Flow Challenge

[Flow Challenge] #58

von am 15. Januar 2020

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Worüber kannst Du Dich immer wieder aufregen?

Wenn unsere Kids vorbei kommen und ihr „Zeug“ überall rumliegen lassen oder vergessen mir meine „leeren“ Vorratsgläser wieder mitzubringen.

Findest Du andere Menschen genauso wertvoll wie Dich selbst?

Selbstverständlich. Jeder Mensch ist wertvoll!

Wie eitel bist Du?

Dafür möchte ich gerne zuerst die Erklärung von Wikipedia dazu wiedergeben: „Eitelkeit ist die übertriebene Sorge um die eigene körperliche Schönheit oder die geistige Vollkommenheit, den eigenen Körper, das Aussehen und die Attraktivität oder die Wohlgeformtheit des eigenen Charakters.“

Dementsprechend bin ich dann wohl überhaupt nicht eitel, denn ich mache mir darüber überhaupt keine Sorgen…

Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?

Eine gute Portion Humor und viel Lachen mit lieben, netten, fröhlichen Menschen. Gerne auch Musik, Tanz, leckeres Essen und ausgefallene Getränke…

Fällt es Dir leicht, Komplimente anzunehmen?

Ja, ich bin zwar nicht eitel, doch ich stehe zu mir und liebe mich. Daher freue ich mich auch über jedes noch so kleine Kompliment.

Weswegen warst Du zuletzt vollkommen verwirrt?

Wenn es um technische Fragen bei Trude – unserem Wohnmobil – geht, da bin ich schon öfters mal vollkommen verwirrt.

Welchen Akzent findest Du charmant?

„Schwiizerdütsch“ finde ich ganz nett. Doch ich nehme an, das jeder Akzent auf seine Art charmant ist, oder?!

Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran?

Ich denke schon, denn sonst würde sich meine UFO (UnFertigeObjekte) – Kiste im Schrank nicht immer weiter füllen. *lach*

Wie nimmst Du Tempo aus Deinem Alltag?

In dem ich mir bewusste Pausen in den Alltag einplane und nach Möglichkeit nicht mehr als zwei Termine direkt hintereinander einplane.

Was isst Du am liebsten, wenn Du frustriert bist?

Meistens Schoki und im Anschluss dann etwas deftiges, wie ein Stück Wurst. Nach etwas Süßem brauche ich regelrecht ein deftiges Gegenstück dazu. Doch das „Frustessen“ kommt nicht mehr so oft vor. Ich genieße dann doch lieber das „Lustessen“.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #57

von am 1. Januar 2020

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Unterstützt Du bestimmte Menschen bedingungslos?

Ja, meine Family! Da gibt es kein WENN und ABER!

Was gibt dem Leben Sinn?

Ebenso meine Family! Doch auch die Schönheiten dieser Welt sehen und erleben zu dürfen.

Was hättest Du gern frühzeitig gewusst?

Dass ich auf meinem neuen Schlaflager zwar viel, viel besser schlafe als im Wasserbett, so hätte ich mir das Wasserbett sparen können, doch optimal ist es immer noch nicht.

Wie alt fühlst Du Dich?

Das kommt ganz darauf an, wie laut oder leise mir meine Fibromyalgie an diesem Tag „Hallo“ sagt. Wenn sie nur flüstert geht es mir ganz gut und ich fühle mich recht fit, vital und jung. An Tagen jedoch, an dem sie regelrecht brüllt, fühl ich mich fix und foxi und auch alt.

Was siehst Du, wenn Du in den Spiegel schaust?

Wunderschöne braune Augen und ein paar Sommersprossen drum herum. ***SelbstverliebtinmeineAugen***

Ist alles möglich?

Ja, sicher. Wenn man etwas möchte, findet man auch Wege um dies zu erreichen. Wenn man etwas nicht möchte, findet man Gründe.

Wonach sehnst Du Dich?

