12 von 12

12 von 12 – im Juli 2021

12. Juli 2021

Ursprünglich von Chad Darnell ins Leben gerufen und jetzt von Caroline Götze weiter geführt.

So geht’s: Am 12. eines Monats ganz viele Fotos machen – am besten den Tagesablauf dokumentieren. Abends 12 Bilder auswählen und posten.

Heute Morgen bin ich noch vor dem Wecker aufgewacht… Was für mich echt Höchstleistung ist!

Und nach dem ersten Kaffee habe ich mich gleich dem Montagsstarter gewidmet! Macht echt Spaß diese Lückentexte auszufüllen.

Da wir am Wochenende wieder eine kleine Tour mit unserer Trude (WoMo) machen wollen, hab ich schon mal alles abgeklärt bezüglich Schlafplatz, etc. Ich hab mir diesmal den Sturmiushof ausgesucht (unten links) und bin schon sehr gespannt, was uns alles erwartet. Eine Whisky-Tasting hab ich noch dazu gebucht… Mal ganz was anderes! Aber psssttt, mein Lieblingsmensch weiß noch gar nichts davon! *lach*

Danach stand jetzt ein bisschen Hausarbeit auf dem Programm, wie Wäsche zusammenlegen und wegräumen…

…und die nächste Waschmaschine anstellen und Wäsche aufhängen.

Zwischendurch hab ich noch ein paar Stachelbeeren und Himbeeren, direkt vom Strauch, genascht…

…und mich gefreut, dass es bald mit der Gurken-Ernte los gehen kann.

Was das Abendessen angeht, mache ich es mir heute einfach. Da ich sowieso demnächst mal die große Tiefkühltruhe auftauen und enteisen möchte, habe ich mich für ein (selbstgekochtes) Tiefkühlgericht entschieden. Habe heute irgendwie keine Lust zu kochen und so muss ich es nur nochmal in den Ofen schieben, damit es schön heiß wird.

Zum Mittagessen habe ich mir einen spanischen Film…

…und ein paar „Pipas“ (Sonnenblumenkerne) gegönnt. Jetzt sind sie leider leer und ich muss demnächst beim unserem Türken des Vertrauens Nachschub holen.

Für heute Nachmittag stehen noch das Vernähen dieser drei Stoffstücke für unsere drei weiteren Stühlen, die wir neu polstern möchten, an.

Und wenn ich noch ganz viel Lust habe, fange ich vielleicht das eine oder kreative Projekt an, die hier noch auf mich warten… Mal schauen…

Alles Liebe, Susana

  1. Hallo Susana, Ich bin eine spanische Leserin, ich finde es total schön das du ein spanisches film sihst! ^^ Aber die sonnenblumenkerne nennen wir „Pipas“. “ Papas“ sind Kartofell 😉
    Dankeschön, liebe grüsse

    1. Hola María José, qué tal?
      Natürlich sind das pipas und keine papas, da hast Du vollkommen recht. Entweder hab ich mich tatsächlich verschrieben oder es war die Autokorrektur und ich hab es nicht gemerkt. Herzlichen Dank für den Hinweis! Ich bin auch Spanierin und bei uns in der Region Valencia sind papas die Kartoffelchips.
      Spanische Filme schaue ich sehr gerne und auf Netflix gibt’s ja eine kleine feine Auswahl…
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.