde ich damit nicht. Und auch keine Aioli damit machen, doch sonst fällt mir nichts ein, wozu Du kein Olivenöl nutzen könntest. Bei uns in der Küche gibt es fast nur Olivenöl.

5) Aioli sollte man auf jeden Fall mit einem ganz neutral schmeckendem Öl machen. Es darf weder nach Oliven, noch nach Sonnenblumen oder sonstigen Sachen schmecken. Im Original-Rezept noch von meiner Großmutter kommt nur Öl und Knoblauch rein. Doch diese Version hat bei mir noch nie geklappt. Mein Papa macht sie immer mit einem Eigelb und so mach ich es auch. Klappt ganz wunderbar, wenn man erst einmal den Trick raus hat.

6) Bei uns ist es zu Hause immer kalt. Nun ja, zumindest im Herbst, Winter und Frühling ist es ziemlich stark zu spüren, da wir direkt am Waldrand wohnen. Im Sommer freuen wir uns über eine kühle Wohnung. Doch jetzt ist bei uns schon oft der Kamin an, damit ich mir nicht den Popo abfriere. Nachher schaut dann auch noch mal der Schornsteinfeger vorbei, dass auch wirklich alles okay ist, bevor es mit dem Heizen so richtig los geht.

7) Die neue Woche im Detail: Die ersten Termine stehen wieder an und die To-Do-Liste, die immer länger wird, möchte zumindest zum Teil abgearbeitet werden. Doch, bloß kein Stress! Schön eins nach dem anderen, so wie man die Klöße isst, würde mein Lieblingsmensch jetzt dazu sagen… *lach*

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 42/20

von am 12. Oktober 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Letzte Nacht hab ich leider nicht ganz so gut geschlafen. Ich hab seit gestern ein bisschen Hals- und Ohrenschmerzen, wahrscheinlich, weil ich gestern eine kurze Strecke ohne Jacke gelaufen bin. Ich dachte es sind nur ein paar Meter, doch es war definitiv länger und auch noch schön steil nach oben. Das konnte ich allerdings vorher nicht sehen, da die Strecke hinter einer Kurve versteckt war. Nun gut, ich lerne daraus! Nicht mehr ohne Jacke raus, auch wenn es angeblich nur ein paar Meter sind!!

2) Honig mit Ingwer hab ich noch nicht ausprobiert. Das hätte ich gestern Abend lieber gleich zu mir genommen. *seufz* Hab einfach nicht daran gedacht, weil es gestern Abend noch nicht so heftig war. Die Rechnung hab ich jetzt heute Morgen dafür.

3) Zuletzt hat es bei meinem Lieblingsmensch super gut geholfen. Heut bin also ich damit dran. Und ja nicht vergessen!!

4) Ich werde so geliebt, wie ich bin. Mit meinen ganzen Fehlern und Macken und erst gestern sagte mein Lieblingsmensch zu mir, dass ich mich bitte auf gar keinen Fall verändern sollte. Ist das nicht schön!

5) Ich wünsche, bete und hoffe, dass wir zwei weiterhin und für ganz, ganz lange, eine so schöne gemeinsame Zeit haben können, wie es jetzt der Fall ist.

6) Weihnachten steht schon fast vor der Tür. Ich glaube fast unsere ganzen Wochenenden sind in irgendeiner Form schon bis Weihnachten komplett verplant… Oh je, was für ein Freizeitstress… *lach* Geschenke hab ich bis jetzt allerdings noch keine gekauft. Und für die Aktionen mit dem Wichteln und dem Adventskalender hab ich auch noch nicht angefangen. Doch ab nächster Woche hab ich ja ein bisschen mehr Zeit dafür.

7) Die Woche steht im Zeichen von restliche Urlaubstage genießen, dann gibt es eine recht große To-Do-Liste rum um unsere Trude, die erledigt werden möchte und natürlich steht dann auch noch einiges zu Hause an, wie z.B. Wäsche waschen, nach dem Garten schauen und knapp drei Wochen Post durchgehen – hoffentlich sind es nicht nur Rechnungen…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 41/20

von am 5. Oktober 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Wir sind ganz schön rum gekommen am Wochenende. Wir waren am Tegernsee, am Chiemsee und am Königsee… Ich sag nur, herrlich, einfach nur herrlich!!