Nach viel freier Zeit, in der ich die Welt erkunden kann. Doch viel schöner wäre es natürlich zusammen mit meinem Lieblingsmensch.

Bist Du mutig?

Ich denke schon. Vielleicht nicht unbedingt beim Klettern im Wald, doch was das Leben im allgemeinen angeht, schon.

Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?

Ja, das glaube ich schon. Nur hab ich meist keine Ahnung wo und wann das ist… ***lach***

Wann warst Du zuletzt stolz auf Dich?

Ich bin immer stolz auf mich. Auf das, was ich schon alles erreicht habe und auf das, was ich am planen bin. Ich klopfe mir öfters selbst auf die Schulter und animiere auch andere dazu, es bei sich selbst zu tun! Also: Rechte Hand auf linke Schulter legen, leicht drauf klopfen und „gut gemacht“ laut sagen oder zumindest denken! Das tut sooo gut! Probier es mal aus!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #56

von am 15. Dezember 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Hast Du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht?

Nein, warum sollte ich so etwas tun?!

Fühlst Du Dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?

Vielleicht ab und zu mal ein wenig und nicht sehr, doch eher selten.

Welchen guten Zweck förderst Du?

Wir unterstützen ein Kinderhilfsprojekt.

Wie weit gehst Du für Geld?

Bis an den nächsten Geldautomaten.

Malst Du oft den Teufel an die Wand?

Nein, da gibt es doch wirklich schönere Motive. *lach*

Sind Tiere genauso wichtig wie Menschen?

Ja, definitiv.

Was war ein unvergesslicher Tag für Dich?

Die Geburt meiner Kinder und mein 25. Geburtstag.

Gilt für Dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?

Nein. Eher das Motto: „Was ich nicht weiß, macht mich nervös!“

Neigst Du zum Schwarz-Weiß-Denken?

Nein, nicht mehr. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass „BUNT“ viel schöner ist.

Womit bist Du unzufrieden?

Da kann ich jetzt gar nichts konkretes nennen. 

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #55

von am 1. Dezember 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Worüber hast Du mit Deinem Partner immer wieder Streit?

Streit?! Was ist das? Wir streiten uns so selten, dass ich gar nicht mehr weiß, um was es da ging.

Bist Du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?

Oh nein, ganz und gar nicht! Ich brauche mindestens eineinhalb Stunden Anlaufzeit und die nehme ich mir auch. Somit geht es nicht nur mir, sondern auch meiner Umwelt besser! *lach*

Gönnst Du Dir selbst regelmäßig eine Pause?

Ja, definitiv!! Vor allem seitdem ich „krankheitsbedingt“ mir mein Leben selbst neu gestalten darf.

Steckst Du Menschen in Schubladen?

Nein. Da passen sie gar nicht rein… *Augenverdrehundlachdabei*

Hättest Du lieber mehr Zeit oder mehr Geld?

Ich hätte gerne mehr Zeit – vor allem mit meinen Liebsten!! Und mehr Geld, um es dann gemeinsam auszugeben… *grins*

Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme?

Für mich weder noch! Für mich ist Glück/glücklichsein eine Lebenseinstellung!

Wann muss man eine Beziehung beenden?

Dass möchte ich nicht so verallgemeinern. Es kommt immer auf die Person und die Situation an.

Glaubst Du, dass Geld glücklich macht?

Nein. Es kann zwar manchmal so einiges erleichtern, doch mein Glück oder glücklichsein, mache ich nicht von Geld abhängig.

Kannst Du Dich gut ablenken?

Ablenken, von was? Ich zentriere mich lieber auf das, was ich gerade mache.

Kannst Du leicht Fehler eingestehen?

Das „leicht“ setzen wir mal in Klammern, doch eingestehen tu ich sie schon, mal leichter und mal weniger leicht…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #54

von am 15. November 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Würdest Du Dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Einfach nur einer Schönheitsoperation nicht, nein, wenn es allerdings einen medizinischen Zweck erfüllt, dann würde ich darüber nachdenken wollen.

Würdest Du gern in eine frühere Zeit versetzt werden?

In die „Wikinger-Zeit“ – das würde mir gefallen. Doch bitte gemeinsam mit meinen Liebsten!!

Wie egozentrisch bist Du?

Ich glaube, wenn ich egozentrisch bin, dann nur ganz wenig. Doch ich kann es nicht so richtig einschätzen

Worüber grübelst Du häufig?

Ich habe mir das Grübeln zum größten Teil abgewöhnt und erwische mich nur noch ganz selten dabei. Daher weiß ich jetzt gar nicht über was ich das letzte Mal gegrübelt habe.

Wie siehst Du die Zukunft?

Ich bin optimistisch, dass es im Großen und Ganzen bergauf gehen wird.

Wie unabhängig bist Du in Deinem Leben?

Mmhh. Schwierig zu beantworten. Ich weiß es nicht.

Hast Du Angst vor jemanden, den Du kennst?

Nein.

Nimmst Du Dir oft Zeit für Dich selbst?

Ja, so gut wie jeden Tag. Manchmal sogar mehrmals am Tag.

Hast Du oft Glück?

Auf jeden Fall hab ich Glück in der Liebe und bei der Parkplatzsuche!

Wann hast Du zuletzt eine Nacht durchgemacht?

Erst kürzlich, nur leider nicht freiwillig, sondern weil meine Schmerzen so groß waren, dass an Schlaf überhaupt nicht zu denken war. Genau so wenig wie an Liegen, Stehen, Sitzen und Gehen – daher war es eine recht „bewegte“ Nacht in der ich so ziemlich alles ausprobiert habe, was mir eingefallen ist und mir einigermaßen gut getan hat.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #53

von am 1. November 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Wie viele Bücher liest Du im Jahr?

So einige, wobei ich keine genau Zahl nennen kann.

Welches historische Ereignis hättest Du gern mit eigenen Augen gesehen?

So kann ich nichts bestimmtes nennen, doch ich wäre gerne eine Kriegerin bei den Vikingern gewesen.

Könntest Du mit Deinen Freundinnen zusammenwohnen?

Nein, eher nicht.

Bist Du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Definitiv ein Hundetyp – allerdings bitte große Hunde! Umso größer umso besser!

Wie zeigst Du, dass Du jemanden nett findest?

Ich sage es ihm.

Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

Lieder von „El Barrio“.

Wann hast Du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Im Dezember, als unsere liebe Hannah verstorben ist.

Mit wem verbringst Du am liebsten einen freien Tag?

Mit meinem Lieblingsmensch, meinen Kindern und meiner Enkeltochter.

Was war der beste Rat, den Du jemals bekommen hast?

Achte gut auf diesen Tag!

Welche Kritik hat sich am stärksten getroffen?

Da möchte ich hier nicht näher darauf eingehen.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #52

von am 15. Oktober 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Verliebst Du Dich schnell?

In meinen Lieblingsmensch immer wieder.

Woran denkst Du, bevor Du einschläfst?

An die schönen Momente die ich an diesem Tag hatte und an die Planung für den nächsten Tag.

Warst Du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?

Als Teenie in Tom Cruise.

Was ist Dein Traumberuf?

MAMA

In welchem Laden möchtest Du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?

In einem Feinkostladen.

Welche übernatürliche Kraft hättest Du gern?

Teleportation.

Wann wärst Du am liebsten im Erdboden versunken?

Da kann ich mich gerade an keine Situation erinnern.

Wie flexibel bist Du?

Recht flexibel, wobei ich eine gewisse Routine bevorzuge.

Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die Du richtig gern magst?

Brötchen mit Olivenöl, Salz und dazu entweder Cashewnüsse oder Schokolade.

Was tust Du, wenn Du in einer Schlange warten musst?

Ruhig und entspannt bleiben. 

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #51

von am 1. Oktober 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

In welcher Beziehung möchtest du immer Kind sein?

Ich möchte in keiner Beziehung wieder Kind sein.

