12tel-Blick

12tel-Blick – November 2018

von am 30. November 2018

Monatliches Fotoprojekt

Ursprünglich von Tabea Heinicker ins Leben gerufen und jetzt von Eva Fuchs weiter geführt.

Da ich erst jetzt diese Fotoaktion in den Weiten des www’s entdeckt habe, steige ich einfach Mitten im Jahr ein.

Im Großen und Ganzen geht es darum, 12 mal im Jahr von einem Standpunkt aus ein Foto zu machen und dabei zu versuchen, den Blickwinkel so genau wie möglich zu treffen.

Hier meine Beiträge für November…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #500

von am

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Am Nikolaustag bin ich dieses Jahr mit meinen zwei Mädels in Spanien und dort wird zwar kein Nikolaus gefeiert, doch es ist der Tag der Verfassung und somit ein Feiertag. Trotzallem habe ich für meine Liebsten in der Ferne einige Kleinigkeiten zu Nikolaus und Weihnachten dabei. Hoffe, ich bekomme alles ohne Probleme durch den Zoll, wenn ich am kommenden Dienstag fliege. Um Nikolaus bei den Daheimgebliebenen darf sich mein Lieblingsmensch kümmern – vorbereitet ist ja schon alles!

2. Weder Schnupfen noch andere Wehwehchen kann ich dort gebrauchen. Denn mein Spanienbesuch ist nicht nur zum Vergnügen da, sondern ich möchte versuchen meinen Papa wieder aufzupeppeln, dem geht’s in letzter Zeit nicht ganz so toll. Und zwei Wochen vergehen sowieso wie im Fluge, da brauch ich nich auch noch einen Schnupfen.

3. Hast Du schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Ich nicht! Ich bin noch fleißig dabei und werde wohl durch meinen Spanienaufenthalt erst kurz vor knapp damit fertig werden. Also eigentlich wie jedes Jahr aus den verschiedensten Gründen. *lach* Doch wer weiß, vielleicht finde ich genau das richtige Geschenk in Spanien oder beim Duty free. Und wenn nicht, dann habe ich ja immer noch ein paar Tage um hier noch schnell von Laden zu Laden zu rennen und alles zu besorgen. Welcome Weihnachtsstress!!

4. Ein neuer spannender Lebensabschnitt beginnt bald, denn ich habe vor mich in 2019 noch mehr um mich und meine Bedürfnisse zu kümmern. So wie es in 2017 und 2018 gelaufen ist, war es nicht ganz so schön, da immer wieder viel zu viele Ereignisse und Probleme mich teilweise aus der Bahn geworfen haben. Es wird Zeit, dass es zum einen wieder bergauf geht und zum anderen, vor allem, ruhiger wird.

5. Ich kenne jemanden einen lieben Menschendie ihre Diagnose Fibromyalgie schon vor Jahren bekommen hat und jetzt gut damit Leben kann. Ich stehe leider noch am Anfang und habe bis jetzt noch nicht viel Hilfe von den Ärzten bekommen, die ich mir wünsche, obwohl ich eindeutige Symptome habe. Hoffe, dass sich das bald ändert und ich einen Arzt finde, bei dem ich gehört und gesehen werde.

6. Wie Du siehst, es bleibt wie immer sehr spannend.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend Nachmittag freue ich mich sehr auf ein gemütliches Kaffeetrinken mit ehemaligen Kolleginen aus dem Spanischbereich, denn wir sehen uns viel zu selten, morgen habe ich geplant, morgens einen Eltern-Kind-Bastelkurs zu leiten, mittags einkaufen zu gehen und meinem Jüngsten für seinen zweiten Teil der Gesellenprüfung die Daumen zu Drücken und abends auf den 50. Geburtstag unserer lieben Freundin Ingrid zu fahren und Sonntag möchte ich morgens ein bayrisches (Abschieds-) Frühstück mit unseren Kids genießen, Du musst wissen, wir treffen uns für gewöhnlich immer alle zusammen, bevor einer von uns in Urlaub fährt und abends mit unseren Freunden Nicole und Sascha, Sushi essen gehen! *lecker*

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Origami

Geldgeschenke

von am 28. November 2018

Zu Weihnachten gibt’s von meinen Eltern meist ein Geldgeschenk und ich darf es kreativ Verpacken.

So sind diese Sterne aus lauter Scheinchen entstanden. Doch andere Motive lassen sich mit Geldscheinen gut zaubern…

Alles Liebe, Susana

weiterlesen

Freitagsfüller | Privat

Freitagsfüller #499

von am 23. November 2018

Ein Projekt von Barbara. Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen – immer freitags!

1. Drei Dinge die ich am Advent liebe: gefüllte Zartbitter-Lebkuchen-Herzen, Lichterketten, mein weißes Weihnachtsdorf auf der Fensterbank.

2. Da ich in letzter Zeit nicht so gut schlafen kann, liege ich meist abends oder manchmal auch morgens platt auf der Couch.

3. Es war in meinem kleinen Atelier viel los in letzter Zeit, da ich ein paar Auftragsarbeiten entgegen nehmen durfte, über die ich mich sehr gefreut habe. Unter anderem 15 Einladungen zur Kommunion für nächstes Jahr.

4. Ich habe noch gar nichts fertig, um Morgen Abend den Tisch hübsch zu dekorieren. Und dabei haben wir „Full-House“, denn wir haben ein paar Freunde zum Essen eingeladen und sind insgesamt 10 Leute.

5. Gott sei Dank ist der Tag noch lang und ich werde die eine oder andere Minute finden um etwas Schönes zu gestalten.

6. So langsam werde ich perfekt, was das optimale Tagespensum an Terminen und bevorstehen Arbeiten angeht, damit es mir trotzallem gut dabei geht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gemeinsames Kochen für das Essen am Sonntag, denn sie wollen unbedingt spanische Hühnersuppe und Schinken-Hähnchen-Kroketten essen und für 12 Leute ist da mächtig was vorzubereiten, morgen habe ich geplant, abends meine Gäste zu bewirten und viel Spaß zu haben, und Sonntag möchte ich einen schönen Tag mit unseren Kids verbringen und das leckere Essen genießen!

Alles Liebe, Susana

weiterlesen