2) Mich stört es ein wenig, dass mein Kaffee in den neuen Bambus-Tassen in der Trude (WoMo) so schnell kalt wird. Und dabei gieße ich ihn schon immer kochend heiß ein. Beim ersten Schluck verbrenne ich mich und danach wird er rucki-zucki eiskalt.

3) Corona hat unsere Reiseroute sehr beeinflusst, denn theoretisch wären wir jetzt in Spanien bei meinen Eltern gewesen. Ich hoffe es legt sich bald alles, sodass wir nächstes Jahr umso öfter und vielleicht auch länger dort sein können.

4) Wer hätte das gedacht?! Wir hätten es uns vor ein paar Jahren noch nicht vorstellen können, mit einem Wohnwagen oder einem Wohnmobil unterwegs zu sein und jetzt wollen wir es auf gar keinen Fall mehr missen. Am liebsten wäre ich die ganze Zeit in der Trude unterwegs. Ich hab hier alles was das Herz begehrt. Kann kochen, am „Rechner“ sitzen, das tolle Wetter genießen, und, und, und…

5) Was mache ich mit der schmutzigen Wäsche, wenn wir unterwegs sind? Nun ja, in der ersten Woche konnten wir bei Freunden eine Maschine Wäsche anstellen und spätestens übermorgen wollen wir wieder Freunde anfahren, die noch dazu einen Campingplatz betreiben. Also werden wir wohl dort noch eine Maschine anstellen. Und im schlimmsten Fall müssen wir einfach mal einen „Waschsalon“ anfahren. Irgendwie kommen wir schon zu sauberer Wäsche. Mit dem Duschen klappt es ja auch…

6) Außerdem würde ich gerne noch viele, viele schöne Orte mit meinem Lieblingsmensch in der Trude besuchen.

7) Ich habe Gasflaschen auffüllen lassen auf dem Plan, muss noch das Leergut abgeben und dann noch ein bisschen was einkaufen für die nächsten Tage.

Wie Du siehst ist einiges los bei uns. Heute wollen wir Regensburg ein bisschen unsicher machen und Morgen auf den Wald-Wipfel-Weg gehen, bevor wir dann unsere Freunde in Waldmünchen besuchen. Es bleibt spannend auf unserer Tour, denn wir entscheiden ziemlich spontan, wo es am nächsten Tag hin soll. Mach’s gut und bis ganz bald!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 40/20

von am 28. September 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Manchmal ist es für mich mit der Internet-Verbindung von unterwegs aus, gar nicht so einfach. Da ich heute nur kurz Zeit habe, da wir gleich nach Oberstdorf fahren, wenn sich nichts geändert hat, habe ich mich wieder übers Handy ins Internet eingewählt, statt mit meinem dafür vorgesehenen USB-Stick. Ich hätte mich doch zu Hause schon einmal einlesen sollen, denn das Ganze ist auch noch auf englisch geschrieben. *seufz* Wenn wir wieder alleine unterwegs sind, werde ich mir auf jeden Fall mal die Zeit nehmen…

2) Gemeinsam kommen wir auf die tollsten Ideen. Allerdings hab ich von der letzten Idee, eine gewisse Schlucht zu laufen, – mir fällt der genaue Name gerade nicht ein – jetzt ziemlichen Muskelkater in allen Beinmuskeln. Kann kaum noch laufen, geschweige denn, Treppen steigen. Ich sag nur AUA. Wobei der Ausblick natürlich gigantisch war und dann noch am Wasser entlang. Genau dass, was ich so sehr liebe! Sobald wir wieder zu Hause sind, werde ich die schönsten Fotos für Dich zusammenstellen.

3) Oft passiert mir das mit dem Muskelkater, wenn ich mich an das Tempo anderer Menschen halten muss oder möchte und nicht in meinem persönlichen Tempo laufen kann. Doch wenn wir in einer Gruppe unterwegs sind, dann ist das meistens so. Gestern waren wir letztendlich zu acht unterwegs. Da kann ich nicht immer die Extra-Wurst spielen. Als wir endlich wieder an den Autos waren, haben meine Beine nur noch gezittert.

4) Und dann gibt’s da noch unsere Touren zu zweit. Bei denen wir oftmals doppelt so viel Zeit benötigen, wie im Prospekt oder auf dem Schild angegeben ist. Einfach, weil ich öfters Pausen machen muss, damit ich eben nicht solch einen Muskelkater oder Schmerzen bekomme. Die sind mir ehrlich gesagt, die Liebsten. Da bekomme ich auch keine zittrige Beine wegen Überanstrengung.

5) Es ist nicht immer einfach für mich, wenn wir in einer Gruppe unterwegs sind. Doch irgendwie schaffen wir es immer ganz gut. Und manchmal müssen die „Reisepartner“ einfach einen Gang zurück schalten und auf mich warten….

6) Die Eltern von unserem Freund, hier vor Ort, sind toll. Sie sind absolut gastfreundlich und super lieb zu uns. Wir dürfen bei Ihnen Essen, Duschen und Alles was das Herz begehrt. Wir waren auch schon das ganze Wochenende gemeinsam unterwegs und haben viel gelacht. Herrlich!!

***Lieben Dank Ihr zwei!***

7) Meine Woche in einem Satz: Muskelkater de Luxe – fast auf Abruf.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Montagsstarter | Privat

Montagsstarter 39/20

von am 21. September 2020

Eine Aktion von antetanni und Martin. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer montags!

1) Meine Lieblingsblume: ist die Sonnenblume. Am liebsten ganze Sonnenblumenfelder! Also bitte keine abschneiden!! Ich bewundere sie lieber so, in der Natur, als in einer Blumenvase. Das gilt für alle Blumen! Obwohl ich mich manchmal natürlich auch über einen Blumen- oder Rosenstrauß vom meinem Lieblingsmensch freue. Und zwar einfach so, ohne Hintergedanken!

2) Alles was ich selbst gekocht habe, esse ich gerne. Ich hab da so meine Lieblingsrezepte… Ja, okay, ab und zu geht auch mal was in die Hose, dass esse ich dann nicht so gerne. Doch grundsätzlich kann ich ziemlich gut kochen und Neues in der Küche auszuprobieren macht mir unheimlich viel Spaß. Gestern gab es z.B. Börek vom Blech. Ich musste zwar mit dem Yufka-Teig ziemlich kämpfen, weil ich die einzelnen Blätter nicht gut voneinander lösen konnte, doch das Ergebnis war lecker! Hast Du denn einen Tipp für mich, wie sich die einzelnen Blätter einfach lösen lassen und dabei nicht reißen?

3) Ich lese gerade NEUJAHR von Juli Zeh. Das Buch habe ich von meiner Schwester weitergereicht bekommen – wir tauschen immer unsere Bücher… Ich bin schon auf Seite 92, also so ziemlich die Hälfte des Buches hab ich schon durch, doch ich warte immer noch auf etwas Spannendes. Ich hätte mir dieses Buch wohl eher nicht gekauft. Es wandert bestimmt auch noch vor unserem Urlaub in den öffentlichen Bücherschrank.

4) Womit füttere ich nur meinen Blog, in unserer Urlaubszeit? Ich glaube, dieses Mal schaffe ich es nicht, trotz Abwesenheit, jeden Tag etwas zu posten. Oder vielleicht doch? Ich schau mal, was sich machen lässt. Doch drei Wochen im Voraus zu füllen ist schon eine Herausforderung und noch dazu hab ich nur noch ein paar Tage zur Vorbereitung. Dieses Jahr vergeht irgendwie sooo schnell und das trotz C…

5) Bist du schon auf meinem Blog gewesen? Bei mir findest Du vor allem Kreatives, da ich sehr gerne bastle. Doch auch ein bisschen was Privates, Reiseberichte, einen kleinen Flohmarkt und leckere Rezepte findest Du bei mir. Ach ja, und die Termine für meine nächsten Tanz- und Kreativkurse kannst Du dort auch finden. Viel Spaß beim Stöbern!!

6) Die Fragen im Starter fülle ich heute zum ersten Mal aus. So eine ähnliche Aktion kenne ich von Barbara mit Ihrem Freitagsfüller und weiß jetzt schon, dass mir diese Aktion hier auch super gut gefallen wird und ich dran bleiben werde. Wie schön, dass ich Euch gefunden habe, liebe antetanni und lieber Martin.

7) Trude (WoMo) auf Vordermann bringen und Wäsche waschen darf ich nicht vergessen und außerdem alles für Freitag richten, denn dann wollen wir los mit unserer geliebten Trude. Zuerst geht es wieder in Richtung Allgäu und danach wollen wir diese Mal vielleicht in Richtung Bayrischer Wald – so die grobe Richtung…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen