Perlen

Weihnachtsstern

von am 31. August 2019

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Weihnachtsstern angefertigt – iesmal in Grün.

Ich hatte ganz vergessen wie anstrengend das „Drahtziehen“ für die Fingerchen ist. Und dabei hab ich hier noch weitere Perlchen für einen zweiten Stern liegen…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

12tel-Blick

12tel-Blick – August 2019

von am 30. August 2019

Monatliches Fotoprojekt

Ursprünglich von Tabea Heinicker ins Leben gerufen und jetzt von Eva Fuchs weiter geführt.

Da ich erst jetzt diese Fotoaktion in den Weiten des www’s entdeckt habe, steige ich einfach Mitten im Jahr ein.

Im Großen und Ganzen geht es darum, 12 mal im Jahr von einem Standpunkt aus ein Foto zu machen und dabei zu versuchen, den Blickwinkel so genau wie möglich zu treffen.

Hier mein Beitrag für August…

August 2019

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #540

von am

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Für fünf Euro bekomme ich heute hoffentlich meine angerührte Salbe von der Apotheke. Ich hoffe nicht, dass ich mehr dafür zahlen darf. Der Ausschlag im Gesicht ist wohl stressbedingt, sagte meine Hautärztin, und hat mir eine Salbe verschrieben. Stress äußert sich bei immer über die Haut – nur bis jetzt noch nie im Gesicht. Oh je, hoffentlich bekomme ich das schnell wieder in den Griff, denn leider geht das schon über ein halbes Jahr so. So ziemlich zeitgleich mit der Diagnose Fibromyalgie, wenn ich es recht bedenke.

2. Ein Reh steht morgens oft vor meiner Haustür. Und auch andere Tierchen konnten wir schon bewundern, wie Eidechsen, Blindschleichen. Kröten, Mader und sogar einen Fuchs. Das ist der Vorteil, wenn man im letzten Haus einer Sackgasse, direkt am Wald wohnt. Kein Autolärm, kein Durchgangsverkehr, keine ungebetenen Gäste, dafür ganz viel Ruhe und viele, viele Tiere zu Besuch.

3. Wie könnte ich nur von zu Hause aus arbeiten? Das ist die Frage, die mich schon länger beschäftigt. Ich bin schon am Überlegen, ob ich ein paar Kurse in Webdesign und/oder Social Media Marketing besuchen soll. Vielleicht wäre das das Richtige für mich. Am PC arbeite ich sehr gerne und es sollte ein Job sein, bei dem ich sowohl von zu Hause aus, als auch auf Reisen, arbeiten kann. Oder fällt Dir noch etwas besseres ein?.

4. Wir wollten immer viel und ausgiebig reisen, doch durch Job, Kids & knapper Kasse konnten wir das bis jetzt nicht tun – aber das holen wir nach. Zumindest ist das der Plan. Und wenn es – warum auch immer – zu zweit nicht klappt, dann mach ich es eben alleine. Das Wohnmobil wird gerade gecheckt und neu gepolstert. Danach gibt es noch eine Grundreinigung, evtl. der Einbau einer Rückfahrkamera und dann kann es mit dem Einräumen schon los gehen. Ende September wollen wir gemeinsam nach Spanien zu meinen Eltern, doch was danach. kommt, steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall freue ich mich auf mein mobiles Zuhause auf Rädern.

5. Für alle Fälle werde ich heute schon meine Tasche packen mit allen Sachen, die ich für das Seminar brauche. Unter anderem auch mein Sitzkissen und mein Höckerchen – wer weiß, was mich dort alles erwartet. Nur den Kaffee bereite ich erst Morgen früh zu.

6. Das ich den Zahnarztbesuch so entspannt erlebt habe, war das Highlight der Woche. Das gibt es normalerweise nie. Doch ich hatte wohl einen guten Tag und auch die Damen vor Ort waren sehr nett, zuvorkommend und vor allem haben sie mir jeden Schritt genausten erklärt. Danke liebes Praxisteam!

7. Was das Wochende angeht, heute Abend freue ich mich,auf Ruhe und Entspannung – habe nämlich gerade einen akuten Schub mit schlimmen Schmerzen in den GliedmaßenMorgen habe ich geplant, ein Seminar vom DRK über Gymnastik mit dem Rollator in Butzbach zu besuchen und Sonntag möchte ich, mich gerne ausruhen!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Alben

Sweet memories – Mini-Album

von am 29. August 2019

Ich hätte nicht gedacht, dass mir das „Alben“ gestalten so einen Spaß machen würde. Diesmal bin ich bei Dina fündig geworden und hab ihr „December Daily“ nachgebastelt – allerdings nicht weihnachtlich, sondern orientalisch angehaucht.

Durch die besondere Klebetechnik konnte ich einige Einschubfächer für kleine Notizen gestalten. Ich finde es schön, wenn man noch ein paar persönliche Worte dazu schreiben kann.

***Liebe Dina, herzlichen Dank für Deine Anleitung!***

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Weihnachtskarten quick and easy

von am 26. August 2019

So sind diese Kärtchen entstanden. Inspiriert worden bin ich dabei von Cecilia. Allerdings sind es bei mir Weihnachtskärtchen geworden.

Praktisch finde ich, dass Du aus einem DIN A4 Bogen Farbkarton gleich 3 Stück zaubern kannst.

***Liebe Cecilia, herzlichen Dank für Deine Inspiration!***

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Karten

Spotlight-Technik

von am 25. August 2019

Schon oft habe ich von dieser „Spotlight“-Technik gelesen und bei Nicole habe ich dann diese super einfache Anleitung dazu gefunden und gleich ausprobiert. So sind diese zwei Kärtchen entstanden.