Kannst Du eine Woche auf das Internet verzichten?

Ja. Das musste ich ja auch die komplette letzte Woche, da wir unseren Anbieter gewechselt haben und dies nicht ganz so reibungslos abgelaufen ist, wie wir uns gewünscht hätten. Doch jetzt geht es wieder! Juhuu!!

Welche Arbeit im Haushalt findest Du am wenigsten langweilig?

Staubsaugen und Wäsche zusammenlegen.

Bist Du manchmal von anderen enttäuscht?

Wenn ich von anderen nichts erwarte, kann ich von ihnen auch nicht enttäuscht werden.

Bist Du stolz auf Dich?

Ja.

Warum trinkst Du Alkohol beziehungweise keinen Alkohol?

Ich trinke kaum Alkohol, weil er mir nicht bekommt. Ich habe hinterher nicht nur ruck-zuck einen dicken Kopf, sondern ganz viele Schmerzen und darauf verzichte ich gerne. Ich „nippe“ höchstens mal.

Gibst Du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?

Nein.

Wofür bist Du Deinen Eltern dankbar?

Für alles was sie für mich getan haben und noch tun werden.

Sagst Du immer, was Du denkst?

Nicht immer, aber immer öfter.

Läuft Dein Fernsehgerät häufig, obwohl Du gar nicht schaust?

Nein, die Geräuschkulisse stört mich enorm.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #50

von am 15. September 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Welcher Deiner Freunde kennt Dich am längsten?

Mein Lieblingsmensch.

Meditierst Du gern?

Nein.

Wie baust Du Dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Ich rede mit meinem Lieblingsmensch bei einer Tasse Tee und verwöhne mich mit einem heißen Bad und einem guten Buch.

Wie heißt Dein Lieblingsbuch?

Da hab ich kein bestimmtes, doch ich lese gerne spanische Bücher von Megan Maxwell.

Gibt es ein Gerücht über Dich?

Das weiß ich nicht.

Kannst Du gut Auto fahren?

Ich denke schon, nur mit dem Einparken hab ich’s nicht so.

Ist es Dir wichtig, dass Dich andere nett finden?

Wichtig nicht, schön finde ich es trotzdem.

Was unterminnst Du am liebsten, wenn Du abends ausgehst?

Gemütlich Essen gehen.

Hast Du jemals gegen ein Gesetz verstoßen?

Unbewusst bestimmt.

Holst Du alles aus einem Tag heraus?

Ja, soviel ich kann. Ich versuche jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde voll auszukosten – egal was ich mache.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Flow Challenge

[Flow Challenge] #49

von am 1. September 2019

1000 Fragen an mich selbst

Übrigens ist es völlig okay, nicht alle Fragen zu beantworten!

Bei Sandra habe ich diese Challenge gefunden und mich gleich angeschlossen.

Glaubst Du an ein Leben nach dem Tod?

Ja.

Bist Du das geworden, was Du früher werden wolltest?

Ja.

Hast Du viele Freunde?

Nein, nicht viele, dafür besondere.

Wann warst Du zuletzt nervös?

Da kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Ich werde nicht mehr so schnell nervös.

Wo informierst Du Dich über das Tagesgeschehen?

Im Internet.

Welches Märchen magst Du am liebsten?

Drei Nüsse für Aschenbrödel.

Auf welche zwei Dinge kannst Du nicht verzichten?

Ich MÖCHTE auf mein Handy nicht verzichten und ich KANN auf keinen Fall auf meine Brille verzichten, denn sonst seh ich kaum noch etwas.

Was hat Dich früher froh gemacht?

Das gleiche, was mich jetzt auch froh macht. Warum sollte sich daran etwas ändern?

In welchem Outfit gefällst Du Dir sehr?

In Leggings und einem kurzen Kleid mit einem Cardigan drüber und hohen Stiefeln.

Wie geduldig bist Du?

Auf einer Skala von 0-10 denke ich in etwa auf 8, doch dann ist Schluss mit Lustig!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen