12 von 12 | Privat

12 von 12 – im August 2022

12. August 2022

Ursprünglich von Chad Darnell ins Leben gerufen und jetzt von Caroline Götze (*unbezahlte Werbung*) weiter geführt.

So geht’s: Am 12. eines Monats ganz viele Fotos machen – am besten den Tagesablauf dokumentieren. Abends 12 Bilder auswählen und posten.

Gestern bin ich endlich mit der Steuererklärung für uns und für meine Mama fertig geworden und konnte somit heute Morgen alle Ordner wieder an ihren Platz verstauen.

Danach habe ich mich an die einzelnen Blogeinträge gesetzt, denn heute erscheint nicht „12 von 12“ (*unbezahlte Werbung*), sondern auch gleich noch meine laufenden „#lessisnow-Challenge“ (*unbezahlte Werbung*) und…

…der Freitagsfüller (*unbezahlte Werbung*).

Ein heißes Bad mit einem guten Buch, wie diesem hier „Sorge dich nicht – lebe!“ von Dale Carnegie (*unbezahlte Werbung*)durfte heute auch nicht fehlen. Ja, obwohl es warm ist, mag ich es heiß zu baden – immer!!

Und nach dem Bad ist die beste Zeit für eine Pediküre. Meine Füßchen danken es mir und ein bisschen Pflege tut doch immer gut.

Zwischendurch hat mich dann meine Schwester noch gefragt, ob ich nicht auch Lust hätte mich regelmäßig mit Justin (*unbezahlte Werbung*) zu treffen. *lach* Sie macht es schon eine Weile…

Einen kleinen Frühstück-Mittag-Snack gab es auch noch und da unsere Spülmaschine schon seit zwei Wochen kaputt ist,…

…kommt jetzt noch mehr Urlaubsfeeling hoch, denn im Urlaub wird immer mit der Hand gespült. *lach*

Wäsche und Schuhe wurden auch gewaschen. Oh ja, bei mir landen auch alle Schuhe regelmäßig in der Waschmaschine, ganz egal ob Barfußschuhe, Turnschuhe, Flipflops – jeder darf mal baden gehen. Und bis jetzt haben es auch alle überlebt.

Unser Kleingeld was sich im Laufe der Woche ansammelt wurde auch gleich sortiert… 2,00€-Münzen kommen in die Trude (WoMo), 1,00€-Münzen in das Flohmarkt-Kästchen, 0,50€-Münzen sind für unser Softeis reserviert und alles was kleiner ist, wandert in die Sparflasche.

Jetzt chille ich noch ein wenig mit den Enkelhunden…

…und nachher werde ich mich noch den neuen Glückskeksen widmen. Die „Jeans“-Seite ist schon ausgeschnitten, jetzt fehlt nur noch der bunte Stoff, bevor es an die Nähmaschine geht. Vielleicht bin ich sogar Morgen schon so weit, mich an die Nähmaschine zu setzen, wenn mein Lieblingsmensch zum Fußball gucken geht.

Ich hoffe, Du hast auch einen schönen Tag! Erzähl doch mal, was machst Du heute Schönes?

Alles Liebe, Susana

    1. Liebe Catrin,
      na da schau ich doch auch gleich mal bei Dir vorbei!
      Bis jetzt haben es alle Schuhe überlebt – wobei… Ich hatte mal die günstige Variante von „Crocks“ (*unbezahlte Werbung*), also diese Gummischuhe in der Werbung in Gr. 47, die kamen ein bisschen „angenagt“ aus der Waschmaschine, genauso wie die „Adiletten“ (*unbezahlte Werbung*). Vielleicht lag es aber daran, dass die WaMa einfach viel zu voll war… *lach* Schlimmer ist es, wenn Du besagte Gummischuhe zum Trocknen in die Sonne stellst und sie sich dann nach oben biegen und auf einmal zwei Nummern kleiner sind… *lach* Da bin ich doch froh, dass es nur die günstige Variante war…
      Komisch auch, dass das immer nur mit den Schuhen meines Lieblingsmenschen passiert… Bei mir ist bis jetzt alles gut gegangen – hab aber auch nur Gr. 39… *zwinker*
      Alles Liebe, Susana

      1. Liebe Susana,
        evtl. liegt das ja wirklich an der enorme Größe deines Lieblingsmenschen. Die Crocks meines wbLM halten es zumindest aus, wenn ich sie mit viel Wasser reinige und dann in der Sonne trocken lasse (Gr. 41). Also Socken möchte ich für deinen Lieblingsmenschen nicht stricken in Gr. 47! 🙂
        Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße zu dir,
        Catrin.

        1. Liebe Catrin,
          oh ja, das vermute ich auch. Und ja, Socken stricken für die ganze Family ist echt anstrengend. Wir hätte da einmal Gr. 47 im Angebot, begleitet von Gr. 45, Gr. 44, Gr. 41, Gr. 40 und meiner Gr. 39. Und selbst Socken für mich fällt mir schon schwer. Dabei haben die Kids den ganz großen Wunsch mal wieder kuschelige selbstgestrickt Socken von mir zu bekommen. Doch da fehlt mir zurzeit die Motivation. Spätestens nach einem Socken hab ich keine Lust mehr… *lach*
          Alles Liebe, Susana

  1. ein sehr fleissiger 12ter…
    Lassen sich die Sonnenblumenkerne (sind es doch, oder?) ähnlich knacken wie Kürbiskerne?
    Ein vergnügliches Wochenende
    wünscht
    illy

    1. Liebe illy,
      ja genau, die „knackst“ Du genau so einfach wie Kürbiskerne auch. Wobei ich finde, dass es mit den Sonnenblumenkernen oder auch „Pipas“ wie ich sie gerne nenne, viel besser funktioniert. Ich kaufe sie immer geröstet und gesalzen beim „Türken“ in unserer Nähe. Der hat eine schöne große Auswahl und manchmal sogar eine spanische Sorte im Sortiment.
      Alles Liebe, Susana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.