***Liebe Nicole, vielen Dank für Deine Anleitung!***

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Alben

Adventures

von am 24. August 2019

***Ich bin schock-verliebt***

In mein erstes selbst gebundenes und gestaltetes Mini-Album. Und habe auch sofort entschieden, dass es mein ganz persönliches Reisetagebuch werden wird. *freu!*

Am Samstag war ich bei Jasmin und habe dort mit zwei weiteren tollen Mädels bis spät in die Nacht gewerkelt – und bin doch nicht fertig geworden. *lach!* Das hab ich dann am Sonntag nachgeholt.

Es war supertoll und gar nicht so schwer, wie ich immer dachte. Jasmin hatte alles perfekt für uns vorbereitet und hat uns toll und sehr verständlich durch den Workshop geführt.

Die Mädels hatten mich schon vorgewarnt, dass „Frau“ nach diesen Alben regelrecht süchtig werden kann. Und was soll ich sagen… Ich bin so fasziniert davon, dass ich mir gleich „Material“ bestellt habe um mich an den nächsten Alben zu versuchen.

Doch jetzt genieß‘ erst einmal die Bilderflut! Die Innenseiten der „Büchlein“ sind noch komplett leer, damit ich sie später individuell gestalten kann.

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #539

von am 23. August 2019

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Mir wir elend, wenn ich an nächste Woche denke, denn ich habe mal wieder einen Zahnarzttermin und habe panische Angst davor. Auch wenn ich weiß, dass ich nur ein winziges Löchlein habe und einfach nur eine Zahnreinigung ansteht. Doch allein der Geruch einer Zahnarztpraxis katapultiert mich regelrecht in die Kindheit zurück mit traumatischen Erinnerungen was Zahnärzte angeht.

2. Bei paarweisen Kreistänzen steht der Mann links von mir. Wobei ich da als Tanzleitung und auch sonst immer sehr flexibel bin und auch selbst einmal diese Rolle übernehme. Sei es um etwas zu zeigen oder einfach nur, weil oftmals Männer Mangelware beim Tanzen sind. Die nicht vorhandenen Männer haben wir Frauen dann mit einem Bändchen versehen, damit wir trotzallem Paartänze tanzen können. Du siehst, FRAU findet immer eine Lösung! 

3. In einer Stunde zwar nicht, doch in knapp drei Stunden, kommt meine Schwester heute auf ein Käffchen und Brainstorming vorbei. Ich hoffe, wir bekommen einen regen Austausch hin, mit vielen, vielen neuen Ideen, die uns hoffentlich im privaten, wie auch im beruflichen Rahmen weiter bringen. Ich empfinde solch einen Austausch immer als sehr hilfreich, denn von „außen“ sieht die eigene Situation immer ganz anders aus.

4. Wenn ich raus in den Garten schaue, dann ist jetzt noch alles voller Blüte und herrlich grün. Ein paar Farbkleckse gibt es noch in Form von Blüten / Blumen und die ersten Tomaten fangen endlich an Farbe zu bekommen. Auberginen sind schon zwei da und auch eine Zucchini und zwei Gürkchen. Doch alles noch viel zu klein zum Ernten. Bin gespannt, wie lange es noch dauern wird, bis wir dieses Jahr endlich ernten können. Ich hoffe es ist noch vor unserem Urlaub…

5. Socken trage ich fast das ganze Jahr über. Am liebsten trage ich selbstgestrickte Wollsocken in allen Varianten. Im Sommer aus einem Faden gestrickt, für die Socken im Winter nehme ich gerne zwei Fäden dazu. Auch wenn sie besonders dick oder sehr schnell gestrickt werden müssen eignen sich zwei Fäden besonders gut. Mein Problem beim Socken stricken generell besteht darin, dass zwar die erste Socke voller Elan und Enthusiasmus gestrickt wird, doch bei der Zweiten hab ich dann schon keine Lust mehr und dadurch zieht sich mein Sockenstricken ungemein. Im Moment steht auch wieder die Hälfte der zweiten Socke aus. Vielleicht bekomme ich ja demnächst wieder einen Rappel und mach sie endlich fertig. Nötig wär’s allmählich, denn mein eigener Socken-Vorrat neigt sich dem Ende und die älteren Sockenpaare sehen nicht mehr sooo schön aus.

6. Vorgestern auf dem Weg zu meinem Tanzkurs wurde es plötzlich auf der Straße sehr eng. Ein Van vom Gegenverkehr kam mir gefährlich Nahe auf meiner Straßenseite. Mir ist das Herz regelrecht in die Tasche gerutscht, mein Magen hat sich unangenehm verkrampft, meine Finger um das Lenkrad wurden weiß und ich dachte nur noch: „Bitte lass es gut gehen!“ Ich glaube, zwischen seinem und meinem Seitenspiegel hat nur noch ein Blatt Papier gepasst. Gott sei Dank ist tatsächlich alles gut gegangen! Ich war so perplex, dass ich noch nicht einmal hupen konnte.

7. Was das Wochende angeht, heute Abend freue ich mich,auf ein Treffen mit Marie und Daniel, da wollen wir gemeinsam auf dem Kellerfest in Guntersblum ein bisschen feiern, Morgen habe ich geplant, bei Jasmin einen Workshop zu besuchen, tolle Mädels kennen lernen und ein wenig kreativ sein – da bin ich schon echt gespannt drauf, es wird nähmlich ein kleines selbstgebundenes Album und das ist Neuland für mich –  und Sonntag möchte ich, bitte, bitte Ruhe und Entspannung!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen